• Vancouver, British Columbia, Kanada, 18. Mai 2021 — Alpha Lithium Corporation (TSX.V: ALLI) (OTC: ALLIF) (Frankfurt: 2P62) (Alpha oder das Unternehmen), alleiniger Eigentümer einer der letzten großen nicht entwickelten Salare im argentinischen Lithium-Dreieck, gibt bekannt, dass es eine Absichtserklärung (Letter of Intent, LOI) über den Erwerb eines unbelasteten, zu 100% im Besitz befindlichen Konzessionsgebiets von 3.800 Hektar (das Konzessionsgebiet) im argentinischen Salar Hombre Muerto, der weithin als einer der weltweit besten Salare für Lithiumsole bekannt und nur mit dem Salar de Atacama in Chile vergleichbar ist, unterzeichnet hat.

    Das Unternehmen hat eine Absichtserklärung mit Argentina Prime Holdings Inc. (TargetCo), dem Besitzer des Konzessionsgebiets, unterzeichnet, wonach 5 Mio. Stammaktien des Unternehmens für 100% der ausgegebenen und ausstehenden Aktien von TargetCo ausgegeben werden (der Erwerb).

    Alpha wird umgeben sein von den Hauptakteuren im Hombre Muerto, der für seine qualitativ hochwertige Sole bekannt ist und Lithiumkonzentrationen in Rekordhöhe und außergewöhnlich niedrige Verunreinigungen bietet. Diese Kombination hat sich als hervorragendes Rohmaterial für ultrahochreine Lithiumchemikalien erwiesen.

    Hombre Muerto ist die qualitativ hochwertigste Lithiumlagerstätte in Argentinien. Darin liegt Livent Corps´ Betrieb Fenix, der auf eine kommerzielle Produktion von über 25 Jahren zurückblicken kann. Hombre Muerto beherbergt auch das Projekt Sal de Oro des koreanischen Riesen POSCO, das dieser von Galaxy Resources Limited (Galaxy) für den Betrag von 280 Mio. US-$ gekauft hat. Außerdem liegt im südlichen Teil von Hombre Muerto Galaxy, das vor Kurzem eine Fusion mit Orocobre Limited im Wert von 4 Mrd. AU-$4 bekannt gegeben hat.

    Zusammen liefern der Salar de Atacama und der Salar del Hombre Muerto 50-70% des weltweiten Lithiumbedarfs Mercado, Alexis; Cordova, Karenia (January 2015). „Transformaciones disruptivas de los sistemas tecnológicos de baterías e impulsión automotriz: Desafíos tecnoproductivos para Suramérica“ (PDF). In Nacif, Federico; Lacabana, Miguel (eds.). ABC DEL LITIO SUDAMERICANO. Soberanía, ambiente, tecnología e industria (1 ed.). Ediciones del CCC Centro Cultural de la Cooperación Floreal Gorini ; Quilmes : Universidad Nacional de Quilmes. pp. 73-103 – via ResearchGate.
    (Mercado & Cordova 2015, p. 8), (ABC Del Litio Sudamericano, F. Nacif 2018).

    Bei Abschluss des Erwerbs wird Alpha eine Arbeitsbeteiligung von 100 % an dem Konzessionsgebiet erwerben, wobei keine Royalty-Zahlungen an Dritte oder Schuldenlast anfallen. Eine kleine Vertikale Elektrische Sondierung (Vertical Electrical Sounding, VES) wurde auf dem Konzessionsgebiet durchgeführt und bestätigte das Vorhandensein der bekannten, zugrundeliegenden produktiven Zonen des Salar Hombre Muerto. Das Unternehmen plant, sofort mit den Bohrungen in dem Gebiet zu beginnen. Dieser Ansatz entspricht dem aggressiven Explorationsprogramm, das Alpha auf seinem Salarbetrieb Tolillar nur wenige Kilometer entfernt durchgeführt hat. Zahlreiche Synergien zwischen Tolillar und Hombre Muerto wurden identifiziert, ehe Alpha in den Erwerbsprozess einstieg. Manche davon bieten reichlich Zugang zu Frischwasser (verfügbar in Tolillar, aber begrenzt in Hombre Muerto), ganzjährige Straßeninfrastruktur (in beiden Salaren) und eine bestehende Erdgaspipeline, um ausreichend Energie für zukünftige Industriebetriebe zu bieten (auf Hombre Muerto bereits vorhanden).

    Brad Nichol, President und CEO, sagte: Dieser unglaubliche und beträchtliche Erwerb ist eine hervorragende Gelegenheit für das Unternehmen und unterstützt Alphas langfristige Vision, das Unternehmen zu einem Lithiumproduzenten zu machen. Unser Team, das sich im und mit dem Hombre Muerto sehr gut auskennt, kennt dessen Geologie und Solechemie ganz genau und hat einen großen technischen Fortschritt gegenüber vielen anderen Betreibern in der Region, was primär auf jahrzehntelange Betriebserfahrung im Salar Hombre Muerto zurückzuführen ist. Nachdem vor Kurzem ein Konzeptnachweis für Tolillar erfolgte, ist die heutige Pressemitteilung unser erster wichtiger Schritt zu einem bekannten, erstklassigen, produzierenden Salar, und ich hoffe, dass dieser Trend anhält. Mein Team und ich möchten ein wirklich außergewöhnliches Unternehmen mit erstklassigen Assets aufbauen.

    Der Erwerb unterliegt einer Reihe von handelsüblichen Abschlussbedingungen, darunter auch die Genehmigung durch die TSX Venture Exchange und zufriedenstellende Ergebnisse von Alphas Due-Diligence-Überprüfungen. Das Unternehmen wird Updates veröffentlichen, wenn diese Aktivitäten Fortschritte machen.

    FÜR DAS BOARD VON ALPHA LITHIUM CORPORATION

    Brad Nichol

    Brad Nichol
    President, CEO und Director

    Weitere Informationen:
    Anlegerservice, Alpha Lithium
    Tel.: +1 844 592 6337
    info@alphalithium.com

    Über Alpha Lithium (TSX-V: ALLI, OTC: ALLIF, Frankfurt: 2P62)

    Alpha Lithium ist ein wachsendes Team von Branchenexperten und erfahrenen Interessensvertretern, dessen Hauptaugenmerk auf die Erschließung des Salars Tolillar gerichtet ist. Gemeinsam haben wir eine 100-Prozent-Eigentümerschaft an einem der vielleicht letzten unerschlossenen Lithiumsalare in Argentinien zusammengestellt, der 27.500 Hektar (67.954 Acres) umfasst und im Herzen des bekannten Lithiumdreiecks an Lithiumunternehmen im Wert von mehreren Milliarden Dollar angrenzt. Andere Unternehmen in diesem Gebiet, die nach Lithiumsole suchen oder diese zurzeit produzieren, sind Galaxy Lithium, Livent und POSCO im Salar del Hombre Muerto, Orocobre im Salar Olaroz, Eramine SudAmerica S.A. im Salar de Centenario sowie Gangfeng und Lithium Americas im Salar de Cauchari.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts dieser Pressemitteilung überprüft und übernimmt keinerlei Verantwortung dafür.

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen und andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind häufig durch Begriffe wie wird, kann, sollte, antizipiert, erwartet und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, die Risiken und Ungewissheiten beinhalten. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den Erwartungen des Unternehmens abweichen, sind u. a. die Nichterfüllung der Bedingungen der jeweiligen Wertpapierbörse(n) und andere Risiken, die regelmäßig in den vom Unternehmen bei den Wertpapieraufsichtsbehörden eingereichten Unterlagen aufgeführt werden. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich Annahmen, die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendet wurden, als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorhergesagten abweichen, und zwar aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen viele außerhalb des Einflussbereichs des Unternehmens liegen. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Solche Informationen können sich, auch wenn sie von der Geschäftsleitung zum Zeitpunkt der Erstellung als angemessen erachtet wurden, als falsch erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den erwarteten abweichen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden ausdrücklich durch diesen vorsorglichen Hinweis eingeschränkt. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden zum Datum dieser Pressemitteilung gemacht und das Unternehmen wird jede der enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen öffentlich aktualisieren oder revidieren, wenn dies ausdrücklich durch geltendes Recht gefordert wird.

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB
    Kanada

    email : info@alphalithium.com

    Pressekontakt:

    Alpha Lithium Corp.
    Brad Nichol
    Suite 800 – 555 4th Avenue SW
    T2P 3E7 Calgary, AB

    email : info@alphalithium.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Alpha Lithium erwirbt 3.800 Hektar in renommierter, produktiver Region von Argentinien

    auf Imagewerbung publiziert am 18. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 0 x angesehen • ID-Nr. 80276