• Wichtigste Eckdaten

    – Das für Bohrungen aufgeschlossene Projekt befindet sich etwa 10 km westlich der derzeit produzierenden Mine Copper Mountain, die über eine nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserve von 702 Mio. Tonnen mit 0,24 % Kupfer verfügt.
    – Nach dem Earn-in gemäß der Option wird Collective eine Mehrheitsbeteiligung an der zweitgrößten Liegenschaft in dieser Region halten, die aus 29 Mineralkonzessionen mit einer Gesamtfläche von ca. 28.560 ha (70.570 Acres) in einem gut dokumentierten und ertragreichen Kupfer-Gold-Porphyr-Gürtel besteht.
    – Das benachbarte Konzessionsgebiet MPD von Kodiak Copper Corp. (TSXV: KDK) erhielt vor Kurzem eine Investition in Höhe von 10,5 Millionen Dollar von Teck Resources Ltd. (TSX: TECK.B).
    – Hudbay Minerals Inc. (TSX: HBM) übernahm Copper Mountain vor Kurzem für 439 Millionen CAD und ist damit der drittgrößte Kupferproduzent in Kanada.
    – Von besonderem Interesse auf dem Projekt ist eine große, prominente Anomalie mit ausgeprägter Magnetfeldstärke, die mit der magnetischen Anomalie vergleichbar ist, die räumlich mit der Mine Copper Mountain und dem dazugehörigen Intrusionskomplex in Zusammenhang steht.

    10. Mai 2023 – VANCOUVER, B.C. / IRW-Press / – COLLECTIVE METALS INC. (CSE: COMT | FWB: TO1) (das Unternehmen oder Collective) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen am 9. Mai 2023 eine Optionsvereinbarung über den Erwerb von 70 % der Anteile am Projekt Princeton (der Erwerb) von Tulmeen Resources Corporation (Tulmeen) unterzeichnet hat. Princeton ist ein Kupfer-Gold-Projekt im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz BC, das sich über 70.570 Acres erstreckt (das Projekt). Das Projekt liegt etwa 10 km westlich der derzeit produzierenden Copper Mountain Mine von Copper Mountain Corporation (TSX: CMMC) (Copper Mountain), die über eine nachgewiesene und wahrscheinliche Mineralreserve von 702 Millionen Tonnen mit 0,24 % Kupfer verfügt. Das Projekt hat das Potenzial für die Auffindung eines (oder mehrerer) alkalischen Kupfer-Gold-Porphyr-Vorkommen, die vom Alter und vom Lagerstättentyp her mit der Mine Copper Mountain vergleichbar sind.

    Das Projekt ist über den Straßenweg leicht zugänglich und liegt unmittelbar westlich des Highway 3, südlich von Princeton (BC) in einem gut etablierten Bergbaurevier mit ausgezeichneter Infrastruktur, lokalen Arbeitskräften und Unterstützungsdiensten. British Columbia ist bekannterweise eine risikoarme Gerichtsbarkeit, die hohe Standards für den Umweltschutz und die Einbindung der Gemeinden setzt.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70768/COMT_310523_DEPRcom.001.jpeg

    Abbildung 1 – Regionale Lage des Projekts Princeton von Collective Metals

    Christopher Huggins, Chief Executive Officer von Collective, sagt dazu: Der Erwerb ist ein wichtiger Meilenstein für Collective und verschafft dem Unternehmen ein für Bohrungen aufgeschlossenes, äußerst höffiges Kupferprojekt in einer weltweit bekannten Region. Das Unternehmen hofft, bald die Bohrungen auf den hochrangigen Zielen, die zuvor im Rahmen der umfangreichen Analysen des Projekts ermittelt wurden, einleiten zu können. Unserer Ansicht nach weist das Projekt viele Ähnlichkeiten mit der nahe gelegenen Mine Copper Mountain auf und hat das Potenzial, zu einem Kupfer-Gold-Projekt von Weltrang ausgebaut zu werden.

    Projektübersicht

    Das wichtigste Merkmal des Projekts ist eine große, prominente Anomalie mit ausgeprägter Magnetfeldstärke, die mit der magnetischen Anomalie vergleichbar ist, die räumlich mit der Mine Copper Mountain und dem dazugehörigen Intrusionskomplex in Zusammenhang steht. Die zuvor identifizierten, auf MINFILE eingetragenen Vorkommen Trojan und Nev sowie der bei geophysikalischen Messungen ermittelte Condor-Korridor befinden sich am nordwestlichen Rand der ausgeprägten Magnetikanomalie. Das Konzessionsgebiet Whipsaw und die MINFILE-Vorkommen Goldrop, die unmittelbar an das Projekt angrenzen und sich im Besitz von Mitbewerbern befinden, sind am westlichen bzw. nördlichen Rand dieser ausgeprägten Anomalie gelegen. Daher wird die Anomalie der Magnetfeldstärke den Hauptschwerpunkt für die Exploration und Bewertung des Projekts bilden.

    Die folgenden Gebiete auf dem Projekt sind am weitesten fortgeschritten:

    – Der Korridor Trojan-Condor, der derzeit das vorrangige Bohrziel auf dem Projekt darstellt und sich am nordwestlichen Rand der ausgeprägten magnetischen Anomalie entlang des Whipsaw Creek befindet.
    – Die Magnetitvorkommen in der Fifteen Mile und eine relativ ausgedehnte Eisencarbonat-Kieselerde-Pyrit-Alteration, die in den Entwässerungsgebieten des Fourteen Mile Creek ermittelt wurden, stehen in räumlichem Zusammenhang mit dem nordwestlichen Rand der ausgeprägten magnetischen Anomalie.
    – Die Zielgebiete Lamont Ridge und Wilmac, die ebenfalls in räumlichem Zusammenhang mit kleineren ausgeprägten magnetischen Anomalien stehen, liegen etwas weiter nordwestlich der großen ausgeprägten magnetischen Anomalie.

    Auf Grundlage der früheren Arbeiten weist das Projekt nachweislich Potenzial für Edelmetalle (Gold und Silber), Platingruppenelemente (vor allem Platin und Palladium), Basismetalle (Kupfer, Molybdän, Blei und Zink), eine Vielzahl von Industriemineralen (einschließlich, aber nicht beschränkt auf Bentonit, Ton, Gips, Pyrophyllit und Zeolithe) und Edelsteine (Achat) auf. Im Hinblick auf Edel- und Basismetalle besteht nachweislich Potenzial für eine Vielzahl von Lagerstättentypen, die durch BC Deposit Models (Lagerstättenmodelle für BC) definiert sind, einschließlich, aber nicht beschränkt auf Cu ± Mo ± Au-Porphyre (L04), subvulkanische Vorkommen mit Cu-Ag-Au (As-Sb) (L01), Cu-Skarn (K01), Massivsulfide mit Cu-Pb-Zn vom Noranda/Kuroko-Typ (G06) und polymetallische Erzgänge mit Ag-Pb-Zn+/-Au (I05).

    Geologie des Projekts

    Das Projektgebiet ist von Vulkan- und untergeordnetem Sedimentgestein der Nicola-Gruppe aus der späten Trias bis zum frühen Jura unterlagert. Im östlichen Teil des Konzessionsgebiets ist dieses von der Princeton-Gruppe aus dem Eozän überlagert, einer Deckschicht, die die darunter liegende Nicola-Gruppe vor Erosion geschützt hat. Die Nicola-Gruppe wurde anschließend von Diorit-Intrusionen aus der späten Trias bis zum frühen Jura durchdrungen, von denen einige mit der Copper Mountain Suite (mit der Mine Copper Mountain verbunden) oder dem mafisch-ultramafischen Tulameen-Komplex im Westen in Verbindung gebracht wurden. Dioritintrusionen stellen die vorrangigen Ziele für die Exploration und Bewertung des Projektgebiets dar, da angenommen wird, dass sie möglicherweise ein Wirtsgestein für eine porphyrische Alteration und, was noch wichtiger ist, für die Mineralisierung in der Region sind. Die interpretierte porphyrische Alteration wurde von früheren Betreibern anhand von Gesteinsproben an der Oberfläche und Kernproben unter der Oberfläche identifiziert. Im Rahmen des begrenzten Bohrprogramms, das 2015 auf dem Projekt absolviert wurde, wurde auch eine schwache Kupfermineralisierung in Form von Chalkopyrit ermittelt, die ebenfalls als Hinweis auf das Vorkommen eines alkalischen Kupfer-Gold-Porphyrs interpretiert wird.

    Die Princeton-Gruppe aus dem Eozän steht mit einem deutlich anderen Mineralisierungstyp in Zusammenhang, der nachweislich Potenzial für Industrieminerale und Edelsteine (Achat) aufweist. Eine zweite Priorität für 2023 ist die Bewertung des Potenzials für vulkanogene Massivsulfide (VMS), insbesondere im Hinblick auf das Modell einer Cu-Pb-Zn-Massivsulfidlagerstätte vom Typ Noranda/Kuroko. Im Rahmen der von der BC-Abteilung des Kanadischen Geologischen Dienstes durchgeführten Arbeiten wurde eventuell ein potenzieller VMS-Exhalationshorizont identifiziert.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70768/COMT_310523_DEPRcom.002.jpeg

    Abbildung 2 – Karte mit den magnetischen Anomalien im Bereich des Projekts Princeton

    Bedingungen der Optionsvereinbarung

    Collective hat sich von Tulmeen eine Option auf das Projekt gesichert, um eine siebzigprozentige (70 %) Beteiligung am Projekt durch eine Kombination aus Barzahlungen, der Ausgabe von Stammaktien und der Tätigung von Explorationsausgaben zu erwerben, und zwar wie folgt:

    (a) Zahlung von insgesamt 500.000 Dollar in bar an Tulmeen, die sich folgendermaßen verteilen:

    (i) 50.000 Dollar an oder vor dem Datum, das zehn (10) Kalendertage nach dem 9. Mai 2023 liegt (das Datum des Inkrafttretens); (ii) 25.000 Dollar an oder vor: (A) dem Datum, an dem Collective eine Eigenkapitalfinanzierung abschließt, die Collective einen Bruttoerlös von mindestens 200.000 Dollar einbringt; oder (B) dem 1. Dezember 2023, je nachdem, welches Ereignis früher eintritt; (iii) 100.000 Dollar an oder vor dem Datum, das ein (1) Kalenderjahr nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; (iv) 162.500 Dollar an oder vor dem Datum, das zwei (2) Kalenderjahre nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; und (v) 162.500 Dollar an oder vor dem Datum, das drei (3) Kalenderjahre nach dem Datum des Inkrafttretens liegt;

    (b) Ausgabe von insgesamt 7.000.000 Stammaktien (Aktien) an Tulmeen, die sich folgendermaßen verteilen:

    (i) 1.000.000 Aktien an oder vor dem Datum, das zehn (10) Kalendertage nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; (ii) 1.500.000 Aktien an oder vor dem Datum, das ein (1) Kalenderjahr nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; (iii) 2.000.000 Aktien an oder vor dem Datum, das zwei (2) Kalenderjahre nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; und (iv) 2.500.000 Aktien an oder vor dem Datum, das drei (3) Kalenderjahre nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; und

    (c) Tätigung von Explorationsausgaben in Höhe von mindestens 1.400.000 Dollar auf dem Projekt, die sich folgendermaßen verteilen

    (i) 300.000 Dollar an oder vor dem Datum, das sechzehn (16) Monate nach dem Datum des Inkrafttretens liegt, wovon 85.000 Dollar vor dem 30. Juni 2023 getätigt werden müssen; (ii) 300.000 Dollar an oder vor dem Datum, das zwei (2) Kalenderjahre nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; (iii) 300.000 Dollar an oder vor dem Datum, das drei (3) Kalenderjahre nach dem Datum des Inkrafttretens liegt; und (iv) 500.000 Dollar an oder vor dem Datum, das vier (4) Kalenderjahre nach dem Datum des Inkrafttretens liegt.

    Marketingkampagne

    Das Unternehmen gibt bekannt, dass es mit der Firma Hillside Consulting & Media Inc. (Hillside) (Adresse: 474 Main St, Penticton BC, Kanada; Tel.: 250-485-3615; E-Mail: hillsideconsultingmedia@gmail.com) eine Vereinbarung über die Erbringung von Marketingdienstleistungen mit einer Laufzeit von bis zu drei Monaten, beginnend am 9. Mai 2023, unterzeichnet hat.

    Hillside wird ihre Online-Programme nutzen, um die Anhängerschaft des Unternehmens zu vergrößern, das Bewusstsein der Investoren zu erhöhen und potenzielle neue Investoren durch verschiedene Online-Plattformen und Methoden des Engagements für ein Gesamtentgelt von 200.000 CAD zu gewinnen. Die Aktivitäten werden durch E-Mail, Online-Publikationen, soziale Medien und andere PPC-Werbetechniken (die Dienstleistungen) erfolgen. Zum derzeitigen Zeitpunkt besitzt Hillside (einschließlich seiner Direktoren und leitenden Angestellten) nach Kenntnis des Unternehmens keine Wertpapiere des Unternehmens und steht in keinem Abhängigkeitsverhältnis zum Unternehmen. Das Unternehmen wird keine Wertpapiere an Hillside als Vergütung für seine Marketingdienstleistungen ausgeben.

    Ausgabe von Optionen

    Das Unternehmen gibt ferner bekannt, dass es im Rahmen des Aktienoptionsplans des Unternehmens insgesamt 2.475.000 Incentive-Aktienoptionen (Optionen) mit einem Ausübungspreis von jeweils 0,15 CAD an leitende Angestellte, Board-Mitglieder und Berater des Unternehmens begeben hat. Jede Option berechtigt den Inhaber bei Zahlung des Ausübungspreises zum Erhalt einer Aktie des Unternehmens. Die Optionen und alle Aktien, die bei ihrer Ausübung begeben werden, sind im Einklang mit den Richtlinien der Canadian Securities Exchange an eine Haltefrist von vier Monaten gebunden.

    Berichtigung der Pressemeldung vom 24. März 2023 – Bekanntgabe des Abschlusses einer nicht vermittelten Privatplatzierung von Einheiten (die vorherige Pressemeldung)

    Der zweite Absatz der vorherigen Pressemeldung wird wie folgt korrigiert. Zur Klarstellung: Das Recht des Unternehmens, das Verfallsdatum der darin beschriebenen Warrants vorzuziehen, gilt ab dem Abschluss des Angebots (wie in der vorherigen Pressemeldung definiert) und nicht erst vier Monate und einen Tag nach dem Abschluss (wie zuvor in der vorherigen Pressemeldung angegeben):

    Jede Einheit besteht aus einer Stammaktie des Unternehmens (eine Aktie) und einem ganzen Stammaktienkaufwarrant (ein Warrant). Jeder Warrant berechtigt den Inhaber zum Kauf einer zusätzlichen Aktie zu einem Preis von 0,20 Dollar am oder vor dem 23. März 2025 (der Verfallstag). Die Warrants unterliegen einer Vorverfallsklausel, die besagt, dass das Unternehmen den Verfallstag der Warrants durch eine Mitteilung an den Inhaber der Warrants vorziehen kann, wenn der Preis der Aktien an der Canadian Securities Exchange an zehn aufeinanderfolgenden Handelstagen über 0,30 Dollar liegt. In diesem Fall verfallen die Warrants um 17:00 Uhr (Toronto-Zeit) an dem früheren der beiden folgenden Tage: (i) dem 30. Tag nach dem Tag, an dem das Unternehmen eine solche Mitteilung veröffentlicht, und (ii) dem Verfallstag.

    Qualifizierter Sachverständiger

    Diese Pressemeldung wurde von Rick Walker, P. Geo., geprüft und genehmigt, der als qualifizierter Sachverständiger des Unternehmens für das Projekt/Konzessionsgebiet Princeton Property gemäß den Bestimmungen von NI 43-101 fungiert.

    Über Collective Metals:

    Collective Metals Inc. (CSE: COMT | FWB: TO1) ist ein Rohstoffexplorationsunternehmen, das auf die Erkundung von Edelmetallen in Nordamerika spezialisiert ist. Das Vorzeigekonzessionsgebiet des Unternehmens ist das Projekt Princeton, das sich im südlichen Zentrum der kanadischen Provinz British Columbia, etwa 10 km westlich der derzeit produzierenden Mine Copper Mountain befindet. Das Projekt Princeton besteht aus 29 Mineralkonzessionen mit einer Gesamtfläche von ca. 28.560 ha (70.570 Acres) in einem gut dokumentierten und ertragreichen Kupfer-Gold-Porphyr-Gürtel und ist über eine Straße unmittelbar westlich des Highway 3 leicht zugänglich.

    Das unternehmenseigene Lithiumprojekt Landings Lake befindet sich im Nordwesten Ontarios, wo zahlreiche Lithiumlagerstätten mit beträchtlichen Li2O-Reserven abgegrenzt wurden. Das Lithiumprojekt Landings Lake befindet sich 53 km östlich von Ear Falls (Ontario) und umfasst 3.146 Hektar.

    Collective Metals treibt auch das Goldprojekt Uptown, 4 km außerhalb von Yellowknife voran, das an mehrere hochgradige, ehemals produzierende Minen angrenzt. Das Goldkonzessionsgebiet Uptown umfasst ein hochgradiges Goldvorkommen aus dem Archaikum, das an die Mine Giant in Yellowknife (Nordwest-Territorien) angrenzt. Das Konzessionsgebiet besteht aus 4 Claims mit einer Fläche von über 2.000 Hektar und grenzt an die Westseite der Pachtgebiete der Mine Giant.

    Soziale Medien
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70768/COMT_310523_DEPRcom.003.png

    @COMT_metals
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70768/COMT_310523_DEPRcom.004.png

    Collective Metals Inc.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2023/70768/COMT_310523_DEPRcom.005.png

    Collective Metals Inc.

    Im Namen von Collective Metals Inc.

    Christopher Huggins
    Chief Executive Officer
    T: 604-968-4844
    E: chris@collectivemetalsinc.com

    Zukunftsgerichtete Informationen

    Bestimmte Aussagen in dieser Pressemeldung sind zukunftsgerichtete Aussagen, auch in Bezug auf zukünftige Pläne und andere Angelegenheiten. Zukunftsgerichtete Aussagen sind Aussagen, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, einschließlich Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Solche Informationen sind im Allgemeinen an der Verwendung von zukunftsgerichteten Formulierungen wie können, erwarten, schätzen, antizipieren, beabsichtigen, glauben und fortsetzen oder deren Verneinung oder ähnlichen Varianten zu erkennen. Der Leser wird darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung von zukunftsgerichteten Informationen verwendeten Annahmen als falsch erweisen können. Ereignisse oder Umstände können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von den vorhergesagten abweichen, und zwar aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken, Ungewissheiten und anderer Faktoren, von denen sich viele der Kontrolle des Unternehmens entziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Geschäfts-, Wirtschafts- und Kapitalmarktlage, die Fähigkeit, Betriebskosten zu verwalten, und die Abhängigkeit von Schlüsselpersonal. Zukunftsgerichtete Aussagen in dieser Pressemeldung beinhalten, sind aber nicht beschränkt auf Aussagen in Bezug auf: den Abschluss des Erwerbs; das erwartete Arbeitsprogramm des Unternehmens auf dem Projekt; und die Bereitstellung der Dienstleistungen durch Hillside. Solche Aussagen und Informationen basieren auf zahlreichen Annahmen bezüglich gegenwärtiger und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem das Unternehmen in der Zukunft operieren wird, erwarteter Kosten und der Fähigkeit, Ziele zu erreichen. Zu den Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen in den zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, gehören die fortgesetzte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierungen, Rechtsstreitigkeiten, die Nichterfüllung von vertraglichen Verpflichtungen durch Vertragspartner, der Verlust von Schlüsselpersonal und Beratern sowie die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen werden durch diesen vorsorglichen Hinweis ausdrücklich eingeschränkt. Der Leser wird davor gewarnt, sich vorbehaltlos auf zukunftsgerichtete Informationen zu verlassen.

    Die in dieser Pressemeldung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gelten zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemeldung. Sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist, lehnt das Unternehmen jegliche Absicht ab und übernimmt keine Verpflichtung, zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren oder zu überarbeiten, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen.

    Die Canadian Securities Exchange hat diese Pressemeldung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemeldung.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Collective Metals Inc.
    Milos Masnikosa
    22 Leader Lane Suite 409
    M5E 0B2 Toronto, ON
    Kanada

    email : milos@terrella.ca

    Pressekontakt:

    Collective Metals Inc.
    Milos Masnikosa
    22 Leader Lane Suite 409
    M5E 0B2 Toronto, ON

    email : milos@terrella.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Collective Metals gibt Optionsvereinbarung zum Erwerb von 70 % der Anteile am Projekt Princeton im Südosten von British Columbia bekannt

    auf Imagewerbung publiziert am 31. Mai 2023 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 120 x angesehen • ID-Nr. 98675