• Edmonton, 14. Oktober 2019. Benchmark Metals Inc. (TSX-V: BNCH, OTCQB: CYRTF, WKN: A2JM2X) (Benchmark oder das Unternehmen) freut sich, den erfolgreichen Abschluss seines Explorationsprogramms 2019 im Konzessionsgebiet Lawyers bekannt zu geben. Das Programm umfasste 47 Diamantbohrlöcher auf insgesamt 10.766,79 Metern, die sechs verborgene mineralisierte Zonen definieren, die im Mittelpunkt der Ressourcendefinitions- und Erweiterungsbohrungen 2020 stehen werden (Abbildung 1). Darüber hinaus haben die Entnahme von 1.406 Bodenproben, 215 Gesteinsgrabenproben, 42 Gesteinsschlitzproben und 299 Gesteinsschürfproben sowie detaillierte geologische Kartierungen und geophysikalische Untersuchungen zwei Zonen für bohrbereite Ziele und sechs zusätzliche Explorationsziele in frühem Stadium für umfassendere Feldprogramme im Jahr 2020 ergeben. Benchmark geht davon aus, dass die Bohrergebnisse zwischen Oktober und Januar 2020 veröffentlicht werden. Das Projekt Lawyers befindet sich im Stikine Terrane im Norden von British Columbia (Kanada) und zählt zum produktiven, mineralhaltigen Golden Horseshoe.

    Chairman und CEO John Williamson sagte: Das Programm 2019 hat die Gold-Silber-Mineralisierung in sechs unterschiedlichen Zonen im Umkreis von drei Kilometern im Herzen des Lawyers Trend erfolgreich in alle Richtungen erweitert. Jede Zone weist beträchtliches Potenzial für die Erschließung einer Mineralressource auf, die hochgradige und Bulk-Tonnage-Abschnitte umfasst, die an der Oberfläche beginnen. Unsere Geologen haben auch neue Entdeckungszonen im 127 Quadratkilometer großen Paket definiert, das im Jahr 2020 mittels Bohrungen erprobt werden soll.

    In Tabelle 1 sind die in jeder der sechs Zonen abgeschlossenen Bohrungen dokumentiert, einschließlich der Schnellaufzeichnungsabschnitte für die intensivste Alteration, Erzgänge und beobachtete Mineralisierungen in jedem Bohrloch. Bislang gab es eine gute Übereinstimmung zwischen diesen ersten sichtbaren Ergebnissen und den Untersuchungsergebnissen, die das Unternehmen erhalten, interpretiert und veröffentlicht hat. Beispiele hierfür beinhalten das erste Bohrloch einer jeden mineralisierten Zone, das im Labor analysiert und veröffentlicht wurde, sobald es verfügbar war:

    – Zone Cliff Creek – 19CCDD001 durchschnitt (Pressemitteilung vom 16. August 2019):
    o 2,19 g/t Au und 85,36 g/t Ag auf 26,75 m*
    o einschl. 11,73 g/t Au und 476,00 g/t Ag auf 4,40 m*
    – Zone AGB – 19AGBDDD001 durchschnitt (Pressemitteilung vom 20. September 2019):
    o 2,79 g/t Au und 177,00 g/t Ag auf 25,00 m*
    o Einschl. 5,37 g/t Au und 214,00 g/t Ag auf 7,00 m*
    o Einschl. 10,02 g/t Au und 654,00 g/t Ag auf 2,1 m*
    – Zone Phoenix – 19PXDD001 durchschnitt (Pressemitteilung vom 7. Oktober 2019):
    o 46,90 g/t Au und 3.055,6 g/t Ag auf 2,87 m*
    o Einschl. 132,50 g/t Au und 8.560,0 g/t Ag auf 0,9 m*
    – Alle Abschnitte sind Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 80 bis 90 Prozent der Kernlänge geschätzt.

    Von den 47 gebohrten Löchern enthielten 45 Alterationen, Erzgänge und Mineralisierungen, deren Ergebnisse veröffentlicht werden, sobald sie aus dem Labor eingetroffen sind und interpretiert wurden.

    Abgesehen von den herausragenden Bohrergebnissen des diesjährigen Programms wurden bei anderen Zielen innerhalb des früher kaum erkundeten, 127 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets auch 1.406 Bodenproben, 215 Gesteinsgrabenproben, 42 Gesteinsschlitzproben und 299 Gesteinsschürfproben entnommen sowie detaillierte geologische Kartierungen und geophysikalische Bodenuntersuchungen durchgeführt. Erste Ergebnisse dieser Daten haben neue Mineralisierungszonen definiert, zwei Zonen in den bohrbereiten Status versetzt und unser Verständnis von sechs weiteren Zonen verbessert, die in der Feldsaison 2020 erweiterten Arbeitsprogrammen unterzogen werden.

    Tab. 1: Vollständige Liste der Bohrlöcher 2019 mit Intervallen mit bedeutsamen Alterationen, Erzgängen und sichtbaren Mineralisierungen, einschließlich sichtbaren Goldes (VG) und nativen Silbers (Ag).

    BohrlochnZone GesamttieAlt-Min*-Erzgangabschnitte
    r fe (m)**
    . (m)

    19AGBDD00AGB 267,61 210-237
    1

    19AGBDD00AGB 215,80 50-142
    2

    19AGBDD00AGB 398,38 140-150
    3

    19AGBDD00AGB 316,39 206-263
    4

    19AGBDD00AGB 346,86 238-249, 275-300
    5

    19AGBDD00AGB 316,67 212-218 (mit VG/Elektron/Ag);
    6 236-289 (mit sichtbarem Ag
    bei 244-254
    m)

    19AGBDD00AGB 276,76 161-171, 221-240; VG bei 231 m
    7

    19AGBDD00AGB 325,53 177-197, 249-253
    8

    19AGBDD00AGB 139,00 2-80
    9

    19AGBDD01AGB 146,00 Kleinere Erzgänge und
    0 Alterationen

    19CCDD001Cliff Creek248,44 140-155
    19CCDD002Cliff Creek214,88 40-42, 81-104, 127-130,
    159-173

    19CCDD003Cliff Creek249,02 59-67, 150-210
    19CCDD004Cliff Creek184,40 30-73, 82-122
    19CCDD005Cliff Creek322,17 115-128, 132-157, 230-259
    19CCDD006Cliff Creek172,82 30-70, 75-77, 90-93, 109-125
    19CCDD007Cliff Creek209,39 106-134,157-164
    19CCDD008Cliff 151,18 keine
    Creek
    South

    19CCDD009Cliff 289,50 140-241
    Creek
    South

    19CCDD010Cliff 354,67 307-330
    Creek
    South

    19CCDD011Cliff 288,33 169-235
    Creek
    South

    19CCDD012Cliff 245,67 106-177
    Creek
    South

    19CCDD013Cliff 263,96 154-202
    Creek
    South

    19CCDD014Cliff 334,04 244-294
    Creek
    South

    19CCDD015Cliff 224,33 95-204
    Creek
    South

    19CCDD016Cliff Creek239,27 72-213
    19CCDD017Cliff Creek260,60 91-140, 152-155
    19CCDD018Cliff Creek201,17 35-106,130-169
    19CCDD019Cliff Creek192,01 40-51, 89-122, 170-175
    19CCDD020Cliff Creek254,81 4-10, 130-140
    19CCDD021Cliff Creek178,30 4-20, 81-95
    19CCDD022Cliff Creek205,74 17-52, 186-189
    19CCDD023Cliff Creek133,20 20-48
    19CCDD024Cliff 181,00 Kleinere Erzgänge und
    Creek Alterationen
    Exploratio
    n

    19CCDD025Cliff Creek172,52 9-54, 73-104, 139-150
    19CCDD026Cliff 180,00 keine
    Creek
    Exploratio
    n

    19DRDD001Dukes Ridge185,01 66-78, 130-148
    19DRDD002Dukes Ridge248,72 155-193, 212-230
    19DRDD003Dukes Ridge230,48 VG bei 98-100 m, 165-206
    19DRDD004Dukes Ridge221,29 85-99, 121-131
    19DRDD005Dukes Ridge212,14 41-75
    19PXDD001Phoenix 187,76 130-131 (Erzgang Phoenix),
    163-165

    19PXDD002Phoenix 123,74 83,8-85,3
    19PXDD003Phoenix 157,28 106,5-108
    19PXDD004Phoenix 153,92 Kleinere Erzgänge und
    East Alterationen

    19PXDD005Phoenix 160,32 Kleinere Erzgänge und
    East Alterationen

    19PXDD006Phoenix 185,71 Kleinere Erzgänge und
    East Alterationen
    * Alt-Min = Mächtigkeit der Alteration und bedeutsame sichtbare Minerale
    ** Alle Abschnitte sind Kernlängen. Die wahre Mächtigkeit wird auf 80 bis 90 Prozent der Kernlänge geschätzt.

    Abb. 1: Karte von 6 verborgenen Zonen innerhalb des Lawyers Trend, die im Mittelpunkt der Ressourcendefinitionen und -erweiterungen 2020 stehen werden

    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2019/49106/2019-10-14 Benchmark News Release – 2019 Season Summary (final)_DE_PRCOM1.001.jpeg

    Qualitätskontrolle und Qualitätssicherung
    Die Ergebnisse zu den Proben wurden von ALS Global Laboratories (Geochemische Abteilung) in Vancouver, Kanada (einem ISO 9001:2008-zertifizierten Betrieb) analysiert. Die Probenahme erfolgte durch Mitarbeiter der Firma unter der Leitung von Rob L’Heureux, P.Geol. Beim Transport und bei der Einlagerung sämtlicher Proben wird eine sichere Überwachungskette gewährleistet. Der Goldgehalt wurde anhand einer Flammprobe mit Atomemissionsspektrometrie und soweit erforderlich abschließend noch gravimetrisch untersucht (+10 g/t Au). Bei allen Proben erfolgte ein Aufschluss mit vier Säuren mit einer 48-Element-ICP-MS-Analyse, Silber- und Basismetallwerte über dem Grenzwert wurden nochmals anhand der Atomabsorption oder Emissionsspektrometrie ausgewertet. Gesteinssplitterproben aus Ausbissen/Grundgestein sind naturgemäß selektiv und möglicherweise nicht repräsentativ für die im Projektgelände vorhandene Mineralisierung.

    Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Michael Dufresne, P.Geol., P.Geo., in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und genehmigt.

    Über Benchmark Metals Inc.

    Benchmark ist ein kanadisches Mineralexplorationsunternehmen, dessen Stammaktien in Kanada an der TSX Venture Exchange, in den Vereinigten Staaten im OTCQB Venture Market und in Europa an der Tradegate Exchange gehandelt werden. Benchmark wird von erfahrenen Fachleuten der Rohstoffbranche geleitet, die bereits Erfolge beim Ausbau von Explorationsprojekten, ausgehend von den Basisarbeiten bis hin zur Produktionsreife, vorweisen können.

    FÜR DAS BOARD OF DIRECTORS

    John Williamson e.h.

    John Williamson, Chief Executive Officer

    Weitere Informationen erhalten Sie über:
    Jim Greig
    E-Mail: jimg@BNCHmetals.com
    Telefon: +1 604 260 6977

    DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND DEREN REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINERLEI VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER GENAUIGKEIT DIESER MELDUNG.

    Diese Pressemeldung enthält möglicherweise zukunftsgerichtete Aussagen. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten, Vermutungen und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen direkt oder indirekt genannt wurden. Zukunftsgerichtete Aussagen beziehen sich ausschließlich auf den Zeitpunkt dieser Pressemeldung. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und ist nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichtete Aussagen zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen oder zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen gefordert wird.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton
    Kanada

    Pressekontakt:

    Benchmark Metals Inc.
    Suite 210, 8429 24th St. NW
    T6P 1L3 Edmonton


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Benchmark definiert 6 verborgene Zonen mit potenziellen Mineralressourcen mit hochgradigen und Bulk-Tonnage-Abschnitten

    auf Imagewerbung publiziert am 14. Oktober 2019 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 65753