• (CSE: PM) (FWB: FIRA) (OTCPK: PMMCF)
    Zur sofortigen Veröffentlichung

    Vancouver – 9. März 2021 – Pampa Metals Corp. (Pampa Metals oder das Unternehmen) freut sich, ein allgemeines Update zu seinem Explorationsprogramm in Nordchile und technische Hintergrundinformationen zu einem seiner Kupferprojekte Block 3 zu geben.

    Redondo-Veronica

    Das aktuelle geologische Feldkartierungsprogramm in seinem 6.600 Hektar großen Projekt Redondo-Veronica wurde kürzlich abgeschlossen, und Ergebnisse werden zusammengefasst. Porphyr-verwandte Quarzadern des A-Typs mit Nachweis von Kupferoxiden und frühem Biotit in einem schwach exponierten System wurden, auch innerhalb der vor kurzem erworbenen Explorationskonzessionen westlich von und angrenzend an die ursprünglichen Konzessionsgrenzen, kartiert. Die erhaltenen Landkarten zur Lithologie, hydrothermaler Alterierung, Mineralisierung und Struktur werden in die Ergebnisse des derzeit stattfindenden geophysikalischen Programms integriert. 3D-Vektoren-IP (VIP) and magnetotellurische (MT) Messungen schreiten voran und sollten bis Mitte März abgeschlossen sein. Diesen Messungen folgen hochauflösende magnetische Drohnenuntersuchungen in der Konzession. Durch die zeitliche Verschiebung der Untersuchungen soll die Interferenz des elektromagnetischen Felds mit der magnetischen Untersuchung aufgrund der VIP-Methode vermieden werden. Geologische Kartierungs- und geophysikalische Explorationsprogramme sind so weit fortgeschritten, dass ein integriertes Angebot zu Bohrarbeiten bis Anfang April oder früher vorliegen wird. Bitte lesen Sie zur weiteren Information zu Redondo-Veronica die Pressemitteilung vom 25. Februar 2021.

    Arrieros

    Wie bereits berichtet, wurden ungefähr drei Viertel des 14.000 Hektar großen Konzessionsgebiets Arrieros erfolgreich mit geophysikalischen 3D-VIP- und MT-Daten erkundet. Die geophysikalische Datenerfassung im letzten Quartal wird abgeschlossen, sobald die Erkundungsarbeiten bei Redondo-Veronica vollständig durchgeführt wurden. In der Zwischenzeit haben hochauflösende magnetische Drohnenuntersuchungen in Arrieros begonnen, die historische magnetische Daten verbessern sollen. Bitte lesen Sie zur weiteren Information zu Arrieros die Pressemitteilung vom 23. Dezember 2020.

    Block 3

    Pampa Metals hat seit seiner Gründung Anfang Dezember 2020 Explorationsprogramme in seinen Projekten schnell mit dem Ziel, erste Bohrziele bis Anfang dieses Jahres abzugrenzen, vorangetrieben. Block 3, eines von acht Kupferprojekten mit zusätzlichem Goldpotenzial in Pampa Metals Portfolio ist ein weiteres Projekt der dem Unternehmen zur Verfügung stehenden Gelegenheiten.

    Block 3 ist hauptsächlich ein Kupferprojekt, eine große Konzession von mehr als 10.000 Hektar, entlang des mittleren Tertiär-Porphyr-Kupfer-Gürtel Domeyko Cordillera im Norden Chiles, dem weltweit bedeutendsten Kupfergürtel mit einigen der weltweit größten Kupferlagerstätten und -Minen, in dem auch Redondo-Veronica und Arrieros liegen. Das Projekt Block 3 ist ein überaus reichhaltiger Abschnitt des Gürtels, etwa 55 Kilometer süd-südöstlich der riesigen Kupferminengebiete La Escondida und Zaldivar (BHP, Rio Tinto, Barrick, Antofagasta Minerals) und 170 km nord-nordöstlich von El Salvador (Codelco) gelegen.

    Zwei bekannte Porphyr-Liegenschaften von Dritten, Anakena und Sierra de Varas, befinden sich neben der Konzession Block 3:

    – Anakena liegt im paleozoischem Grundgebirge, das den östlichen Rand der Konzession Block 3 begrenzt. Historische, von einem mit David Lowell verbundenen Unternehmen und anderen Explorationsunternehmen ausgeführte Bohrlöcher wurden entdeckt.
    – Sierra de Varas liegt innerhalb einer fremden Liegenschaft mitten in der Konzession Block 3. Anglo-amerikanische und andere Unternehmen haben Explorationsarbeiten im Gebiet durchgeführt.

    Beide Porphyr-Liegenschaften liegen eng nebeneinander, östlich bzw. westlich des nord-südlich verlaufenden Verwerfungssystems Sierra de Varas, einer der Hauptverwerfungen im Mineralgürtel Domeyko Cordillera.

    Große Abschnitte der Konzession Block 3 werden von post-mineralem Miozän bis zu jüngstem alluvialem und vulkanischem Gestein, meist weniger als 150 Meter dick, bedeckt. Höhere nord-südlich verlaufende Sierras aus paleozoischem Rhyolit und dazitischer Lava, paleozoischem Granit und jurassischem Kalkstein begrenzen den westlichen und östlichen Rand der Konzession.

    Niedrigauflösende, in weitem Abstand gewonnene, regionale magnetische Daten deuten auf einen magmatischen Intrusivkomplex um das Porphyr-System Sierra de Varas herum hin, mit bedeutenden Ausdehnungen in den post-mineralisch bedeckten Boden von Block 3 im Besitz von Pampa Metals. Der Intrusivkomplex wird aufgrund radiometrischer Daten dem frühen bis mittleren Tertiär zugeordnet, mit Nachweis gering exponierter hydrothermaler Alterierung und möglicherweise eines oder mehrerer verborgener Porphyr-Kupfersysteme.

    BHP führte in den Jahren 2014-2015 ein Programm von 13 in weitem Abstand liegenden, vertikalen und flachen RC-Bohrlöchern mit einer Gesamtfläche von 2.200 Metern in einem variablen Raster über den post-mineralisch bedeckten Gebieten in Block 3 durch. Gebiete von Interesse, wie aus den beschriebenen magnetischen Anomalien, mit dem frühen bis mittleren Tertiär-Intrusivkomplex verbunden, abgeleitet, wurden nicht geprüft.

    Pampa Metals plant eine vollständige geophysikalische Untersuchung der Konzession Block 3, einschließlich eingehender magnetischer Untersuchung mit 3D-VIP und MT, zur Identifizierung möglicherweise mit mineralisierten Porphyr-Systemen verbundenen Eigenschaften, die Bohrprüfungen rechtfertigen. Die Zeitplanung für diese Arbeiten wird zu gegebener Zeit bekanntgegeben.

    Warum befasst sich Pampa Metals mit Porphyr-Kupfer-Exploration in Chile?

    Die wichtigste Quelle für Kupfer stammt heutzutage aus als Kupfer-Porphyr-Vorkommen bekannten Mineralvorkommen, die etwa 60 % der Kupfergewinnung weltweit, so wie bedeutende Goldgewinnung und fast die gesamte Molybdängewinnung weltweit liefern.

    Porphyr-Kupfer-Vorkommen sind meist groß, von Millionen von Tonnen bis zu Milliarden von Tonnen, und werden überwiegend im Tagebau gewonnen, obwohl weltweit auch tiefere unterirdische Vorkommen in großem Rahmen entdeckt und entwickelt werden.

    Chile ist der größte Kupferproduzent der Welt und stellt mehr als 25 % der jährlichen Kupferproduktion zur Verfügung, mehr als doppelt so viel wie das an zweiter Stelle stehende Land. Der Großteil dieser Produktion stammt aus Kupfer-Porphyr-Vorkommen. Chile liegt am Ring of Fire des Pazifiks, der die geologische Grundlage zur Bildung von großen Kupfer-Porphyr-Vorkommen bietet, und verfügt außerdem über eine kupferreiche Geologie, mit mehreren der größten Kupferminen der Welt innerhalb seiner Landesgrenzen. Chile ist darüber hinaus ein sehr stabiles, bergbaufreundliches Land, das Investition in Exploration und Bergbau begrüßt

    Seit dem Altertum war Kupfer ein äußerst wichtiges industrielles Metall, und die Nachfrage steigt mit den schnellen globalen Änderungen hin zu grüner Energiegewinnung und -verbrauch. Seine einzigartigen formbaren, haltbaren und leitfähigen Eigenschaften bedeuten, dass Kupfer für seine traditionellere, aber wichtige Verwendung in elektrischen Leitungen und Kupferrohren, aber auch als metallhaltiger Bestandteil in Elektromotoren und Dynamos gefragt ist. Kupfer wird auch immer mehr als antimikrobielles Mittel anerkannt, das bei Anwendung auf häufig berührten Oberflächen die Übertragung von Infektionen stark vermindern kann.

    Die Verbindung einer äußerst fruchtbaren Geologie, die wichtigsten Mineralvorkommen an Kupfer, die günstige Jurisdiktion in Chile und steigende Nachfrage bedeuten, dass Kupferexploration in Chile sehr sinnvoll ist und Pampa Metals daher seine Aktivitäten und Investitionen dahingehend ausrichtet. Pampa Metals Portfolio mit acht Projekten im nördlichen Chile, in Verbindung mit einem erfahrenen Managementteam, einem gesunden Corporate Treasury und Schuldenfreiheit helfen dem Unternehmen, seine Zielsetzungen gut umzusetzen.

    Die technischen Informationen in dieser Pressemitteilung wurden von Mario Orrego G., Geologe und eingetragenes Mitglied der chilenischen Bergbaukommission sowie ein qualifizierter Sachverständiger gemäß National Instrument 43-101, genehmigt. Herr Orrego ist ein Berater des Unternehmens.

    ÜBER PAMPA METALS

    Pampa Metals ist ein kanadisches Unternehmen, das an der Canadian Stock Exchange notiert ist (CSE: PM). Pampa Metals hat Beteiligungen an einem außergewöhnlichen, 59.000 Hektar umfassenden Portfolio an aussichtsreichen Kupfer- und Goldprojekten entlang bekannter Mineralgürtel in Chile, einem der weltweit besten bergbaufreundlichen Rechtsgebiete. Die Standorte der Projekte des Unternehmens finden Sie auf der beigefügten Karte. Das Unternehmen hat die Vision, Aktionärswerte durch eine große Kupferentdeckung entlang der wichtigsten Mineralgürtel Chiles zu schaffen, wobei die besten geologischen und technischen Methoden zum Einsatz kommen. Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Pampa Metals: www.pampametals.com.

    IM NAMEN DES BOARDS
    Julian Bavin | Chief Executive Officer

    KONTAKT FÜR INVESTOREN
    Ioannis (Yannis) Tsitos | Director
    investors@pampametals.com
    www.pampametals.com

    Weder die CSE noch die Investment Industry Regulatory Organization of Canada übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Mitteilung.

    Der Verweis auf bestehende oder historische Minen und Projekte bzw. die allgemeine Höffigkeit von Chile dient nur zu Referenzzwecken. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass es bisher keine Hinweise darauf gibt, dass vergleichbare Mineralressourcen in den Projekten von Pampa Metals gefunden werden könnten.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGE

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen betrachtet werden können. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, deren Eintreten von Pampa Metals erwartet wird, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen und im Allgemeinen, aber nicht immer, durch die Wörter erwartet, plant, antizipiert, glaubt, beabsichtigt, schätzt, projiziert, Potenzial, zeigt an und ähnliche Ausdrücke gekennzeichnet sind oder die besagen, dass Ereignisse oder Bedingungen eintreten werden, würden, können, könnten oder sollten. Dazu gehören Aussagen über unsere zukünftigen Explorationspläne und die Ergebnisse bestehender Pläne. Diese Aussagen unterliegen verschiedenen Risiken, einschließlich der Tatsache, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet ausfallen werden oder dass der Zeitplan durch Reise- und Arbeitsbeschränkungen aufgrund der Covid-19-Pandemie beeinträchtigt werden könnte. Obwohl Pampa Metals davon ausgeht, dass die Erwartungen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen, sind solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen, und die tatsächlichen Ergebnisse können wesentlich von denen in zukunftsgerichteten Aussagen abweichen.

    Projekt Block 3 – vereinfachte regionale Geologie und Lage in Bezug zu in der Nähe liegenden Minen & Lagerstätten
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57157/PM-NR-2021-Mar09-Update-Exploration-Block3_dePRcom.001.jpeg

    Projekt Block 3 – vereinfachte regionale Geologie des Konzessionsgebiets und regionale magnetische Flugdaten (Analysesignal)

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57157/PM-NR-2021-Mar09-Update-Exploration-Block3_dePRcom.002.jpeg

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57157/PM-NR-2021-Mar09-Update-Exploration-Block3_dePRcom.003.jpeg

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia
    Kanada

    email : gurdeep@pampametals.com

    Pressekontakt:

    Pampa Metals Corp.
    Gurdeep Bains
    1200 – 750 W. Pender Street
    V6C 2T8 Vancouver, British Columbia

    email : gurdeep@pampametals.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Pampa Metals gibt ein Update zur Exploration und Hintergrundinformationen zu seinem Kupferprojekt Block 3 in Chile

    auf Imagewerbung publiziert am 9. März 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen • ID-Nr. 78087