• Vancouver, Kanada – 5. Dezember 2023 – Torq Resources Inc. (TSX-V: TORQ, OTCQX: TRBMF) („Torq“ oder das „Unternehmen“) – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/torq-resources-inc/ – freut sich, die Ergebnisse eines Schürfprogramms auf seinem Eisenoxid-Kupfer-Gold (IOCG)-Projekt Margarita bekannt zu geben, das sich etwa 65 Kilometer (km) nördlich der Stadt Copiapo in Chile befindet (Abbildung 1). Der Zweck des Schürfprogramms bestand darin, die Geometrie der Mineralisierung im Entdeckungsgebiet Falla 13 weiter zu definieren sowie noch nicht bebohrte Zielgebiete in der nördlichen Hälfte des Projekts zu evaluieren. Das Schürfprogramm umfasste 443,5 Meter (m), vor allem entlang von Straßeneinschnitten und Bohrplattformen, die während des Phase-III-Bohrprogramms angelegt wurden. Der Graben 23MRT-001 durchteufte 34 m mit 0,89 g/t Gold und 0,22 % Kupfer entlang einer markanten West-Nordwest-Struktur, die das Entdeckungsgebiet Falla 13 mit der vor kurzem gemeldeten zweiten Entdeckung verbindet, wo in Bohrloch 23MAR-031R 42 m mit 1,1 g/t Gold und 0,48 % Kupfer durchteuft wurden (siehe Pressemitteilung vom 18. Oktober 2023) (Abbildung 2).

    Technische Diskussion zum Grabenbau:

    Die mineralisierte West-Nordwest-Struktur, die der Graben 23MRT-001 kreuzt, wurde bereits im Rahmen des Phase-II-Bohrprogramms des Unternehmens im vergangenen Jahr bebohrt, als in Bohrloch 22MAR-023R (siehe Pressemitteilung vom 28. November 2022) innerhalb eines größeren Abschnitts von 130 m mit 0,36 g/t Gold und 0,28 % Kupfer 30 m mit 1,02 g/t Gold und 0,57 % Kupfer (88 m – 118 m in der Tiefe) durchschnitten wurden (Abbildungen 2 – 3). Der Graben 23MRT-001 ist das bedeutendste Ergebnis des Schürfprogramms, da er beweist, dass die Mineralisierung in Bohrloch 22MAR-023R weiterhin an der Oberfläche liegt und das Potenzial hat, sich 1 km entlang der West-Nordwest-Struktur zu erstrecken (Abbildung 2). Tabelle 1 unten fasst die Highlights der vor kurzem abgeschlossenen Grabenergebnisse zusammen.

    Tabelle 1: Höhepunkte des Schürfprogramms bei Margarita

    Graben-ID Von (m) Nach (m) Länge (m) Au (g/t) Cu (%)
    23MRT-001 24 58 34 0.87 0.22
    23MRT-009 2 7 5 0.91 0.21
    23MRT-013 12 20 8 0.11 0.01
    23MRT-015 0 2 2 0.35 0.03
    23MRT-016 0 2 2 0.21 0.09
    23MRT-020 0 2 2 0.11 0.05
    23MRT-021 4 10 6 0.32 0.06
    23MRT-022 0 4 4 0.31 0.21
    23MRT-022 16 22 6 0.29 0.05
    23MRT-027 8 12 4 0.32 0.06
    Abschnitte – nicht weniger als 5 m mit >= 0,1 g/t Au, maximale aufeinanderfolgende Verdünnung 6 m

    Phase-III-Bohrergebnisse von Margarita:

    Das Unternehmen hat auch die Ergebnisse der restlichen sieben Bohrlöcher des Phase-III-Bohrprogramms erhalten. Obwohl einige Zonen mit anomaler Mineralisierung durchteuft wurden, haben die Ergebnisse nicht wesentlich zu den bekannten Informationen über das Projekt beigetragen. Das Unternehmen wird sich nun weiterhin auf die Entdeckungen konzentrieren, die in den Strukturkorridoren Falla 13, Cototuda und Margarita gemacht wurden. Darüber hinaus wird das Unternehmen seine Zielsetzung auf Grundlage der Ergebnisse von Bohrloch 23MAR-031R weiter verfeinern, wo 42 m mit 1,1 g/t Gold und 0,48 % Kupfer in einer Tiefe von 246 m bis 288 m, 200 m westlich der ursprünglichen Entdeckung Falla 13, durchteuft wurden. An der Oberfläche gab es keine geochemische Anomalie, sodass es sich um eine ‚blinde‘ Entdeckung handelte, die auf einer durchlässigen Geologie beruhte. Die Ergebnisse der letzten sieben Bohrlöcher des Phase-III-Bohrprogramms sind unten in Tabelle 2 dargestellt.

    Tabelle 2: Margarita Phase III Bohrergebnisse

    Bohrung ID Von (m) Nach (m) Länge (m) Au (g/t) Cu (%) Cu (%) Au (g/t)
    0,1 g/t Au Grenzwert1 0,1% Cu Grenzwert2
    23MAR-029R 44 46 2 0.33 0.13 – –
    226 228 2 0.37 0.16 – –
    23MAR-030R 146 172 26 0.18 0.09 – –
    166 172 6 – – 0.32 0.34
    186 188 2 0.52 0.05 – –
    23MAR-032R 180 184 4 – – 0.30 0.07
    224 226 2 – – 0.53 0.12
    23MAR-033R Kein signifikantes Intervall
    23MAR-034R 0 24 24 – – 0.11 0.03
    48 52 4 – – 0.20 0.04
    23MAR-037R 38 52 14 0.45 0.05 – –
    62 66 4 0.63 0.06 – –
    70 80 10 – – 0.35 0.06
    148 158 10 – – 0.10 0.02
    23Mar-038R 0 2 2 – – 0.36 0.11
    54 58 4 – – 0.24 0.03
    70 74 4 – – 0.16 0.15
    1. Intervall – Nicht weniger als 5 m mit >= 0,1 g/t Au, maximale aufeinanderfolgende Verdünnung 6 m
    2. Intervall – Nicht weniger als 5 m mit >= 0,1 % Cu, maximale aufeinanderfolgende Verdünnung 8 m

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72936/07_12_2023_DE_TORQ_NR_MargaritaTrenchCorpUpdate64828de.001.png

    Abbildung 1: Veranschaulicht die Lage des Margarita-Projekts innerhalb des Küstenkordillergürtels und seine Nähe zu den wichtigsten Lagerstätten in der Region.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72936/07_12_2023_DE_TORQ_NR_MargaritaTrenchCorpUpdate64828de.002.png

    Abbildung 2: Veranschaulicht die Position des Grabens 23MRT-001, der eine markante mineralisierte West-Nordwest-Struktur kreuzt, die bereits aus Bohrloch 22MAR-023R bekannt ist, das im Rahmen des Phase-II-Bohrprogramms 30 m mit 1,02 g/t Gold und 0,57 % Kupfer durchschnitten hat. Der Graben 23MRT-001 durchschnitt 34 m mit 0,87 g/t Gold und 0,22 % Kupfer und erweitert die Mineralisierung von Bohrloch 22MAR-023R bis zur Oberfläche. Die Zielverwerfungszonen im Entdeckungsgebiet Falla 13 sind durch die roten Polygone hervorgehoben.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/72936/07_12_2023_DE_TORQ_NR_MargaritaTrenchCorpUpdate64828de.003.png

    Abbildung 3: Veranschaulicht die Position der verbleibenden sieben Bohrlöcher des Margarita-Programms, die durch die orangefarbenen Bohrkränze hervorgehoben werden. Zu den anomalen Abschnitten der verbleibenden sieben Bohrlöcher gehören 14 m mit 0,45 g/t Gold und 0,05 % Kupfer in Bohrloch 23MAR-037R und 26 m mit 0,18 g/t Gold und 0,09 % Kupfer in Bohrloch 23MAR-030R.

    Finanzierung und Unternehmens-Updates:

    Das Unternehmen teilt mit, dass sein Chief Financial Officer („CFO“), Elizabeth Senez, das Unternehmen zum Jahresende verlassen wird, um eine Stelle als CFO bei einem mittelgroßen Bergbauunternehmen anzutreten. Während das Unternehmen den Rekrutierungsprozess für einen Nachfolger abschließt, wird ein Wirtschaftsprüfungsunternehmen, das die CFO-Rolle während des kürzlichen viermonatigen Elternurlaubs des ausscheidenden CFOs wahrgenommen hat, erneut die Interimsrolle übernehmen, bis ein dauerhafter Nachfolger gefunden ist. Der CEO des Unternehmens, Shawn Wallace, erklärte: „Im Namen von Torq und dem Vorstand möchte ich Libby für ihre bedeutenden Beiträge zum Unternehmen in den letzten drei Jahren danken. Wir wünschen ihr alles Gute für ihre zukünftigen Unternehmungen.“

    Das bereits angekündigte Prospektnachtragsangebot des Unternehmens in Höhe von mindestens 4 Mio. $ und maximal 6 Mio. $ an Aktieneinheiten wird nun voraussichtlich bis Mitte Dezember 2023 abgeschlossen sein. Das Unternehmen gibt außerdem bekannt, dass das Fälligkeitsdatum der Kreditfazilität des Unternehmens aus dem Jahr 2022, die derzeit in Höhe von 2,5 Millionen C$ in Anspruch genommen wird, durch eine Vereinbarung mit dem Kreditgeber vom 11. Juli 2024 auf den 11. Juli 2025 verlängert wurde. Als Gegenleistung für die Verlängerung hat sich das Unternehmen bereit erklärt, die Aktienkauf-Warrants des Kreditgebers vom 11. Juli 2024 (3.333.333 zu 0,60 $ und 769.231 zu 0,65 $) zu stornieren und insgesamt 7.500.000 Aktienkauf-Warrants mit einem Ausübungspreis von 0,35 $ und einem Verfallsdatum am 11. Juli 2025 zu emittieren. Die Gläubiger-Warrants sind mit einer Ausübungssperre versehen, die die Ausübung auf das Ausmaß beschränkt, in dem der Inhaber dadurch 9,9 % der ausgegebenen Aktien überschreiten würde.

    Der Hauptaktionär des Unternehmens, Gold Fields Atacama Holdings Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Gold Fields Limited („Gold Fields“), hat seine Zusage zum Kauf von Aktien in Verbindung mit dem Ergänzungsangebot bekräftigt, aber angesichts der Bedingungen seines Investitionsabkommens mit dem Unternehmen vom 6. September 2022 (am 20. September 2022 auf sedarplus.ca eingereicht) wird die Tochtergesellschaft von Gold Fields dies durch eine gleichzeitige Privatplatzierung von Einheiten mit denselben Bedingungen wie die Einheiten des Prospektnachtrags tun. Die von Gold Fields zu erwerbenden Einheiten unterscheiden sich von den im Rahmen des Nachtrags angebotenen Einheiten insofern, als die in diesen Einheiten enthaltenen Warrants einer Sperrklausel unterliegen, die die Ausübung der Warrants auf einen bestimmten Prozentsatz der emittierten Stammaktien von Torq beschränkt, wobei dieser Prozentsatz noch diskutiert wird. Die Stammaktien und Warrants von Torq, die an Gold Fields ausgegeben werden, haben eine viermonatige Haltefrist, und die Warrants haben eine Laufzeit von bis zu 60 Monaten, was auf die Anforderungen der Sperrklausel und die Bedingungen der Investitionsvereinbarung von 2022 zurückzuführen ist. Sowohl die Warrants der Kreditfazilität als auch die Beteiligung des Tochterunternehmens von Gold Fields unterliegen der üblichen Genehmigung der TSX Venture Exchange.

    Michael Henrichsen (Chief Geological Officer), P.Geo ist die QP, die die Verantwortung für den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung übernimmt.

    IM NAMEN DES VERWALTUNGSRATS,

    Shawn Wallace
    CEO

    Weitere Informationen über Torq Resources erhalten Sie unter www.torqresources.com oder von Natasha Frakes, VP, Communications, unter (778) 729-0500 oder info@torqresources.com.

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Torq Resources

    Torq ist ein in Vancouver ansässiges Kupfer- und Goldexplorationsunternehmen mit einem Portfolio von erstklassigen Beteiligungen in Chile. Das Unternehmen etabliert sich als führendes Unternehmen für neue Explorationen in prominenten Bergbaugürteln, die von verantwortungsvollen, respektvollen und nachhaltigen Praktiken geleitet werden. Das Unternehmen wurde von einem Managementteam aufgebaut, das bereits erfolgreich Explorationsanlagen zu Geld gemacht hat, und sein spezialisiertes technisches Team ist für seine umfassende Erfahrung in der Zusammenarbeit mit großen Bergbauunternehmen bekannt, die durch solide Sicherheitsstandards und technische Kompetenz unterstützt wird. Zum technischen Team gehören in Chile ansässige Geologen mit unschätzbarem Fachwissen vor Ort und einer bemerkenswerten Erfolgsbilanz bei großen Entdeckungen in diesem Land. Torq hat sich verpflichtet, bei der Suche nach einer bahnbrechenden Entdeckung die höchsten Standards in den Bereichen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung einzuhalten. Weitere Informationen finden Sie unter www.torqresources.com.

    2023 Probenahme im Margarita-Graben

    Aus jedem 2 m langen Grabenintervall wurden etwa 2-5 kg Material entnommen und zur Aufbereitung an das ALS-Labor in Copiapo, Chile, und anschließend zur Analyse an die ALS-Labors in Santiago, Chile, und Lima, Peru, geschickt. Die Aufbereitung umfasste die Zerkleinerung der Kernprobe auf 90 % < 2 mm und die Pulverisierung von 1.000 g des zerkleinerten Materials auf mehr als 85 % < 75 Mikron. Alle Proben wurden mittels 30 g Nenngewicht Brandprobe mit AAS-Abschluss (Au-AA23), Multi-Element-Viersäureaufschluss ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) und Kupfer-Schwefelsäure-Laugung mit AAS-Abschluss (Cu-AA05) untersucht. QA/QC-Programme für 2023 Grabenproben unter Verwendung von internen Standardproben, Feld- und Laborduplikaten, Standards und Leerproben deuten auf eine gute Genauigkeit und Präzision bei einer großen Mehrheit der untersuchten Standards hin. Margarita RC-Bohrung Die Analyseproben wurden aus 1/8 jedes 2-m-Intervalls (Späne) entnommen und zur Aufbereitung an das ALS-Labor in Copiapo, Chile, und anschließend zur Analyse an die ALS-Labors in Santiago, Chile, und Lima, Peru, geschickt. Die Aufbereitung umfasste die Zerkleinerung der Kernprobe auf 90 % < 2 mm und die Pulverisierung von 1.000 g zerkleinertem Material auf besser als 85 % < 75 Mikrometer. Alle Proben wurden mittels 50 g Nenngewicht Brandprobe mit AAS-Abschluss (Au-AA24), Multi-Element-Viersäureaufschluss ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) und Kupfer-Schwefelsäure-Laugung mit AAS-Abschluss (Cu-AA05) untersucht. Wo die MS61-Ergebnisse über oder nahe 10.000 ppm Cu lagen, wurden die Untersuchungen mit der Erzgrad-Viersäure-Aufschlussmethode (Cu-OG62) wiederholt. QA/QC-Programme für RC-Bohrproben aus dem Jahr 2023, bei denen interne Standardproben, Feld- und Laborduplikate, Standards und Leerproben verwendet wurden, deuten auf eine gute Genauigkeit und Präzision bei einer großen Mehrheit der untersuchten Standards hin. Die wahren Mächtigkeiten der Mineralisierung sind aufgrund des aktuellen geometrischen Verständnisses der mineralisierten Abschnitte unbekannt. Die kanadische Terminologie und die Standards für Mineralien unterscheiden sich von denen anderer Länder. In den Veröffentlichungen des Unternehmens werden einige dieser Unterschiede hervorgehoben. Zukunftsweisende Informationen Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Zukunftsgerichtete Informationen sind Informationen, die implizite zukünftige Leistungen und/oder Prognosen beinhalten, einschließlich Informationen, die sich auf die Exploration und/oder Erschließung von Mineralkonzessionsgebieten, den Abschluss des Prospektnachtragsangebots und die Genehmigung der TSX Venture Exchange für die Emission von Aktien und Aktienbezugsscheinen beziehen oder damit in Zusammenhang stehen. Diese Aussagen oder grafischen Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens erheblich (positiv oder negativ) von jenen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden. Eine Erörterung der Risikofaktoren, die sich nachteilig auf die zukunftsgerichteten Aussagen auswirken könnten, finden Sie in den öffentlich zugänglichen Unterlagen des Unternehmens unter www.sedarplus.ca.

    Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Torq Resources Inc.
    Tracy George
    600-1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver, B.C.
    Kanada

    email : tracy.george@umsmining.com

    Pressekontakt:

    Torq Resources Inc.
    Tracy George
    600-1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver, B.C.

    email : tracy.george@umsmining.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Torq durchteuft 34 Meter mit 0,89 g/t Gold und 0,22 % Kupfer im Entdeckungsgebiet Falla 13 bei Margarita und gibt Neuigkeiten zu Finanzierung und Unternehmen bekannt

    auf Imagewerbung publiziert am 7. Dezember 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 196 x angesehen • ID-Nr. 102655