• Rodeca erweitert Farbprogramm

    BildMit Lichtbauelementen in matten Farben erweitert die Rodeca GmbH nun ihre bestehende Produktpalette. Die neuen Farbtöne wirken besonders intensiv und verleihen Fassaden ein edles Erscheinungsbild. Ferner reduzieren sie störende Oberflächenreflexionen. Dadurch eröffnen sich Architekten und Planern neue Möglichkeiten in der Gebäudegestaltung mit transluzenten Lichtbauelementen aus Polycarbonat.

    Das Farbprogramm der Rodeca GmbH ist vielfältig und enthält von Regenbogen-, über Heatbloc- bis hin zu Pastellfarben für jede Anforderung eine geeignete Lösung bereit. Die neuen Farben zeichnen sich insbesondere durch ihre matte Oberflächenstruktur aus. Diese sorgt dafür, dass störende Reflexionen reduziert werden. Letztere stellen vor allem innerhalb enger Bebauungsstrukturen – sowohl in industriellen als auch in städtischen Gebieten – ein Problem dar. Denn zu große Fassadenreflexionen bringen für die Umgebung oftmals Beeinträchtigungen wie zum Beispiel Blendungen mit sich. Der Einsatz reflexionsarmer Fassadenverkleidungen schafft hier Abhilfe. So erlauben die Lichtbauelemente in matten Farben Architekten und Planern die Realisierung großflächiger, transluzenter Fassaden – ohne die Anordnung zusätzlicher Schattierungs- oder Entblendungselemente. Das Wunschdesign kann somit beibehalten werden.

    Erhältlich sind die matten Farben in der Designserie als „DecoColor“. Bei dieser Variante ist die nach außen gerichtete Schale in einer anderen Farbe eingefärbt als die inneren sechs Schalen. Durch den speziellen Farbauftrag entsteht die matte Oberfläche der Paneele. Sie verringert ungewünschte Reflexionen und bewirkt, dass die Farben der Lichtbauelemente optisch noch kräftiger wiedergegeben werden als bei der Standardausführung. Gleichzeitig sorgt die matte Oberfläche für eine reflexionsarme Lichtdurchlässigkeit, die zudem viel Tageslicht ins Gebäude lässt. Ferner weisen die „DecoColor“-Lichtbauelemente eine hohe Schmutzbeständigkeit und Schlagzähigkeit auf.

    Bei der Gebäudegestaltung bieten die farbigen Paneele durch ihre matte Oberfläche noch mehr Möglichkeiten. Mit ihren Materialeigenschaften bringen sie die heutigen planerischen Anforderungen und den Wunsch nach Farbigkeit und gleichzeitiger Transluzenz moderner Fassadenkonzeptionen in Einklang.

    Weitere Informationen zu den Produkten von Rodeca erhalten Architekten und Planer unter www.rodeca.de.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Rodeca GmbH
    Frau Jenny Peters
    Freiherr-vom-Stein-Str. 165
    45473 Mühlheim an der Ruhr
    Deutschland

    fon ..: 0208 / 76502-0
    fax ..: 0208 / 76502-11
    web ..: https://www.rodeca.de/
    email : info@rodeca.de

    Die Rodeca GmbH hat sich als Produzent für lichtdurchlässige Fassaden- und Dachsysteme international einen Namen gemacht. Mit dem Firmensitz in Mülheim an der Ruhr und Produktionsstätten in Deutschland, Brasilien und Italien exportiert das Unternehmen in mehr als 100 Länder weltweit. Dabei setzt es bei der Herstellung von Lichtbauelementen auf das leistungsfähige Material Polycarbonat. Das Einsatzspektrum reicht von Wand-, Dach- und Fassadengestaltungen bis hin zu Renovierungsmaßnahmen.

    Pressekontakt:

    Kommunikation2B
    Frau Malina Drees
    Westfalendamm 69
    44141 Dortmund

    fon ..: 0231 330 49 323
    web ..: http://www.kommunikation2b.de
    email : info@kommunikation2b.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Lichtbauelemente mit matter Oberfläche

    auf Imagewerbung publiziert am 7. Mai 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 9 x angesehen • ID-Nr. 62209