• Nach zwei Finanzjahren mit einschneidenden Verlusten kann das Board nun mit Stolz bekannt geben, dass die Firma Crowd Media Holdings Limited (ASX: CM8 & FWB: CM3) (Crowd oder das Unternehmen) in der ersten Hälfte des Geschäftsjahres 2020 (1. Juli 2019 bis 31. Dezember 2019) auf Basis des Betriebsgewinns (EBITDA) annähernd einen Break-Even-Point erzielen konnte.

    Dieses Betriebsergebnis nahe am Break-Even-Point im ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2020 konnte Crowd auf Basis des EBITDA mit einem Umsatz in Höhe von 8,5 Millionen Dollar und einem minimalen Verlust in Höhe von 36.000 Dollar erreichen. Im Vergleich zum ersten Halbjahr des Geschäftsjahres 2019, in dem ein Verlust in Höhe von 1.131.205 Dollar auf Basis des EBITDA bilanziert wurde, ist das ein hervorragendes Ergebnis.

    Um diesen Turnaround herbeizuführen, setzte die Unternehmensführung (unter der Leitung von Robert Quandt als Non-Executive Director) dauerhaft auf die eingehende Prüfung der Qualität der Einnahmen aus den Q&A- bzw. Abo-Vertikalmärkten und konnte seine Gewinne aus diesen beiden Umsatzbereichen weiter deutlich steigern. Im Rahmen dieses Prozesses wurde unter anderem das Geschäft in speziellen unrentablen Märkten aufgegeben, die Effizienz gesteigert und das Serviceangebot neu ausgerichtet.

    Nach der ersten einmaligen Bereinigung hat sich der Umsatz in den letzten vier Monaten der ersten Jahreshälfte des Geschäftsjahres 2020 stabilisiert. Im Anschluss an eine weitreichende Umstrukturierung insbesondere bei den Personal- und Gemeinkosten im Juni 2019 (siehe Pressemeldung vom 7. Juni 2019) hat Crowd seine Belegschaft optimiert und an die Geschäftsgröße angepasst. Mit diesem Schritt hat das Unternehmen ausreichende Kapazitäten geschaffen, um sich verstärkt auf die neuen Initiativen des Direktverkaufs zu konzentrieren – insbesondere den Verkauf der Marken London Labs (www.thelondonlabs.com) und I am Kamu (www.iamkamu.de). Beide werden noch im Februar starten. Die Unternehmensführung sieht im Ausbau dieses Geschäftsbereichs enormes Potenzial und die Verhandlungen mit weiteren Partnern sind bereits weit fortgeschritten.

    Über die strategische Allianz mit London Labs und I Am Kamu wird Crowd seine Produkte direkt an die Kunden verkaufen. Beide Marken können mit einem überzeugenden Produktangebot aufwarten und Crowd erwartet sich hier solide Bruttomargen von rund 75 %. Darüber hinaus wird Crowd seinen Cashflow steigern können, nachdem das Unternehmen die Zahlungen aus dem Verkauf sofort erhält, von den Marken jedoch eine Zahlungsfrist von 30 Tagen eingeräumt wird. Dieses Geschäftsmodell punktet gegenüber den Q&A- bzw. Abomodellen mit deutlichen Vorteilen und stellt eine wesentliche Komponente des nachstehend angeführten Plans dar.

    Die Marke London Labs. Skincare For Hair ist eine erfolgreiche Symbiose aus wissenschaftlicher Hautpflege und Haarpflege. Wir gewinnen diese revolutionären Inhaltsstoffe aus der Natur und reichern sie dann im Labor an. Daraus sind 14 absolute Must-Haves entstanden, deren Wirksamkeit man abseits der dermatologischen Chirurgie nur sehr selten findet. Diese Marke gilt als Topprodukt in ihrer Kategorie und ist in mehr als 50 der renommiertesten Läden Europas – unter anderem bei Bon Marche in Paris – erhältlich. Crowd hält die digitalen Exklusivrechte an sämtlichen Verkäufen, die in Europa getätigt werden.

    I Am Kamu ist eine Marke, die von der Invincible Brands Group geschaffen wurde und auf coolen und zeitgemäßen Schmuck, z. B. Armbänder und Uhren, setzt. Jedes Einzelstück wurde mit Liebe in Berlin gefertigt. Die Marke hat in den letzten drei Jahren stark an Popularität gewonnen – ein Beweis dafür sind die mehr als 25.000 deutschen Follower auf Instagram und weitere 34.000 in Frankreich. Crowd hält die digitalen Exklusivrechte an dieser Marke.

    Im Rahmen der Jahreshauptversammlung im November präsentierte das Unternehmen seine strategische Vision für das Unternehmen. Hier ein Überblick:

    Horizont Nr. 1: 2020 – Crowd wird Produkte und/oder Dienstleistungen verkaufen, die es entweder besitzt, an denen es beteiligt ist oder die in sein strategisches Konzept passen. Wir sind nun bereit, die Marken London Labs und I am Kamu auf den Markt zu bringen. Daneben haben wir auch noch andere Marken in petto, die bald folgen sollen. Mit diesen Initiativen werden wir ab Februar Einnahmen generieren können.

    Horizont Nr. 2: 2. Halbjahr 2020/1. Halbjahr 2021 – Crowd wird seinen Geschäftsschwerpunkt auf den skalierbareren Verkauf von Dienstleistungen über Kooperationen, Partnerschaften oder strategische Allianzen nach dem Modell der oben beschriebenen Vereinbarung zu London Labs verlagern. Zunächst ist hier an die (regulierten) Branchen Reiseversicherungen und Finanztechnologien gedacht. Wie in der jüngsten Pressemeldung verlautbart, hat Crowd mit Pluto Travel eine Absichtsvereinbarung unterzeichnet. Beide Unternehmen sind auf dem besten Weg, diese Geschäftschance zeitgerecht zu vermarkten.

    Horizont Nr. 3: Hier ist das Ziel die Markteinführung eines interaktiven Digital-Media-Produkts für die audio-visuelle Spracherkennung im Rahmen von Konversationen, dessen Einsatzgebiete – vom Influencer Marketing über das Kundenservice bis hin zu Gesundheitsversorgung und Ausbildung – sehr vielfältig sind. Wie in der jüngsten Pressemeldung verlautbart, hat Crowd mit Forever Holdings Ltd. eine Absichtsvereinbarung unterzeichnet. Beide Unternehmen sind auf dem besten Weg, diese Geschäftschance zeitgerecht zu vermarkten.

    Spätestens jetzt sollte den Aktionären klar sein, dass das Investorenkonsortium daran interessiert ist, Crowd zu weiterem Wachstum zu verhelfen. Das Konsortium hat: mehr als 2,8 Millionen Dollar in bar in das Unternehmen investiert; die problematische Wandelschuldverschreibung, die einem Wachstum im Weg stand, getilgt; eine Kursänderung herbeigeführt (der Reingewinn nach Steuern konnte von 4 Millionen Dollar Verlust im vergangenen Geschäftsjahr 2019 annähernd in einen Break-Even-Point im aktuellen Halbjahr 2020 gewandelt werden); und der Unternehmensführung einen Energieschub verpasst. Kurzum, Crowd ist wieder auf der Gewinnerseite.

    Wir stehen erst am Anfang, aber das Jahr 2020 entwickelt sich in jeder Hinsicht positiv. Im Februar startet der strategische Markenverkauf. Zusätzlich sind noch die Produkte für den Fintech- und Versicherungssektor in Planung, die ergänzend zu den aktuellen Umsätzen und den bevorstehenden Markenverkäufen hinzukommen.

    Dank der Unterstützung unseres Investorenkonsortiums hat sich Crowd zu einem Unternehmen unter der Leitung (und teilweise auch in Besitz) von Unternehmern, und nicht von Geschäftsführern, entwickelt. Wonach wir streben (und was wir ersinnen) sind großartige Ideen. Mit Weitblick, Kapital und Leidenschaft realisieren wir diese Ideen. Wir nehmen unser eigenes Geld in die Hand und setzen unsere Pläne auch in die Tat um. Für Crowd eröffnen sich eine Menge von faszinierenden Chancen und das Board freut sich schon darauf, in den kommenden Monaten über viele neue großartige Entwicklungen zu berichten.

    Steven Schapera
    Chairman
    steven@crowdmedia.com

    ÜBER CROWD MEDIA
    Crowd Media Holdings Limited (ASX:CM8 & FWB:CM3) ist ein international tätiges Medien- und Marketingunternehmen. Crowd Media betreibt zwei Geschäftsbereiche: den Geschäftsbereich Mobile Geräte, der auf den Technologieplattformen für Frage-und-Antwort-Interaktionen und Abodienste basiert und Inhalte wie Apps, Spiele und Musik produziert und bereitstellt; sowie den Geschäftsbereich Digital Marketing, der in Zusammenarbeit mit Markenunternehmen und digitalen Influencern Markeninhalte bereitstellt, die in erster Linie auf die Wachstumsmärkte der Millennials und der Generation Z zugeschnitten sind.

    Unterstützt werden die Netzwerke von Crowd Media durch Partnerschaften mit Hunderten von Mobilfunkbetreibern auf globaler Ebene sowie einigen der größten Agenturen, Markenunternehmen und Medienfirmen der Welt. Der mobile Geschäftsbereich betreut mehr als 50 Länder in 30 Sprachen, der mediale Geschäftsbereich kann auf die Zusammenarbeit mit mehr als 10.000 digitalen Influencern weltweit verweisen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Crowd Media Holdings Ltd
    Domenic Carosa
    Level 4, 44 Gwynne Street
    3121 Cremorne
    Australien

    email : dom@crowdmobile.com

    Pressekontakt:

    Crowd Media Holdings Ltd
    Domenic Carosa
    Level 4, 44 Gwynne Street
    3121 Cremorne

    email : dom@crowdmobile.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Crowd Media gelingt ein bedeutender finanzieller Turnaround

    auf Imagewerbung publiziert am 7. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen • ID-Nr. 68112