• Die wichtigsten Ergebnisse beinhalten:
    Bohrloch KDD-005: 13,0 m mit 1,20 g/t Gold, einschließlich 5,0 m mit 2,24 g/t Gold
    Bohrloch KDD-004: 9,8 m mit 1,13 g/t Gold

    Vancouver (British Columbia). Velocity Minerals Ltd. (TSXV: VLC) (Velocity oder das Unternehmen) gibt den Erhalt von Ergebnissen für die ersten Bohrlöcher in der Entdeckung Kazak (Kazak) in Bulgarien bekannt. Kazak befindet sich rund zwei Kilometer südlich der Lagerstätte Rozino (Rozino), für die vor Kurzem die positiven Ergebnisse einer Vormachbarkeitsstudie gemeldet wurden (siehe Pressemeldung vom 31. August 2020). Den Explorationsbohrungen bei Kazak (Abbildung 1) und anderen Zielgebieten in der Nähe von Rozino werden Priorität eingeräumt, da die Entdeckung zusätzlicher Unzen in ein paar Kilometer Entfernung von Rozino möglicherweise in einer Machbarkeitsstudie für Rozino berücksichtigt werden könnten, wobei die gemeinsame Infrastruktur genutzt werden könnte, die planmäßig am Standort von Rozino errichtet werden soll.

    Die wichtigsten Ergebnisse beinhalten:
    – Kazak East: Im Zuge des Explorationsprogramms wurde eine oberflächennahe Goldmineralisierung entdeckt; im Entdeckungsbohrloch KDD-004 wurde ein Abschnitt von 9,8 Metern mit 1,13 Gramm Gold pro Tonne (g/t) und in Bohrloch KDD-005 13,0 Meter mit 1,20 g/t Gold, einschließlich 5,0 Meter mit 2,24 g/t Gold, durchteuft (Abbildung 2). Bei Kazak East sind vier weitere Bohrlöcher geplant.
    – Kazak West: Bohrloch KD-003 durchteufte in einer Tiefe von 17,5 Metern eine bedeutende Mineralisierung und lieferte 0,57 g/t Gold auf 4,7 Metern. Anschlussbohrungen sind im Gange.

    Die Entdeckung einer Goldmineralisierung bei Kazak ist für das Projekt Rozino insofern wichtig, als zusätzliche Goldentdeckungen in geringer Entfernung zu einer zukünftigen Verarbeitungsanlage (Mühle) bei Rozino das Potenzial haben, dem Projekt durch relativ geringe Investitionen einen erheblichen Mehrwert zu verschaffen, meint Keith Henderson, President und CEO von Velocity. Im Zuge des Explorationsprogramms von Velocity wurden mehrere Explorationsziele zwischen Kazak und Rozino innerhalb eines Zielkorridors von fünf Kilometer Länge und zwei Kilometer Breite ermittelt. Mit einem aggressiven Explorationsprogramm in diesem Bereich und bei anderen Goldprojekten in der Region wollen wir zusätzliche Goldressourcen abgrenzen, die möglicherweise in das Hub & Spoke-Erschließungsmodell von Velocity passen.

    Einzelheiten zur Entdeckung Kazak

    Die Bohrziele bei Kazak liegen im Zentrum von geochemischen Anomalien an der Oberfläche, die über eine Streichlänge von rund 1,5 Kilometern nachverfolgt werden können.

    Aufgrund der Gold-in-Boden-Anomalien und des Golds in Gesteinssplitterproben innerhalb des Zielgebiets Kazak wurden die Bohrungen bei Kazak East und Kazak West priorisiert. Die Ergebnisse der ersten fünf Bohrlöcher sind in Tabelle 1 unten ausgewiesen, wobei die Zielgebiete Kazak East und Kazak West beide bedeutende Bohrabschnitte ergeben haben. Die Bohrungen im Zielgebiet halten an, wobei drei weitere Bohrlöcher absolviert wurden (Ergebnisse stehen aus) und acht zusätzliche Bohrlöcher in den kommenden Wochen geplant sind, um die Ausmaße dieser Entdeckungen zu erproben.

    Die Bohrungen bei Kazak konzentrieren sich auf den verworfenen Kontakt zwischen dem Grundgestein und den Sedimenten, die den Muttersedimentgesteinen in der Lagerstätte Rozino ähneln.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53452/VLC_DE_PRcom.001.png

    Abbildung 1: Lageplan des Zielgebiets Kazak mit einer Übersicht über die Geologie, die Gold-in-Boden-Anomalien, die Standorte der bisherigen Bohrungen von Velocity und den Standort des Querschnitts aus Abbildung 2.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53452/VLC_DE_PRcom.002.png

    Abbildung 2: Querschnitt mit den bedeutenden Bohrabschnitten im Zielgebiet Kazak East. Die Ergebnisse zusätzlicher Bohrlöcher stehen aus und die Bohrungen halten weiter an.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/53452/VLC_DE_PRcom.003.png

    Tabelle 1: Bedeutende Ergebnisse der Explorationsbohrungen im Zielgebiet Kazak.

    Die hierin angegebenen Bohrabschnitte wurden noch nicht in einem Ressourcenmodell berücksichtigt und die wahre Mächtigkeit der Mineralisierung wurde noch nicht ermittelt. Die Bohrlöcher sind so konzipiert, dass sie die Mineralisierung in einem rechten Winkel bzw. annähernd in einem rechten Winkel durchteufen. Die Bohrabschnitte wurden unter Verwendung eines Cutoff-Werts von 0,2 g/t Gold, einem Mindestwert für Mischproben von 0,5 g/t Gold und einer Maximallänge für taubes Gestein von 3 Metern berechnet.

    Qualitätssicherung/Qualitätskontrolle

    Das Arbeitsprogramm bei Kazak wurde von Stuart A. Mills, CGeol, dem Vice-President Exploration des Unternehmens, konzipiert und beaufsichtigt. Er zeichnet für alle Aspekte der Arbeiten verantwortlich, einschließlich des Qualitätskontroll-/Qualitätssicherungsprogramms.

    Die Mitarbeiter am Projektstandort sammeln und verfolgen Proben gründlich. Die Proben werden anschließend sicher versiegelt und an die Laboreinrichtung von ALS Global in Rumänien überstellt. Die Proben, die die hierin beschriebenen Ergebnisse geliefert haben, werden aufbereitet und in Übereinstimmung mit den Branchenstandards im rumänischen Labor von ALS mittels Brandprobe an einer 30-Gramm-Charge analysiert. Eine Probe, die von dem aufbereiteten Material aus dem Bohrprogramm bei Kazak abgespalten wird, wird an das Labor von ALS in Irland geschickt, wo sie einer Multi-Element-Analyse mit einem induktiv gekoppelten Massenspektrometer unterzogen wird. Jeder Charge werden Felddoppel-, Leer und unabhängig kontrollierte Referenzproben (Standardproben) beigefügt.

    Alle Bohrabschnitte in dieser Pressemeldung wurden unter Verwendung eines Cutoff-Werts von 0,2 g/t Gold, einem Mindestwert für Mischproben von 0,5 g/t Gold und einer Maximallänge für taubes Gestein von 3 Metern berechnet.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Der technische Inhalt dieser Pressemeldung wurde von Stuart A. Mills, BSc, MSc, CGeol, einem qualifizierten Sachverständigen im Sinne der Vorschrift NI 43-101 und Vice-President Exploration des Unternehmens, zur Veröffentlichung freigegeben. Herr Mills steht in einem Nahverhältnis zum Unternehmen.

    Über Velocity Minerals Ltd.

    Velocity ist ein Goldexplorations- und Erschließungsunternehmen, dessen Hauptaugenmerk auf den Südosten von Bulgarien gerichtet ist. Die Strategie von Velocity besteht darin, einen kostengünstigen Betrieb nach dem Hub and Spoke-Modell in Südost-Bulgarien zu erschließen. Im Rahmen dieses Modells sollen in mehreren Goldprojekten Goldkonzentrate hergestellt und anschließend zur Herstellung von Doré an eine bestehende, zentral gelegene Verarbeitungsanlage transportiert werden. Das Unternehmen sieht einen stufenweisen Abbau im Tagebau in Satellitenlagerstätten und die Verarbeitung in einer derzeit im Betrieb befindlichen Carbon-in-Leach-(CIL) -Anlage vor. Velocity besitzt eine Beteiligung von 70 % an der Prospektionskonzession Tintyava, die das Goldprojekt Rozino beinhaltet. Außerdem verfügt das Unternehmen über Optionsvereinbarungen über den Erwerb einer Beteiligung von 70 % an den Goldprojekten Obichnik, Makedontsi und Sedefche bzw. von 100 % am Projekt Iglika. Das Management und das Board of Directors von Velocity bestehen aus Fachleuten aus der Bergbaubranche, die zusammengenommen über Erfahrung in ganz Europa, Asien und Nord-, Mittel- und Südamerika verfügen. Diese sammelten sie als Angestellte von großen Bergbaukonzernen sowie als Gründer und Führungsmitglieder von Junior- und mittelständischen Aktiengesellschaften. Die Erfahrung des Teams erstreckt sich über die folgenden Bereiche: alle Aspekte der Mineralexploration, Ressourcendefinition, Machbarkeitsphase, Finanzen, Minenerrichtung und -betrieb. Die Teammitglieder können auf nachweisliche Erfolge in der Führung börsennotierter Unternehmen verweisen.

    Für das Board of Directors

    Keith Henderson
    President & CEO

    Nähere Informationen erhalten Sie über:

    Keith Henderson
    Tel: +1-604-484-1233
    E-Mail: info@velocityminerals.com
    Web: www.velocityminerals.com

    Die TSX Venture Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    VORSORGLICHER HINWEIS IN BEZUG AUF ZUKUNFTSGERICHTETE INFORMATIONEN:

    Diese Pressemeldung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen gemäß den geltenden kanadischen Wertpapiergesetzen. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten, sind jedoch nicht beschränkt auf Aussagen bezüglich zukünftiger Explorations- und Testarbeiten im Konzessionsgebiet Tintyava, der Verwendung von Mitteln und der zukünftigen Geschäfts- und Betriebstätigkeit von Velocity. Häufig, aber nicht immer, können zukunftsgerichtete Aussagen anhand von Wörtern wie pro forma, plant, erwartet, kann, sollte, Budget, geplant, schätzt, prognostiziert, beabsichtigt, rechnet mit, glaubt, Potenzial oder Variationen solcher Begriffe, einschließlich Verneinungen, sowie durch Aussagen erkannt werden, die besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse eintreten können, könnten, würden, könnten oder werden oder ergriffen oder erreicht werden. Zukunftsgerichtete Informationen sind bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren unterworfen, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Diese Risiken und andere Faktoren beinhalten unter anderem betriebliche und technische Schwierigkeiten in Verbindung mit der Mineralexploration und -erschließung und die Minenerschließungsaktivitäten im Konzessionsgebiet Tintyava, einschließlich der geologischen Kartierung; die Prospektions- und Probenentnahmeprogramme für die Projekte; die tatsächlichen Ergebnisse der Explorationsaktivitäten, einschließlich des Programms; die Schätzung oder Realisierung von Mineralreserven und Mineralressourcen; den Zeitpunkt und die Höhe der geschätzten zukünftigen Produktion; die Produktionskosten; die Investitionsausgaben; die Kosten und den Zeitpunkt der Erschließung neuer Lagerstätten; die Verfügbarkeit einer ausreichenden Versorgung mit Wasser und anderen Materialien; den Bedarf an zusätzlichem Kapital zur Finanzierung des Geschäftsplans des Unternehmens; die zukünftigen Edelmetallpreise; Änderungen der allgemeinen Wirtschaftslage; Änderungen auf den Finanzmärkten sowie bei der Nachfrage und dem Marktpreis für Rohstoffe; mögliche Abweichungen bei den Erzgehalten oder Gewinnungsraten; mögliches Versagen von Anlagen, Ausrüstungen oder Verfahren, wie erwartet zu funktionieren; Unfälle; Arbeitskonflikte und andere Risiken der Bergbauindustrie; Verzögerungen bei der Erlangung von Regierungs- und Aufsichtszulassungen (einschließlich der TSX Venture Exchange), bei Genehmigungen oder Finanzierungen oder beim Abschluss von Erschließungs- oder Bauarbeiten; Änderungen von Gesetzen, Vorschriften und Richtlinien, die Bergbaubetriebe betreffen; Hedging-Praktiken; Währungsschwankungen; Rechtsstreitigkeiten oder Anspruchsbeschränkungen in Bezug auf die Versicherungsdeckung und die zeitliche Planung und den möglichen Ausgang anstehender Rechtsstreitigkeiten; Umweltfragen und -verbindlichkeiten; Risiken im Zusammenhang mit Joint Venture-Betrieben und Risiken im Zusammenhang mit der Integration von Übernahmen sowie die unter der Überschrift Risk Factors im jährlichen Lagebericht (Management Discussion and Analysis) und in anderen Unterlagen des Unternehmens erörterten Faktoren, die bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereicht wurden. Kopien dieser Unterlagen finden Sie unter dem Profil des Unternehmens auf SEDAR unter www.sedar.com.

    Die Leser werden ausdrücklich darauf hingewiesen, sich nicht übermäßig auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Informationen, die in dieser Pressemeldung enthalten sind oder auf die hierin verwiesen wird, zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Velocity Minerals Ltd.
    Marla K. Ritchie
    2300 – 1177 West Hastings Street
    2300 – 1 Vancouver, BC
    Kanada

    email : marla@velocityminerals.com

    Pressekontakt:

    Velocity Minerals Ltd.
    Marla K. Ritchie
    2300 – 1177 West Hastings Street
    2300 – 1 Vancouver, BC

    email : marla@velocityminerals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Velocity erhält positive erste Bohrergebnisse aus dem Zielgebiet Kazak, Goldprojekt Rozino, Südost-Bulgarien

    auf Imagewerbung publiziert am 17. September 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 73383