• Vancouver (British Columbia), 5. Februar 2020. Goldsource Mines Inc. (Goldsource oder das Unternehmen) freut sich, die ersten Bohrergebnisse vom Ziel Powis (Powis) sowie historische Bohrergebnisse in diesem Gebiet bekannt zu geben. Powis befindet sich etwa 1,6 Kilometer südlich der Lagerstätte Salbora (Salbora) und etwa einen Kilometer westlich der Hauptlagerstätte Eagle Mountain Gold (Eagle Mountain) in Guyana (Südamerika). Die sieben Bohrlöcher auf insgesamt 1.319 Metern, die in dieser Pressemitteilung gemeldet werden, durchschnitten einen goldmineralisierten, in Nord-Süd-Richtung verlaufenden strukturellen Korridor am Rande einer 700 Meter langen und 60 bis 80 Meter breiten geophysikalischen (sulfidreichen) Anomalie der induzierten Polarisierung (IP), die Ähnlichkeiten mit der IP-Struktur der Entdeckung Salbora aufweist (siehe beigefügte Abbildungen unter www.irw-press.com/tl_files/dokumente/GXS_NR_Figures.pdf).

    President Yannis Tsitos sagte: Seit der Entdeckung und Beschreibung der Lagerstätte Salbora richtete das Unternehmen sein Hauptaugenmerk auf den Vergleich von IP-Anomalien mit historischen Explorationsergebnissen, um seine Bohrziele zu priorisieren. Diese Zusammenstellung hat uns zur neuen Entdeckung bei Powis mit einem Bohrabschnitt mit 9,94 Gramm Gold pro Tonne auf 10,5 Metern geführt. Powis liegt 600 Meter entlang des Streichens des Ziels Tukan (Tukan) mit einem historischen Stollen mit einem Gehalt von 18,5 Gramm Gold pro Tonne auf einer Länge von 23 Metern (im Erzgang). Unser Ziel für das erste Quartal 2020 besteht darin, diese ersten positiven Ergebnisse von Powis zu erweitern und die ersten Bohrungen bei Toucan durchzuführen. Bis März werden bei Eagle Mountain drei Bohrgeräte im Einsatz sein, die sowohl für Ergänzungsbohrungen bei den Lagerstätten als auch für die potenzielle Erweiterung der neuen Entdeckungen eingesetzt werden.

    Das bedeutsamste Ergebnis dieser Pressemitteilung ist Bohrloch EMD19-096, das 9,94 Gramm Gold pro Tonne auf 10,5 Metern durchschnitten hat. Bemerkenswert sind auch die Bohrlöcher EME19-208 mit 11,97 Gramm Gold pro Tonne auf 1,5 Metern und EMD19-098 mit 10,91 Gramm Gold pro Tonne auf 1,5 Metern. In der nachfolgenden Tabelle sind die bedeutsamsten Ergebnisse dargestellt (ungekürzt, unverwässert):

    Neue Bohrabschnitte bei Powis:

    BohrlochnVon Bis BebohrAu
    r (m) (m) tes (g/t)
    .(1) Inter(3)
    vall
    (m)
    (2)
    EME19-02710,0 11,5 1,5 0,72
    29,5 34,0 4,5 0,76
    111,0 112,5 1,5 1,87
    160,5 163,5 3,0 0,97
    EME19-0287,0 8,5 1,5 11,97
    EME19-02938,5 41,5 3,0 0,50
    EME19-09078,0 79,5 1,5 0,67
    EMD19-09681,0 91,5 10,5 9,94
    Einschl. 81,0 82,5 1,5 64,80
    Einschl. 88,5 90,0 1,5 3,21
    118,5 120,0 1,5 2,76
    EMD19-09843,5 48,0 4,5 1,33
    94,5 96,0 1,5 10,91

    – Anmerkung: Alle Zahlen sind gerundet.
    –(1) EME definiert Diamantkernbohrungen, die von Orbit Garant Drilling Inc. gebohrt wurden.
    — EMD definiert Diamantkernbohrungen, die intern gebohrt wurden.
    – -(2) Die wahren Mächtigkeiten belaufen sich auf 80 bis 100 Prozent der bebohrten Mächtigkeiten.
    – -(3) Cutoff-Gehalt von 0,3 Gramm Gold pro Tonne

    Alle Probenaufbereitungen und geochemischen Analysen wurden von Actlabs Guyana Inc. in Georgetown (Guyana) durchgeführt.

    Bohrloch EMD19-098 endete bei 96,0 Meter in einer hochgradigen Goldmineralisierung (siehe Tabelle oben). Bohrloch EMD19-097 durchschnitt eine Mineralisierung unterhalb des Cutoff-Gehalts des Unternehmens von 0,3 Gramm Gold pro Tonne. Die Bohrlöcher EMD19-093 bis -095 wurden gebohrt, um ein IP-Ziel 700 Meter westlich von Powis zu erproben, lagen jedoch unterhalb des Cutoff-Gehalts des Unternehmens von 0,3 Gramm Gold pro Tonne. Die oberflächennahen, weniger als zwölf Meter langen Geosonden-(Schall)-Bohrlöcher EMC18-034 bis -045 und EMC18-54 bis -56 sowie EMC18-108-122, die im Jahr 2018 westlich von Powis gebohrt wurden, ergaben keine bedeutsamen Abschnitte innerhalb nicht anomaler IP-Bereiche. Die Diamantbohrlöcher EME19-021 bis -026 wurden beim Ziel Friendly, etwa einen Kilometer nordöstlich von Powis, gebohrt und werden nach der Datenzusammenstellung in einer separaten Pressemitteilung veröffentlicht werden.

    Aus geologischer Sicht sind die Ziele Powis und Toucan von mafischen Vulkangesteinseinheiten mit Quarz-Porphyr-Granit-Intrusionen geprägt. Die Goldmineralisierung in diesen Gebieten wird innerhalb von Quarzerzgängen mit Gold, Pyrit und Molybdänsulfiden beobachtet. Powis und Tukan liegen entlang eines Nord-Süd-Korridors, der durch Salbora, 1,6 Kilometer nördlich, verläuft (siehe beigefügte Abbildungen unter www.irw-press.com/tl_files/dokumente/GXS_NR_Figures.pdf). Ähnlich wie bei Salbora gibt es auch hier quer in Richtung Nordosten verlaufende doleritische Gesteinsgänge nach der Mineralisierung, die auf den Magnetfeldkarten als dilationale Gefällesprungstrukturen dargestellt sind. Jüngste vorläufige Untersuchungsergebnisse der IP-Aufladbarkeit zeigen, dass sich die aktuellen Bohrergebnisse am westlichen Rand einer starken Anomalie der Aufladbarkeit befinden, die noch von keiner früheren Bohrung durchschnitten wurde. Die vorläufigen geophysikalischen Ergebnisse sind nach den Bohrlöchern EMD19-096 bis -098 eingetroffen, die an historische Bohrergebnisse anknüpften. Eine erweiterte geophysikalische Bodenuntersuchung für zusätzliche 62 Kilometer Luftlinie ist im Gange. Die geophysikalische Untersuchung soll im Februar 2020 abgeschlossen werden.

    Die historischen Bohrungen bei den Zielen Powis und Toucan wurden wie folgt durchgeführt:

    – Eingeschränkte Diamantkernbohrungen in Teilen von Powis und Tukan wurden zwischen den 1970er Jahren und 2008 durchgeführt.
    – Guyana Geological Survey, nunmehr die Guyana Geology and Mines Commission (die GGMC), suchte in den 1970er Jahren im Gebiet Powis nach Molybdän und bohrte neun Bohrlöcher (siehe Tabelle unten). In diesen Bohrlöchern wurde weder Saprolit gefördert, noch wurden alle Abschnitte auf Gold untersucht.
    – Im Jahr 1997 hat Golden Star Resources Ltd. (Golden Star) zwei Bohrlöcher bei Toucan in der Nähe des historischen Stollens Coolie gebohrt (siehe Tabelle unten). Ein Teil des Kerns ist erhalten geblieben und wurde 2008 von IAMGOLD Corporation (IAMGOLD) erneut untersucht.
    – Im Jahr 2008 bohrte IAMGOLD drei zusätzliche Bohrlöcher im Gebiet Powis (siehe Tabelle unten), deren Kern bis heute erhalten geblieben ist.

    In der nachfolgenden Tabelle sind die wichtigsten Ergebnisse der oben genannten historischen Bohrungen (ungekürzt, unverwässert) bei Powis angegeben. Keine qualifizierte Person (Qualified Person) hat ausreichende Arbeiten durchgeführt, um die historischen Schätzungen der Bohrungen als aktuelle Mineralressourcen oder Mineralreserven zu klassifizieren. Das Unternehmen behandelt die historischen Schätzungen der Mineralisierung in den Bohrabschnitten von Golden Star, IAMGOLD oder Guyana Geological Survey nicht als aktuelle Mineralressourcen oder -reserven, hat sie nicht verifiziert und erachtet sie nicht als zuverlässig. Das Unternehmen plant zurzeit keine Arbeiten zur Verifizierung der historischen Schätzungen, ausgenommen deren Verwendung als Leitfaden für seine Explorationsbohrungen.

    Historische Bohrabschnitte von Powis:

    BohrlochnVon Bis BebohrAu Durchgefüh
    r (m) (m) tes (g/t)rte
    . Inter(2) Bohrungen
    vall nach
    (m) Unternehm
    (1) en

    EMD08-02186,0 97,0 11,0 1,77 IAMGOLD
    104,0 106,3 2,3 3,47
    EMD08-0350,0 7,2 7,2 2,12 IAMGOLD
    117,0 124,0 7,0 1,72
    134,78136,0 1,2 2,09
    EMD08-03629,8 31,0 1,2 3,66 IAMGOLD
    42,0 46,0 4,0 1,82
    258,0 262,0 4,0 12,22
    278,0 279,0 1,0 1,03
    291,0 292,0 1,0 10,40
    EHD02 67,0 79,0 12,0 2,10 Geological
    Survey

    EHD03 203,8 231,8 28,0 1,05 Geological
    Survey

    EHD08 210,7 212,7 2,0 1,07 Geological
    Survey

    224,7 226,7 2,0 1,08
    276,7 278,7 2,0 7,00
    EHD09 51,4 53,4 2,0 2,52 Geological
    Survey

    59,4 61,4 2,0 1,26
    EHD14 45,5 61,5 16,0 0,64 Geological
    Survey

    317,5 321,5 4,0 14,65
    EHD15 170,4 172,4 2,0 4,06 Geological
    Survey

    246,4 252,4 6,0 4,75
    258,4 262,4 4,0 25,23
    278,4 282,4 4,0 2,99
    EM018 15,0 22,5 7,5 0,54 Golden
    Star

    EM019 8,5 37,63 29,1 0,51 Golden
    Star

    Coolie 14,0 37,0 23,0 18,50
    Stollen IAMGOLD
    (Toucan)
    Einschl. 15,0 34,0 19,0 22,30

    -Anmerkung: Alle Zahlen sind gerundet.
    –(1) Die wahren Mächtigkeiten sind in Abhängigkeit der Neigung des Bohrlochs variabel.
    – -(2) Cutoff-Gehalt von 0,3 Gramm Gold pro Tonne

    In der Vergangenheit konzentrierten sich frühere Unternehmen wegen des Potenzials für oberflächennahe, in Massen abbaubare, kleinere hochgradige Ziele wie Powis und Toucan von niedrigerer Priorität auf die Lagerstätte Eagle Mountain. Goldsource ist der Auffassung, dass diese Ziele, wie auch Salbora, beträchtliche Unzen hinzufügen könnten, um die kritische Masse zu erreichen und die laufende vorläufige Machbarkeitsstudie abzuschließen.

    Im ersten Quartal 2020 plant das Unternehmen die Durchführung zusätzlicher Erweiterungs- und Ergänzungsbohrungen auf 4.000 bis 5.000 Metern bei Eagle Mountain, einschließlich der nördlichen Erweiterung von Salbora, des strukturellen Korridors Powis-Toucan, des Ziels Friendly sowie der Goldlagerstätte Eagle Mountain. Im März 2020 wird ein drittes Bohrgerät zum Projekt transportiert werden.

    N. Eric Fier, CPG, P.Eng., Executive Chairman und Chief Operating Officer von Goldsource, hat als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 – Standards of Disclosure for Mineral Projects den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

    ÜBER GOLDSOURCE MINES INC.

    Goldsource Mines Inc. (www.goldsourcemines.com) ist ein kanadisches Rohstoffunternehmen, das aggressiv an der Entwicklung seines zu 100% im Eigenbesitz befindlichen Eagle Mountain Saprolit- und Hartgestein-Goldprojekts in Guyana, Südamerika arbeitet. Von 2016 bis 2017 führte das Unternehmen im Rahmen einer Schwerkraft-Pilotanlage Tests der reinen Schwerkraft-Goldproduktion sowie der Trocken- und Nass-Tagebautechnik durch. Goldsource konzentriert sich nun auf die Erweiterung der Goldressourcen und die Erstellung von Folgestudien zur Entscheidungsfindung über eine groß angelegte Goldproduktion in Eagle Mountain. Goldsource wird von einem erfahrenen Führungsteam geleitet, das sowohl bei der Exploration und Entdeckung als auch bei der Projekterrichtung Erfolge vorweisen kann.

    Ioannis (Yannis) Tsitos
    President
    Goldsource Mines Inc.

    Weitere Informationen erhalten Sie über:

    Goldsource Mines Inc.
    Ansprechpartner: -Yannis Tsitos, President
    -Fred Cooper, Investor Relations
    Tel:-+1 (604) 694-1760
    Fax:-+1 (604) 357-1313
    gebührenfreie Tel:-1-866-691-1760 (Kanada & USA)
    E-Mail:-info@goldsourcemines.com
    Website:-www.goldsourcemines.com
    -570 Granville Street, Suite 501
    -Vancouver, British Columbia V6C 3P1

    Vorsorglicher Hinweis und Haftungsausschluss in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung. Solche zukunftsgerichteten Aussagen betreffen die strategischen Pläne von Goldsource, den Zeitplan und die Erwartungen hinsichtlich der Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens bei Eagle Mountain, einschließlich dem Gebiet um Salbora, sowie Informationen über Bereiche mit hochgradiger Mineralisierung, die sich anhand der Ergebnisse aus den Probenahmen und Bohrungen ableiten lassen. Solche zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen basieren auf einer Reihe von Annahmen, die sich als unrichtig erweisen könnten. Annahmen wurden unter anderem in folgenden Bereichen getroffen: allgemeine Situation in der Wirtschaft und an den Finanzmärkten; Genauigkeit von Analyseergebnissen und Verfügbarkeit von Bergbaugeräten und -maschinen; Verfügbarkeit von Fachkräften; Zeitpunkt und Umfang von Investitionen; Leistung der verfügbaren Laboreinrichtungen und anderer erforderlicher Dienste; sowie zukünftige Betriebskosten. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten aufgrund diverser Risikofaktoren unter Umständen wesentlich von jenen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen enthalten sind. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: der Zeitpunkt und Inhalt von Arbeitsprogrammen; die Ergebnisse der Explorationsaktivitäten und die Erschließung der Mineralkonzessionsgebiete; die Auswertung der Bohrergebnisse und sonstigen geologischen Daten; die Unsicherheiten im Hinblick auf Ressourcenschätzungen; der Erhalt, die Instandhaltung und Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Mineralkonzessionsgebieten; ökologische und andere regulatorische Risiken; Überschreitungen der Projektkosten oder unerwartete Kosten und Ausgaben; die Verfügbarkeit von Finanzmittel; sowie die allgemeine Marktlage bzw. Branchensituation. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Annahmen des Managements zum Zeitpunkt der Äußerung dieser Aussagen. Annahmen, auf denen solche Informationen beruhen, könnten sich möglicherweise als ungenau herausstellen, selbst wenn diese zum Zeitpunkt der Erstellung für vernünftig gehalten werden. Die Leser sollten sich daher nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt gelten, ab dem sie getätigt werden. Das Unternehmen ist außerhalb des gesetzlich vorgeschriebenen Rahmens nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung zu aktualisieren oder zu überarbeiten, wenn sich die Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten.

    Die TSX-V und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX-V als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Goldsource Mines Inc.
    Fred Cooper
    570 Granville Street, Suite 501
    V6C 3P1 Vancouver
    Kanada

    email : fred@goldsourcemines.com

    Pressekontakt:

    Goldsource Mines Inc.
    Fred Cooper
    570 Granville Street, Suite 501
    V6C 3P1 Vancouver

    email : fred@goldsourcemines.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Goldsource meldet neue Entdeckung bei Ziel Powis: 9,94 g/t Au auf 10,5 m

    auf Imagewerbung publiziert am 5. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen • ID-Nr. 68049