• Lüften zählt zu den wichtigsten Vorkehrungsmaßnahmen gegen Grippe & Co. Wie man richtig lüftet und die Qualität der Raumluft erhöht, erfahren Sie hier.

    BildViele Menschen wissen nicht, dass trockene Luft Krankheiten fördert. Dabei ist für die verstärkte Verbreitung von Viren im Herbst und Winter unter anderem die trockene Luft in den Wohnräumen verantwortlich. Heizen macht die Luft trocken, dadurch trocknen die feinen Härchen der Nasenschleimhaut aus und können somit Krankheitserreger schlechter abhalten. Erkältungsviren überleben zudem bei trockener Luft wesentlich länger als bei normal durchfeuchteter Luft. Doch was kann man tun, um dieses Risiko auszuschalten? Hier die besten Tipps zum Schutz vor Infektionen!

    1. Regelmäßig lüften. Frische Luft von außen bringt das Raumklima wieder auf Normalzustand. Wenn es draußen winterliche Temperaturen hat, empfiehlt es sich, mehrmals täglich etwa zehn Minuten durchzulüften, das so genannte Stoßlüften. Wenn die Temperaturen draußen bereits frühlingshaft warm sind, kann auch länger gelüftet werden – immer herein mit der Frühlingsluft!

    2. Flüssigkeit zuführen. Je feuchter unsere Mundschleimhaut, desto besser funktioniert die Virenabwehr. Also gilt auch im Winter: Ausreichend trinken! Man sollte sich nie „ausgetrocknet“ fühlen oder durstig sein. Die Nasenschleimhaut kann man mit entsprechenden Sprays und Salben unterstützen.

    3. Raumklima verbessern. Pflanzen verbessern das Raumklima. Man kann sich auch mit feuchten Tüchern über der Heizung behelfen, hier gilt es aber, gut darauf zu achten, dass regelmäßig gelüftet wird, da diese Maßnahme sonst die Schimmelbildung im Raum unterstützen kann. Unterstützt wird ein gesundes Raumklima mit einem Lüftungsgerät, das automatisch für das ideale Raumklima sorgt.

    Zusätzlich zu diesen Maßnahmen in Räumen gilt: Auch im Winter genügend Sonne und frische Luft tanken, mindestens einmal pro Tag spazieren gehen und den Kreislauf in Schwung bringen. Damit stärkt man das Immunsystem und lässt Krankheiten außen vor!

    Die besten Tipps fürs gesunde Raumklima widmet Ihnen www.limodor.com.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LIMOT Elektromotorenbauges.m.b.H & Co. KG
    Herr Rudolf Haase
    Paschinger Straße 56
    4060 LEONDING Postfach 66
    Österreich

    fon ..: +43 57556-0
    fax ..: +43 575566-3
    web ..: http://www.limot.com
    email : office@limot.com

    LIMOT beschäftigt sich seit 1967 ausschließlich mit der Entwicklung und Produktion des Qualitäts-Einrohr-Lüftungssystems LIMODOR. Die Entwicklung innovativer Lüfter und Entlüfter sowie eine Optimierung bestehender Produkte zur Lüftung und Entlüftung sind unser Kerngeschäft.

    LIMOT leistet zukunftsweisende und anerkannte Arbeit auf dem Gebiet der Lüftung und Entlüftung. Wir stellen höchste Ansprüche an unsere Lüfter sowie Entlüfter und nehmen ausführliche Produktkontrollen an den Lüftungsgeräten vor. LIMOT arbeitet mit Partnern in ganz Europa zusammen – beste Qualität spricht sich herum!

    Pressekontakt:

    LIMOT Elektromotorenbauges.m.b.H & Co. KG
    Herr Rudolf Haase
    Paschinger Straße 56
    4060 LEONDING Postfach 66

    fon ..: +43 57556-0
    web ..: http://www.limot.com
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Erst mal lüften!

    auf Imagewerbung publiziert am 12. März 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • ID-Nr. 68863