• In Sachen Messen war 2020 ein düsteres Jahr. Viele Unternehmen haben dies aber als Chance gesehen, Ihre Produkte auch online aussagekräftiger zu präsentieren. Ein Beispiel, wie es klappen kann.

    BildAuf Messen werden in „normalen Jahren“ die besten Kontakte geknüpft. Hier lernt man Geschäftspartner und neue Vertriebswege kennen, kann seine neuesten Produkte einem breiten Publikum präsentieren und findet die idealen Wiederverkaufspartner. Wenn Messen entfallen, stehen all diese Möglichkeiten einen Moment still – bis man neue Wege entdeckt hat.

    Bei First Class Holz, dem Experten für Relaxliegen und Saunaliegen, hat man alle Möglichkeiten ausgelotet, die sich abseits von Messen und großen Veranstaltungen ergeben und stellt diese gerne zur Verfügung:

    1. Website checken. Viele Unternehmer und Unternehmerinnen wissen nicht, dass ihre Website veraltet ist und darum von den Suchmaschinen nicht mehr gut gereiht wird. Am besten sofort vom Profi prüfen lassen und gegebenenfalls neu machen!
    2. Online ist nicht nur Website. Wer online besser gefunden werden möchte, sollte sich nicht nur auf seine Website verlassen. Sämtliche Kanäle, die sich zur Präsentation der eigenen Produkte anbieten, dürfen genutzt werden: Youtube und Vimeo, Facebook und Instagram, Pinterest und LinkedIn. Wichtig dabei ist, jene Kanäle zu wählen, die auch regelmäßig gut betreut werden können und von dort auch immer wieder auf die eigene Website hinzuweisen.
    3. Möglichkeiten der Produktbesichtigungen bieten. Wer kein reines Online Business hat, sollte alle Möglichkeiten der Produktpräsentation übersichtlich auflisten, sodass Kunden und Kundinnen motiviert sind, die Produkte anzusehen. Das erhöht die Kaufchancen – zumindest bei bestimmten Produkten.

    Im Falle von First Class Holz finden sich auf der Website zum Beispiel sämtliche Schauräume, in denen die Relaxliegen und Saunaliegen nicht nur angesehen, sondern auch ausprobiert werden können. Ein Besuch der Website lohnt sich – nicht nur zum Herausfinden, ob sich in der Nähe ein Schauraum befindet: www.first-class-holz.at.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    First Class Holz GmbH
    Herr Otto Hamminger
    Kirchengasse 27
    4923 Lohnsburg
    Österreich

    fon ..: +43 7754 4141-0
    web ..: http://www.first-class-holz.at
    email : office@first-class-holz.at

    „Hohe Funktionalität mit tollem Design“, so lautet der Leitsatz von „First Class Holz“. DAs Unternehmen wurde 1984 gegründet und produziert seitdem innovative und erstklassige Produkte. Seit 1995 spezialisiert man sich auf die Entwicklung und Herstellung von Sitz- und Liegemöbeln mit hohem gesundheitlichen Nutzen.

    Oberstes Unternehmensziel von First Class Holz ist es, möglichst viele Menschen in ihrem Wohlbefinden und in ihrer Vitalität zu unterstützen. Die Bedürfnisse der Kunden nach Lebensfreude, individueller Freiheit und gesteigerter Lebensqualität stehen bei der Entwicklung der Produkte im Mittelpunkt.

    Pressekontakt:

    First Class Holz GmbH
    Herr Otto Hamminger
    Kirchengasse 27
    4923 Lohnsburg

    fon ..: +43 7754 4141-0
    web ..: http://www.first-class-holz.at
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wenn Messen nicht stattfinden: Produkte ideal präsentieren

    auf Imagewerbung publiziert am 5. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 76131