• – Nano One wird gemeinsam mit CBMM ein mit Niob beschichtetes Material für Batteriekathoden entwickeln.
    – CBMM ist weltführend in der Produktion und Vermarktung von Niob-Produkten und -Technologien.
    – Das Projekt wird auf CBMMs Niob-Produkten und -Technologien sowie der erfolgreichen Demonstration und Patentierung von mit Niob beschichtetem Kathodenmaterial von Nano One aufbauen.
    – Niob-Beschichtungen schützen die Kathode vor Auflösung oder anderen unerwünschten Reaktionen bei Kontakt mit flüssigen oder festen Elektrolyten und verbessern langfristig die Lebensdauer.
    – Der One-Pot-Prozess von Nano One eliminiert zusätzliche Schritte und Kosten, indem die Niob-Beschichtung gleichzeitig mit dem darunter liegenden Kathodenmaterial gebildet wird.

    6. Mai 2021, Vancouver (Kanada) (TSX-V: NNO, OTC – Nasdaq International Designation: NNOMF, Frankfurt: LBMB) – Nano One® Materials Corp. (Nano One) ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit einem patentieren CO2-armen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Kathodenmaterialien, die in Lithium-Ionen-Batterien verwendet werden. Nano One gab heute den Abschluss eines Vertrages zur Entwicklung eines fortschrittlichen Beschichtungsmaterials für Lithium-Ionen-Batteriekathoden mit CBMM, dem weltweit führenden Unternehmen in der Produktion und Vermarktung von Niob-Produkten und -Technologien, bekannt.

    Ziel des Vertrages ist die Optimierung des von Nano One patentierten One-Pot-Prozesses für nickelreiches Kathodenmaterial mit einer Beschichtung aus von CBMM bereitgestelltem Niob. Einzelheiten und finanzielle Details des Projekts sind vertraulich.

    Nano One hat die Verwendung von Niob als Beschichtung für unterschiedliches Kathodenmaterial unter Beweis gestellt. Diesbezüglich wurden mehrere Patente erteilt bzw. sind angemeldet, erläuterte Dr. Stephen Campbell, CTO von Nano One. „Unser One-Pot-Prozess erlaubt die gleichzeitige Bildung von Beschichtungen und darunterliegendem Kathodenmaterial. Dies vermeidet zusätzliche Schritte sowie Kosten und ermöglicht, individuelle Nanokristalle, auch unter dem Namen Einzelkristalle bekannt, zum Zwecke stärkerer Haltbarkeit zu ummanteln. Durch die Partnerschaft mit CBMM und seine Unterstützung werden wir auf diesen Erfolgen aufbauen und unseren One-Pot-Prozess zur Produktion von mit Niob beschichteten nickelreichen Kathodenmaterialien für anspruchsvolle Anwendungen, wie z.B. Elektrofahrzeuge, optimieren.

    Niob ist ein wichtiges Element für die Weiterentwicklung von Kathodenmaterialien für Lithium-Ionen-Batterien, da es die Außenseite eines einzelnen Korns in Kathodenpulver ummanteln kann. Als Beschichtung schützt Niob die hoch reaktionsfähige Kathode vor schädlichen Nebenreaktionen, die eine schnelle Leistungsverminderung von hochleistungsfähigen Batterien hervorrufen können, und verhindert erhöhten Grenzflächenwiderstand im Batteriezyklus.

    Die ummantelten Nanokristalle von Nano One erhöhen nachweislich die Haltbarkeit von aktiven Kathodenmaterialien in Lithium-Ionen-Batterien entscheidend, wie am 16. Januar 2020 und 24. Juni 2020 bekanntgegeben. Die Möglichkeit, die Beschichtung ohne zusätzliche Schritte zu bilden, verringert die Kosten und ist einzigartig im patentierten Prozess von Nano One.

    Herr Dan Blondal, CEO von Nano One, bemerkte: CBMM hat beeindruckende Arbeit in der Niob-Technologie sowie der Geschäftsentwicklung geleistet, und wir glauben, dass die Zusammenarbeit mit vorgeschalteten Unternehmen, so wie diese, uns größere Differenzierung erlauben und strategischen Wert für unsere nachgeschalteten Partner auf unserem Weg zur Einführung und zum kommerziellen Einsatz unserer Technologien schaffen.

    Rogério Ribas, Executive Manager for Battery Products bei CBMM, sagte: CBMM ist von den bahnbrechenden Innovationen und Fähigkeiten von Nano One sehr ermutigt, und wir freuen uns darauf, die Stabilität, die Niob hochleistungsfähigen Lithium-Ionen-Batterien bietet, unter Beweis zu stellen und eine dauerhafte sowie partnerschaftliche Arbeitsbeziehung mit Nano One zu fördern.

    Über CBMM

    CBMM, das weltweit führende Unternehmen in der Produktion und Vermarktung von Niob-Produkten, hat Kunden in mehr als 40 Ländern. Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Brasilien und Büros sowie Zweigstellen in China, den Niederlanden, Singapur, der Schweiz und den USA und liefert Produkte sowie Technologie an die Industriebereiche Infrastruktur, Mobilität, Raumfahrt und Energie. CBMM wurde im Jahr 1955 in Araxá, Minas Gerais, gegründet und stützt sich auf ein starkes Technologieprogramm zur weiteren Verbreitung von Niob-Anwendungen und der Förderung sowie Diversifizierung dieses Marktes. Weitere Informationen finden Sie unter cbmm.com.

    Über Nano One

    Nano One Materials (Nano One) ist ein Unternehmen für saubere Technologien mit einem patentieren CO2-armen Verfahren zur Herstellung von kostengünstigen, leistungsstarken Lithium-Ionen-Batteriekathodenmaterialien, die in elektrischen Fahrzeugen, Energiespeichern, Verbrauchselektronik und Batterien der neuen Generation zur Unterstützung der weltweiten Bemühungen um eine kohlenstofffreie Zukunft eingesetzt werden. Nano Ones One Pot-Prozess und seine Metal to Cathode Active Material (M2CAM)-Technologien gehen fundamentale Beschränkungen in der Lieferkette an und verringern gleichzeitig Kosten und Klimabilanz.

    Nano One erhielt Finanzierung aus verschiedenen Regierungsprogrammen, und das derzeitige Projekt Scaling of Advanced Battery Materials wird von Sustainable Development Technology Canada (SDTC) und dem Innovative Clean Energy (ICE) Fund der Provinz British Columbia gefördert. Weitere Informationen finden Sie unter www.nanoone.ca

    Firmenkontakt:

    Paul Guedes
    info@nanoone.ca
    (604) 420-2041

    Medienkontakt:

    Lisa Nash
    Antenna Group für Nano One
    nanoone@antennagroup.com
    (646) 883-4296

    Bestimmte hierin enthaltene Informationen können gemäß der kanadischen Wertpapiergesetzgebung „zukunftsgerichtete Informationen“ darstellen. Zu den zukunftsgerichteten Informationen gehören unter anderem Aussagen in Bezug auf den tatsächlichen Erhalt der Fördergelder, die Ausführung der Pläne des Unternehmens, die vom Erhalt dieser Gelder abhängen, und die Vermarktung der Technologie und der Patente des Unternehmens. Im Allgemeinen können zukunftsgerichtete Informationen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie „glauben“, „erwarten“, „antizipieren“, „planen“, „beabsichtigen“, „fortsetzen“, „schätzen“, „können“, „werden“, „sollten“, “ andauernd“ oder Variationen solcher Wörter und Phrasen oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „eintreten werden“, identifiziert werden. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Meinungen und Einschätzungen des Managements zu dem Zeitpunkt, an dem solche Aussagen getätigt werden, und sie unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Aktivitäten, Leistungen oder Errungenschaften des Unternehmens wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht oder impliziert werden, einschließlich: der Fertigstellung der endgültigen Dokumentation mit SDTC und dem Erhalt aller notwendigen behördlichen Genehmigungen. Obwohl das Management des Unternehmens versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den in zukunftsgerichteten Aussagen oder zukunftsgerichteten Informationen enthaltenen Ergebnissen abweichen, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass die Ergebnisse nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen. Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, da die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse erheblich von denen abweichen können, die in solchen Aussagen erwartet werden. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen verlassen. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, zukunftsgerichtete Aussagen oder zukunftsgerichtete Informationen, die durch Verweis hierin enthalten sind, zu aktualisieren, es sei denn, dies ist nach den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC
    Kanada

    email : tammy.gillis@nanoone.ca

    Pressekontakt:

    Nano One Materials Corp.
    Tammy Gillis
    P.O. Box 11604 Suite 620 – 650 West Georgia St
    V6B 4N9 Vancouver, BC

    email : tammy.gillis@nanoone.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nano One schließt Vertrag zur gemeinsamen Entwicklung mit dem Niob-Produzenten CBMM ab

    auf Imagewerbung publiziert am 6. Mai 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 79920