• Labordrucker für kleine bis große Druckvolumen – Verwendbar als Mobildrucker, als PC-Drucker oder mit Handy oder Tablet. Dazu speziell entwickelte Laboretiketten mit besten Materialeigenschaften.

    BildMAKRO IDENT verfügt über mobile Beschriftungsgeräte, unterschiedliche kleine bis große Etikettendrucker für den PC-Einsatz, die speziell im Laborbereich eingesetzt werden. Für die verschiedensten Druckaufkommen gibt es den passenden Drucker, wie auch die passenden Laboretiketten für Temperaturen von minus 196°C bis 130°C, Chemikalien- und Lösungsmittel-resistent, abriebfest, mit unterschiedlichen Klebeeigenschaften.

    Bis zum 31. Dezember 2020 gibt es von MAKRO IDENT für den Kauf eines kleinen mobilen Labordruckers einen Rabatt von bis zu 20% – je nach Druckermodell (Ausnahme BMP21-LAB). Entsprechende Informationen sind beim Customer Service von MAKRO IDENT zu erfragen oder auf der Homepage einzusehen.

    Das tragbare Beschriftungsgerät BMP21-LAB ist das Drucken von 1 bis max. 75 Etiketten pro Tag entwickelt worden. Es ist der günstigste Labordrucker von MAKRO IDENT. Mit dem BMP21-LAB lassen sich ausschließlich Etiketten-Endlosbänder verarbeiten mit einer Etikettenbreite von 6,35 mm bis maximal 19,05 mm. Mit der integrierten Schneidevorrichtung werden die Etiketten selber abgeschnitten.

    Das nächst höhere Druckermodell ist der BMP51. Er ist für den mobilen Einsatz und auch als PC-Drucker einzusetzen. Mittels Bluetooth ist der BMP51 auch über ein Handy oder Tablet zu bedienen. Die SoftwareApp Express-Label für ein Smartphone oder iPhone gibt es kostenlos mit dazu.

    Der Labordrucker BMP51 wird von Laboren oftmals als PC-Drucker verwendet. Und wenn es notwendig ist, wird er auch vor Ort zur Kennzeichnung von Kryo-Röhrchen genutzt oder zur Vor-Ort-Kennzeichnung von Regalen und Schränken. 450 verschiedene Symbole sind im Drucker bereits enthalten. Bedruckt werden Etiketten von einer Breite von 6,00 mm bis maximal 38,10 mm.

    Der BMP51 kann für eine Druckauslastung von 1 bis 250 Etiketten pro Tag verwendet werden, wird aber von vielen Laboren für eine Druckauslastung von 1 bis 50 Etiketten pro Tag verwendet.

    Die Etiketten sind in einer Kassette mit dem Farbband untergebracht. Somit ist das Einlegen und Auswerfen enorm einfach – besonders für Labore, die verschiedene Etiketten drucken müssen. Einfach den Deckel aufmachen, Knopf drücken, Kassette herausnehmen und neue Kassette einlegen, andrücken und Deckel wieder zu und weiter drucken. Mehr ist nicht zu tun.

    Der neueste Labordrucker – BradyPrinter M611 – ist für den mobilen Einsatz ausschließlich über ein Handy bedienbar. Er verfügt über keine Tastatur, wie der BMP51. Auch der M611 ist über die USB-Schnittstelle als PC-Drucker nutzbar. Auch hier gibt es die kostenlose SoftwareApp Express-Label für Handys oder die LAB-Suite für die PC-Nutzung.

    Der BradyPrinter M611 ist eine Druckauslastung für 1 bis maximal 750 Etiketten pro Tag gedacht. Es gibt für diesen Drucker bei manchen Laboretiketten auch Großpackungen. Die Etiketten und Farbbänder sind separat erhältlich, aber gechipt. So dass auch hier nichts mehr am Drucker eingestellt werden muss. Das Handling ist auch hier sehr einfach.

    Mit dem BradyPrinter können Etiketten mit einer Breite von 6,4 mm bis maximal 50,8 mm gedruckt werden. Mit diesem Drucker sind also auch größere Etiketten von mehr als 38,1 mm bedruckbar. Dies können Etiketten für Flaschen oder größere Kolben sein. Oder auch Petrischalen.

    Der nächsthöhere Labordrucker BMP61 wird vorwiegend als mobiler Labordrucker verwendet. Er ist zwar größer als der BradyPrinter M611, er verfügt aber über eine Tastatur. Da einige Labormitarbeiter nicht mit Bluetooth und Handy arbeiten wollen oder dürfen, ist diese eine Alternative zum BradyPrinter M611.

    Der BMP61 ist im Grunde ein M611, nur im gelben Gehäuse mit einer Tastatur. Die technischen Daten sind komplett gleich. Auch die Druckauslastung. Selbst die gleichen Etiketten- und Farbbandmaterialien können in den Druckern verwendet werden. Der BMP61 kann aber auch über USB an einen PC angeschlossen werden und als PC-Drucker verwendet werden. Im PC-Set gibt es auch wieder die Etiketten-Software LAB-Suite mit dazu.

    Der Labordrucker BMP71 ist von allen kleinen Labordruckern das HighEnd Gerät. Mit ihm kann man bis zu 1000 Etiketten pro Tag drucken. Aber nicht nur Laboretiketten, sondern auch Sicherheitsetiketten, Etiketten für die Gebäudekennzeichnung, sogar Rohrmarkierungen und vieles mehr. Er ist ein Drucker für alle Kennzeichnungen. Allerdings ist er auch der teuerste von den kleinen Druckern.

    Zu guter Letzt gibt es die größeren Tischdrucker BradyPrinter i3300, i5100 und i7100. Der i3300 ist für Labormiitarbeiter, die täglich mindestens 50 bis 100 Etiketten und mehr drucken müssen. Dieser Drucker verarbeitet gechipte Etiketten und Farbbänder. Auch hier werden die Etiketten und Farbbänder selbständig erkannt. Der Drucker muss nicht mehr eingestellt oder kalibriert werden.

    Das Einlegen und Herausnehmen von Etiketten und Farbbändern ist ähnlich einfach wie bei den kleinen vorher genannten Labordruckern. Die LAB-Suite Etiketten-Software ist automatisch im Lieferumfang mit dabei.

    Da auf den Rollen meist 1000, 2000 oder 3000 Etiketten gewickelt sind, sind hier die Materialkosten günstiger. Deshalb ist zu überlegen, ob sich ein BMP51 / BMP61 oder eher ein i3300 Etikettendrucker lohnt. Wer wenig druckt, der sollte auf einen der kleinen Drucker ausweichen. Wer regelmäßig viel druckt, sollte – aus Kostengründen – auf den i3300 ausweichen.

    Und wer bis zu 5000 oder 7000 Etiketten pro Tag drucken muss, der weicht auf den BradyPrinter i5100 oder i7100 aus.

    Wer sich nicht sicher ist, was für einen Drucker er für seinen Arbeitsbereich im Labor benötigt, und welche Etiketten genau passen, der sollte sich direkt an den Customer Service von MAKRO IDENT wenden. Die Mitarbeiter sind geschult und kennen sich sehr gut aus. Sie werden zwar viele Fragen stellen. Aber nur so lässt sich herausfinden, welcher der passende Drucker und welche die passenden Etiketten für die gewünschte Anwendung auch richtig sind. Musteretiketten werden selbstverständlich auf Wunsch verschickt.

    Weitere Informationen sind zu finden unter Übersicht Brady Labor-Etikettendrucker: www.makroident.de/labordrucker/labordrucker-uebersicht.html

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    MAKRO IDENT e.K. – Zertifizierter Brady-Distributor für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
    Frau Angelika Hentschel
    Bussardstrasse 24
    82008 Unterhaching
    Deutschland

    fon ..: 089-615658-28
    fax ..: 089-615658-25
    web ..: https://www.makroident.de
    email : info@makroident.de

    Zertifizierter Brady-Distributor und „GOLD-EXPERT“-Partner für Kennzeichnung & Arbeitssicherheit
    ——————————————————————————————————————–
    o Kompetenter Partner für Handel, Industrie, Gesundheitswesen, Forschung, Luft- und Raumfahrt, Nah-/Fernverkehr, Schifffahrt, Daten-/Telekommunikation, Behörden, Institute und vieles mehr.
    o Komplettes BRADY-Sortiment und vollständiges Scafftag- und SPC-Programm mit über 38.000
    Artikeln und Lockout-Tagout Artikel anderer Hersteller
    o Freundliche Beratung, fundiertes Produkt- und Fachwissen, schnelle Abwicklung und Lieferung in alle EU-Länder und der Schweiz.

    Produktsortiment
    ———————–
    Brady Etikettendrucker + Schilderdrucker mit sehr umfangreichem Etiketten- und Farbband-Sortiment mit Zubehör. 450 Druckmaterialien in vielen Größen wie z.B. Standard-Etiketten, Typenschilder, Laboretiketten, Schrumpfschläuche usw. 6000 Standard-Formate für Sonderanfertigungen. Etiketten-Software Brady-Workstation mit verschiedenen SoftwareApps für alle Kennzeichnungen in Labor- und Industrieumgebungen.

    Lockout-Tagout Verriegelungen, Absperr- und Blockiersysteme, Sichehreitsschlösser, Sets, Tafeln und Shadowboards, Sicherheitskontrollsysteme (Scafftag), Sicherheits- und Gebäudekennzeichnungen nach ISO7010, Rohrkennzeichnungen, Bodenkennzeichnungen, Absperrmarkierungen usw,, Software für das Erstellen von Lockout-Tagout Prozeduren (LINK360).

    Farbdrucker für das Drucken von Schildern, Bannern, Aufkleber für die Sicherheits- und Gebäudekennzeichnung, Produkt-, Regal-, Objekt-Etiketten usw. Anorganische und organische Ölbindemittel, Universal- und Chemikalien-Bindemittel.

    Pressekontakt:

    MAKRO IDENT e.K.
    Frau Angelika Hentschel
    Bussardstraße 24
    82008 Unterhaching

    fon ..: 089-615658-28
    web ..: https://www.makroident.de
    email : info@makroident.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Labordrucker und Etiketten für professionelle Labor-Kennzeichnungen

    auf Imagewerbung publiziert am 19. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 74175