• Für die Charttechniker liegt der Widerstand bei 2.048 US-Dollar je Feinunze. Darüber geht es zum neuen Höchstpreis.

    Sollte es weiter aufwärts gehen mit dem Preis des Edelmetalls, dann könnte es zügig Richtung 2.100 US-Dollar und mehr gehen. Falls es in die andere Richtung geht, wäre mit einer Korrektur bis 1.998 US-Dollar je Unze zu rechnen. Doch danach sieht es nicht aus. Was dem Goldpreis noch guttun würde, wäre jetzt ein wachsendes Interesse der ETF-Anleger. Zwar haben ETFs im März und April Zuflüsse verzeichnet, jedoch sind diese noch nicht besonders ausgeprägt. Eigentlich sollte sich das nahende Ende des Zinserhöhungszyklus stärker auswirken. Aber das kommt vielleicht noch. Jedenfalls sind die Goldkäufe im OTC-Markt deutlich angestiegen. Der Over-the-Counter-Handel betrifft den außerbörslichen Handel, also nicht den klassischen Handel an der Börse. Forex ist einer der bekanntesten OTC-Märkte. Statt über Börsen wird ein Netzwerk von Banken für Käufe und Verkäufe genutzt.

    Stark war im ersten Quartal 2023 die physische Nachfrage nach Barren und Münzen. Hier taten sich besonders China, die Türkei und die USA hervor. Die USA konnte das viertbeste Quartal seit Aufzeichnungsbeginn für sich verbuchen. Es gingen so viele Münzen über den Ladentisch wie das letzte Mal vor 25 Jahren. Die hohe Inflation in der Türkei hat dem Gold große Attraktivität verliehen. Hierzulande brach die Nachfrage nach physischem Gold auf etwa die Hälfte im Vergleich zum ersten Quartal 2022 ein. Es wirkten wohl der hohe Goldpreis und die gestiegenen Realzinsen, so vermutet das World Gold Council, geht aber von einer nur kurzzeitigen Nachfrageschwäche in Deutschland aus. Gut, wer vor dem neuen Allzeithoch beim Goldpreis bereits investiert ist, etwa in Osisko Development oder Skeena Resources.

    Osisko Development – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/osisko-development-corp/– hat Projekte in Mexiko und Kanada im Portfolio. Der Fokus liegt auf hochwertigen, früher bereits produzierenden Liegenschaften.

    Skeena Resources – https://www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/skeena-resources-ltd/ – besitzt die (früher produzierende) Eskay Creek-Goldmine in British Columbia sowie die Snip-Goldmine dort. Für die Arbeiten auf Eskay Creek konnte das Explorationsteam kürzlich einen Preis einheimsen.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Skeena Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/skeena-resources-ltd/ -) und Osisko Development (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/osisko-development-corp/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Wann kommt das neue Allzeithoch beim Goldpreis?

    auf Imagewerbung publiziert am 11. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • ID-Nr. 98192