• Plötzlich auftretende schwarze Flecken auf den Zähnen treten häufig (aber nicht nur) bei Kindern und Jugendlichen auf. Was sind die Ursachen und wie sieht die Behandlung aus?

    BildSaarlouis, 24.04.2024 – Vor allem Kinder und Jugendliche leiden unter dem Black Stain Phänomen

    Schwarze Zähne bei Kindern sind oft auf das Phänomen Black Stain, auch Melanodontie genannt, zurückzuführen. Doch wie gefährlich ist diese Erscheinung wirklich? Der folgende Artikel untersucht die Hintergründe, potenziellen Gefahren und gängigen Methoden zur Beseitigung dieser Verfärbung.

    Black Stain – mehr Schein als Sein

    Das Phänomen Black Stain, fachlich bekannt als Melanodontie, ist eine der häufigsten Zahnverfärbungen bei jungen Patienten im Alter zwischen 5 und 15 Jahren. Es ist möglich, dass der schwarze Zahnstein optisch störend wirkt, doch er birgt keinerlei unmittelbare Bedrohung für die Gesundheit der Zähne und des Zahnfleisches.

    Die schwarzen Verfärbungen, die girlandenartig am Zahnfleischsaum auftreten, entstehen durch chromogene Bakterien, die sich an den Zähnen ansiedeln. In der Altersgruppe zwischen 6 und 11 Jahren sind etwa 4 % aller Kinder von diesem Phänomen betroffen. Die schwarzen Verfärbungen schädigen anders als Plaque die Zahnsubstanz und das Zahnfleisch nicht unmittelbar.

    Professionelles Polierverfahren und vielversprechende Ansätze mit Lactoferrin

    Trotz der harmlosen Erscheinung ist es notwendig, den Black Stain mit einem professionellen, zahnärztlichen Polierverfahren zu beseitigen, da eine selbstständige Entfernung durch das intensive Reinigen des Zahnbelags nicht realisierbar ist. Im Gegensatz zu herkömmlichen Verfahren zur Entfernung von Zahnverfärbungen könnte eine Behandlung mit Lactoferrin, einem eisenbindenden Protein, eine vielversprechende Option sein.

    Zahnverfärbungen bei Erwachsenen

    Jedoch stellen schwarze Zähne nicht nur für Kinder eine bedeutsame Thematik dar. Im Erwachsenenalter ist es nicht mehr die Melanodontie, sondern andere Faktoren, die eine Rolle spielen. Eine große Amalgamfüllung lässt oftmals die Zahnwand grau bis schwarz erscheinen. Eine zahnfarbene Füllung oder ein Keramikinlay ermöglichen es, die ursprüngliche Farbe des Zahnes wiederherzustellen.

    Des Weiteren verursachen Kaffee, Tee, Rotwein oder Rauchen unansehnliche Flecken und Zahnbeläge. In diesem Kontext kann eine professionelle Zahnreinigung hilfreich sein. Schwarze Zähne infolge des Absterbens des Zahnnerven erfordern eine schnelle Behandlung, um Infektionen zu vermeiden. Die Zähne werden durch professionelle Wurzelbehandlungen und -verstärkungen stabilisiert.

    Im Frontzahnbereich kommt mitunter die ästhetische Zahnmedizin mit internen Bleichverfahren und Veneers (Keramikschalen) zum Tragen. Auch ein durch Karies geschädigter Zahn kann dunkel erscheinen. Hier ist die beste Behandlung die Entfernung von Karies und die Wiederherstellung des Zahnes.

    Zahnärztliche Expertise für strahlende Zähne

    In der Regel erfordern schwarz verfärbte Zähne sowohl im Kindes- als auch im Erwachsenenalter eine zahnärztliche Behandlung. Die erfahrenen Ärzte der Praxis ZA. Jankowski ist in der Lage, mit fundiertem Wissen und modernster Technik die Ursachen für Zahnverfärbungen zu identifizieren und zu beseitigen.

    Ein Schwerpunkt von ZA. Jankowski ist die ästhetische Zahnmedizin, die er durch innovative Bleaching-Verfahren ergänzt. Ziel sind schöne, weiße, gesunde Zähne, die ein positives Lebensgefühl und Selbstbewusstsein unterstützen. Mit seiner umfassenden Expertise bietet die Praxis ZA. Jankowski maßgeschneiderte Behandlungen an, die sowohl ästhetische als auch gesundheitliche Aspekte berücksichtigen.

    Sind Sie bereit, wieder Ihre strahlend weiße Zähnen zu zeigen und fachkundige Unterstützung zu erhalten? Machen Sie noch heute einen Termin bei ZA. Jankowski und setzen Sie auf ästhetische Zahnmedizin für gesunde, schöne Zähne. https://www.zahnaerztesaarland.de/

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis
    Deutschland

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de

    Ein Team aus mehreren Ärzten mit langjähriger Erfahrung, die sich auf Parodontologie, ästhetische Zahnmedizin und Implantologie spezialisiert haben, steht Ihnen mit Rat und Tat aktiv zur Seite und bietet Ihnen durch ständige Weiterbildung, neueste Techniken und kompetente Betreuung die bestmöglichen Behandlungen.

    Qualität und Vertrauen haben unser Erfolgskonzept über die Jahre geprägt und im Zusammenspiel mit unserer angenehmen Praxisatmosphäre gewährleisten wir Ihnen einen auf Sie individuell abgestimmten Besuch in unserer Praxis.

    Pressekontakt:

    Praxis für ästhetische Zahnmedizin
    Herr Julian Jankowski
    Schulstraße 22
    66740 Saarlouis

    fon ..: 06831-98614-0
    web ..: https://www.zahnaerztesaarland.de/
    email : presse@zahnaerztesaarland.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Schwarze Zähne – wie gefährlich ist das Phänomen Black Stain?

    auf Imagewerbung publiziert am 24. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 183 x angesehen • ID-Nr. 105180