• Whitehorse, Yukon Territory / 10. April 2024 / Victoria Gold Corp. (TSX-VGCX) (Victoria oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/victoria-gold-corp/) produzierte im ersten Quartal 2024 29.580 Unzen Gold.

    John McConnell, President und CEO, kommentierte: Das zweite Jahr in Folge haben wir den Winter über Erz im Haufenlaugungsbecken aufgeschichtet. Während die vierteljährliche Goldproduktion im Vergleich zum Vorjahr rückläufig ist, sind die Sommer- und Herbstsaison unsere stärksten Betriebsperioden und wir erwarten, dass wir die Prognose für die Goldproduktion im Jahr 2024 von 165.000 bis 185.000 Unzen und die Kostenprognose von 1.450 USD bis 1.650 USD pro verkaufter Unze Gold erreichen werden.

    Operative Highlights der Goldmine Eagle im ersten Quartal 2024:

    2023 2024
    Q1 Q1
    Abgebautes Erz Millionen Tonnen 2,1 2,0
    Abgebauter Abraum Millionen Tonnen 3,1 2,9
    Abbau insgesamt Millionen Tonnen 5,2 4,9
    Abraumverhältnis Abraum zu Erz 1,4 1,5
    Abbaurate Tausend Tonnen/Tag 58 54
    Im Laugungsbecken aufgeschichtetes ErzMillionen Tonnen 2,1 2,0
    Gehalt des aufgeschichteten Erzes Gramm/Tonne Au 0,86 0,63
    Produziertes Gold Unzen 37.619 29.580
    Die Produktionsstatistiken für das erste Quartal können unwesentlichen Abstimmungs- und Rundungsabweichungen unterliegen.

    Die Erzmenge, die im ersten Quartal 2024 abgebaut und im Haufenlaugungsbecken aufgeschichtet wurde, entspricht der Erzmenge, die im ersten Quartal 2023 abgebaut und aufgeschichtet wurde. Die Goldproduktion in ersten Quartal 2024 war im Vergleich zum Vorjahr niedriger, was auf niedrigere Gehalte im Zusammenhang mit der Sequenzierung des Abbaus im Erzkörper Eagle, dem Zeitpunkt der Bereitstellung der aufgeschichteten Erzmenge für die Laugung und niedrigere als geplante Aufschichtungsraten im vierten Quartal 2023 zurückzuführen ist. Sowohl der Goldgehalt als auch die metallurgischen Gewinnungsraten stehen weiterhin gut im Einklang mit dem Reservenmodell von Eagle.

    Qualifizierte Person

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Paul D. Gray, P.Geo., einer gemäß National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects qualifizierten Person, geprüft und genehmigt.

    Über die Liegenschaft Dublin Gulch

    Die zu 100 % unternehmenseigene Goldliegenschaft Dublin Gulch (die Liegenschaft“) der Victoria Gold befindet sich im zentralen Yukon Territory in Kanada, etwa 375 Kilometer nördlich der Hauptstadt Whitehorse und etwa 85 Kilometer von der Stadt Mayo entfernt. Die Liegenschaft ist das ganze Jahr über via Straße erreichbar und befindet sich innerhalb des Stromnetzes der Yukon Energy.

    Die Liegenschaft erstreckt sich über eine Fläche von etwa 555 Quadratkilometern und beherbergt die unternehmenseigenen Goldlagerstätten Eagle und Olive. Stand 31. Dezember 2023 und unter Berücksichtigung des bis zu diesem Datum erfolgten Abbaus enthalten die Lagerstätten Eagle und Olive nachgewiesene und wahrscheinliche Reserven von 2,3 Millionen Unzen Gold aus 114 Millionen Tonnen Erz mit einem Gehalt von 0,63 Gramm Gold pro Tonne. Stand 31. Dezember 2023 und unter Berücksichtigung des Abbaus bis zu diesem Datum werden die Mineralressourcen für die Goldlagerstätten Eagle und Olive auf 234 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,59 Gramm Gold pro Tonne geschätzt, die 4,4 Millionen Unzen Gold in der Kategorie nachgewiesen und angedeutet enthalten, einschließlich der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Reserven, sowie weitere 36 Millionen Tonnen mit einem Durchschnittsgehalt von 0,63 Gramm Gold pro Tonne, die 0,7 Millionen Unzen Gold in der Kategorie vermutet enthalten.

    Warnhinweise und zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Mit Ausnahme von Aussagen über historische Fakten, die sich auf Victoria beziehen, handelt es sich bei den hierin enthaltenen Informationen um zukunftsgerichtete Informationen, einschließlich aller Informationen, die sich auf die beabsichtigte Verwendung der Erlöse aus der Laufzeitfazilität und der revolvierenden Kreditfazilität, die geänderten Bedingungen der Darlehensfazilität sowie die Strategie, die Pläne oder die künftige finanzielle oder operative Leistung von Victoria beziehen. Zukunftsgerichtete Informationen sind durch Wörter wie „planen“, „erwarten“, „budgetieren“, „anvisieren“, „projizieren“, „beabsichtigen“, „glauben“, „antizipieren“, „schätzen“ und andere ähnliche Wörter gekennzeichnet oder durch Aussagen, dass bestimmte Ereignisse oder Bedingungen eintreten „können“, „werden“, „könnten“ oder „sollten“, und umfassen alle hierin dargelegten Leitlinien und Prognosen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Produktions- und Betriebsleitlinien des Unternehmens). Um solche vorausschauenden Informationen zu geben, hat das Unternehmen bestimmte Annahmen über sein Geschäft, seine Operationen, die Wirtschaft und die Mineralexplorationsbranche im Allgemeinen getroffen, insbesondere im Hinblick auf die Auswirkungen des neuartigen Coronavirus und der COVID-19-Krankheit („COVID-19“) auf jeden der vorgenannten Bereiche. In dieser Hinsicht ist das Unternehmen davon ausgegangen, dass das Produktionsniveau den Erwartungen des Managements entspricht, dass die Vertragspartner Waren und Dienstleistungen innerhalb des vereinbarten Zeitrahmens liefern, dass die Ausrüstung wie erwartet funktioniert, dass die erforderlichen behördlichen Genehmigungen erteilt werden, dass keine ungewöhnlichen geologischen oder technischen Probleme auftreten, dass keine wesentlichen nachteiligen Veränderungen des Goldpreises eintreten und dass keine wesentlichen Ereignisse außerhalb des normalen Geschäftsverlaufs des Unternehmens eintreten. Zukunftsgerichtete Informationen basieren auf den Meinungen, Annahmen und Schätzungen des Managements, die zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen gemacht werden, als angemessen erachtet werden, und unterliegen naturgemäß einer Vielzahl von Risiken und Unsicherheiten sowie anderen bekannten und unbekannten Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von den in den zukunftsgerichteten Informationen beschriebenen oder implizierten abweichen. Zu diesen Faktoren gehören die Auswirkungen allgemeiner geschäftlicher und wirtschaftlicher Bedingungen, Risiken im Zusammenhang mit COVID-19 auf das Unternehmen, die globale Liquidität und die Verfügbarkeit von Krediten auf den zeitlichen Ablauf von Cashflows und die Werte von Vermögenswerten und Verbindlichkeiten auf der Grundlage der prognostizierten zukünftigen Bedingungen, die erwartete Metallproduktion, schwankende Metallpreise, Wechselkurse, geschätzte Erzgehalte, mögliche Schwankungen des Erzgehalts oder der Gewinnungsraten, Änderungen der Rechnungslegungsgrundsätze, Änderungen der Unternehmensressourcen von Victoria, Änderungen der Projektparameter im Zuge der weiteren Verfeinerung der Pläne, Änderungen des Zeitrahmens für die Erschließung und Produktion, die Möglichkeit von Kostenüberschreitungen oder unvorhergesehenen Kosten und Ausgaben, die Ungewissheit von Mineralreserven- und Mineralressourcenschätzungen, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, höhere Preise für Treibstoff, Stahl, Strom, Arbeit und andere Verbrauchsgüter, die zu höheren Kosten und allgemeinen Risiken der Bergbauindustrie beitragen, Versagen von Anlagen, Ausrüstungen oder Prozessen, die nicht wie erwartet funktionieren, endgültige Preise für Metallverkäufe, unvorhergesehene Ergebnisse zukünftiger Studien, saisonale Schwankungen und unvorhergesehene Wetteränderungen, Kosten und Zeitplan für die Erschließung neuer Lagerstätten, Erfolg von Explorationsaktivitäten, Bedarf an zusätzlichem Kapital, Zeitrahmen für Genehmigungen, staatliche Regulierung von Bergbaubetrieben, Umweltrisiken, unvorhergesehene Rekultivierungskosten, Rechtsstreitigkeiten oder -ansprüche, Beschränkungen des Versicherungsschutzes sowie Zeitplan und mögliche Ergebnisse von anhängigen Rechtsstreitigkeiten und Arbeitskämpfen, Risiken im Zusammenhang mit abgelegenen Betrieben und der Verfügbarkeit einer angemessenen Infrastruktur, Preisschwankungen und Verfügbarkeit von Energie und anderen für den Bergbaubetrieb erforderlichen Betriebsmitteln. Obwohl Victoria versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen beschrieben oder impliziert sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse nicht vorhergesehen, geschätzt oder beabsichtigt werden. Es kann nicht garantiert werden, dass sich zukunftsgerichtete Informationen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Der Leser wird davor gewarnt, sich in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen. Die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen sollen Investoren dabei helfen, die erwartete finanzielle und betriebliche Leistung sowie die Pläne und Ziele von Victoria zu verstehen, und sind möglicherweise für andere Zwecke nicht geeignet. Alle hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen basieren auf den Meinungen und Schätzungen des Managements und den Informationen, die dem Management des Unternehmens zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieses Dokuments zur Verfügung standen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und die durch Verweis einbezogenen Dokumente zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

    John McConnell
    President & CEO
    Victoria Gold Corp
    Tel.: 604-695-6605
    ceo@vgcx.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger & Marc Ollinger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedarplus.ca, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto
    Kanada

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com

    Pressekontakt:

    Victoria Gold Corp.
    Lenora Hobbis
    80 Richmond St. West, Suite 204
    M5H 2A4 Toronto

    email : lhobbis@vitgoldcorp.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Operative Highlights der Goldmine Eagle im ersten Quartal 2024

    auf Imagewerbung publiziert am 10. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 197 x angesehen • ID-Nr. 104929