• Matthew Johnson, Psychedelikaexperte und Professor an der John Hopkins University, wird als leitender Berater in den Ausschuss geholt

    New York – 12. März 2020 – Mind Medicine (MindMed) Inc. (MindMed) hat einen Vorstandsausschuss für technische Evaluierung, Akquise und wissenschaftliche Integrität (Technology Evaluation, Acquisition and Scientific Integrity Board Committee) gegründet, um die vom Unternehmen geplanten klinischen Studien und die geistigen Schutzrechte zu seinen psychedelischen Arzneimitteln zu prüfen und zu erweitern. Matthew Johnson, Ph.D., Professor für Psychiatrie und Verhaltenswissenschaften an der Johns Hopkins University, wird dem Ausschuss beratend zur Seite stehen. Professor Johnson ist ein namhafter Experte für Psychedelika und Suchterkrankungen. Er wird nicht nur die Rolle des leitenden Beraters im neu gegründeten Ausschuss einnehmen, sondern auch dem bereits bestehenden wissenschaftlichen Beirat als Mitglied beitreten. Darüber hinaus wird Dr. Miri Halperin Wernli, eine namhafte Expertin für Pharmazeutik und klinische Psychiatrie, die vor kurzem dem Board of Directors beigetreten ist, die Rolle der Vorsitzenden im Vorstandsausschuss übernehmen. Sie wird MindMed auch bei den klinischen Studien in leitender Funktion beraten.

    Aus unserer Sicht ist es wichtig, ein erstklassiges Expertenteam zusammenzustellen, das uns über den wissenschaftlichen Nutzen und die medizinischen Kapazitäten unserer künftigen Produkte und Übernahmekandidaten berät, meint MindMed-Gründer und Co-CEO JR Rahn. Professor Johnson und Dr. Halperin Wernli werden uns bei der Evaluierung neuer Geschäftschancen und bei der Konzeption einer Reihe faszinierender Studien zu Psychedelika maßgeblich unterstützen.

    Professor Matthew Johnson fügt hinzu: MindMed ist dafür gerüstet, mit der Entwicklung von psychedelischen Arzneimitteln wichtige Fortschritte in der Behandlung psychischer Erkrankungen zu erzielen. Das Unternehmen und sein Führungsteam sind sich darüber im Klaren, dass bedeutsame und nachhaltige Fortschritte erzielt werden, wenn Forschung und Industrie diese Medikamente gemeinsam auf sichere und verantwortungsbewusste Weise durch das Arzneimittelzulassungsverfahren führen.

    Unsere Gesellschaft ist in Bezug auf Angstzustände, Suizid- und Suchtverhalten mit großen Herausforderungen konfrontiert. Ziel von MindMed ist es, Psychedelika in der Behandlung verschiedener psychischer Erkrankungen einzusetzen und so eine Möglichkeit zu eröffnen, um die neurowissenschaftlichen Grundlagen, wie diese Medikamente die Gehirnaktivität tatsächlich beeinflussen, zu erforschen. MindMed sieht es als seine Aufgabe, aus psychedelischen Substanzen Medikamente zu entwickeln, um bisher unerfüllte medizinische Bedürfnisse von großer Bedeutung abzudecken.

    Dr. Miri Halperin Wernli meint dazu: Die Psychiatrie braucht dringend grundlegende mechanistische Fortschritte und MindMed ist bestens positioniert, um den dafür nötigen Wandel einzuleiten. MindMed ist in der Lage, psychedelische Arzneimittel für die Behandlung von therapieresistenten psychischen Erkrankungen zu entwickeln, zu skalieren und einzusetzen. Der Forschungsschwerpunkt und die Forschungspartnerschaften des Unternehmens sind für diese solide Grundlage und das enorme Potenzial ganz entscheidend.

    Das Technology Evaluation, Acquisition and Scientific Integrity Board Committee wird sich voraussichtlich aus den folgenden Board-Mitgliedern von MindMed formieren: Executive Chairman & Co-CEO Stephen Hurst, Board Director & Senior Advisor Miri Halperin Wernli sowie Director & Co-CEO JR Rahn.

    Über Professor Matthew Johnson, Ph.D.

    Matthew W. Johnson, Ph.D., Professor an der Johns Hopkins University, ist neben anderen Medikamenten auch auf psychedelische Substanzen spezialisiert und ein Experte für Suchtverhalten. Er beschäftigt sich im Rahmen seiner Arbeit bereits seit 16 Jahren mit psychedelischen Substanzen und hat rund 50 wissenschaftliche Publikationen zu Psychedelika verfasst. Im Jahr 2008 veröffentlichte Professor Johnson Sicherheitsrichtlinien für Psychedelika und erweckte damit die psychedelische Forschung zu neuem Leben. Im Jahr 2014 publizierte er das erste Forschungsprojekt zur Behandlung von Nikotinmissbrauch mit Psychedelika, 2016 folgte eine groß angelegte Studie zum Einsatz von Psilocybin in der Behandlung von Tumorpatienten. In einem im Jahr 2018 veröffentlichten Gutachten gab er die Empfehlung, Psilocybin nach ärztlicher Bewilligung als Schedule IV-Medikament zuzulassen. Er hat bereits weit über 100 psychedelische Sitzungen geleitet. Darüber hinaus betreibt er verhaltensökonomische Forschung zu Suchtverhalten und sexuellem Risiko. Im Rahmen seiner Forschung widmet er sich den meisten psychoaktiven Arzneimittelklassen, bekleidete 2018 die Rolle des President der Psychopharmacology Division der American Psychological Association und ist aktuell President der International Society for Research on Psychedelics. Er wurde unter anderem von 60 Minutes (CBS News), New York Times, Washington Post, Wall Street Journal, BBC, CNN, Fox Business News, NPR und Michael Pollan interviewt.

    Über Dr. Miri Halperin Wernli

    Dr. Halperin Wernli ist eine Führungsexpertin für Pharmazie und Biomedizin und seit mehr als 30 Jahren in leitender Funktion in der strategischen Planung und Betriebsführung im Biopharmasektor tätig. Dr. Halperin Wernli arbeitete früher im Bereich der klinischen Psychiatrie in Schweizer Forschungsspitälern und bekleidete sowohl in der Schweiz als auch in den Vereinigten Staaten verschiedene internationale Führungspositionen in der Pharma- und Biotechbranche (Merck, Sharp & Dohme, Roche und Actelion Pharmaceuticals), wo sie vor allem für Produktentwicklung, F&E und strategisches Marketing verantwortlich zeichnete. Dr. Halperin Wernli ist eine namhafte klinische Expertin für Kinder- und Erwachsenenpsychiatrie, die auch Erfahrung als Führungskraft in der Pharmaindustrie vorweisen kann und über umfangreiche Kenntnisse und Fertigkeiten in der Arzneimittelentwicklung, regulatorischen Angelegenheiten, Projekt- und Portfoliomanagement, Entwicklung, Finanzen & Controlling sowie Unternehmensstrategie und Unternehmensführung verfügt. Dr. Halperin Wernli ist derzeit CEO von Creso Pharma, einer börsennotierten Cannabisfirma mit Schwerpunkt auf MGP-Entwicklung und Produktregistrierungen.

    Über MindMed

    Mind Medicine (MindMed), Inc. ist ein Neuro-Pharmaunternehmen, das mit der Entdeckung, Entwicklung und Anwendung von Arzneimitteln auf Psychedelika-Basis befasst ist, die zur Verbesserung der Gesundheit, der Förderung des Wohlbefindens und der Linderung des Leidens beitragen sollen. Die unmittelbare Priorität des Unternehmens besteht darin, die Opioidkrise durch die Entwicklung einer nicht psychoaktiven Version der psychedelischen Substanz Ibogain anzugehen. Darüber hinaus hat das Unternehmen eine Abteilung für die Mikrodosierung von Psychedelika eingerichtet, um Studien für die Mikrodosierung von LSD in Erwachsenen mit Aufmerksamkeits-Defizit-Syndrom mit Hyperaktivität (ADHS) durchzuführen. Das Führungsteam von MindMed bringt umfangreiche Erfahrung in der Biopharmabranche in diesen revolutionären Ansatz zur Entwicklung von Arzneimitteln auf Psychedelika-Basis der nächsten Generation ein. Nähere Informationen erhalten Sie unter: www.mindmed.co.

    MindMed notiert an der NEO Exchange unter dem Kürzel MMED. MindMed kann auch in den USA unter dem Kürzel OTC: MMEDF und in Deutschland unter dem Kürzel DE:BGHM gehandelt werden.

    Ansprechpartner für Medien:
    Anna Walsh
    E: mindmedpr@pacerelations.com
    T: 905.505.2540

    Investor Relations: invest@mindmed.co

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Mind Medicines Mindmed Inc.
    Stephen L. Hurst
    1325 Airmotive Way, Ste. 75 A
    89502 Reno
    Kanada

    email : slhurst@savanthwp.com

    Pressekontakt:

    Mind Medicines Mindmed Inc.
    Stephen L. Hurst
    1325 Airmotive Way, Ste. 75 A
    89502 Reno

    email : slhurst@savanthwp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mindmed, ein führender Hersteller von psychedelischen Pharmazeutika, gründet einen neuen Vorstandsausschuss zur Evaluierung von Übernahmeprojekten und wissenschaftlichen Kooperationen

    auf Imagewerbung publiziert am 12. März 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • ID-Nr. 68865