• Vancouver, Kanada – 28. Februar 2020 – Auryn Resources Inc. (TSX: AUG, NYSE American: AUG) („Auryn“ oder das „Unternehmen“ – www.commodity-tv.com/play/auryn-resources-getting-environmental-permits-to-start-drill-campaign-on-sombrero-soon/ ) freut sich, die Ergebnisse seines jüngsten Kartierungs- und Probenahmeprogramms auf dem Edelmetallprojekt Curibaya im Süden Perus bekannt zu geben. Eine neue Mineralisierungszone mit Gehalten von bis zu 946 g/t Silber und 1,96 g/t Gold wurde etwa einen Kilometer nordöstlich von früheren Probenahmen identifiziert (Abbildungen 2 und 3). Darüber hinaus fand eine Schwimmprobe 800 Meter nordöstlich der beprobten Adern 42,6 g/t Gold und 9.180 g/t Silber (Abbildungen 2 und 3). Durch geologische Kartierung wurde eine Reihe von Rhyolith-zu-Dazit-Flusskuppelkomplexen identifiziert, und das technische Team von Auryn glaubt, dass dies die Quelle für die weit verbreiteten, hochgradigen Edelmetalladern ist, von denen bisher Proben genommen wurden – jetzt in einem 4 x 4 Kilometer großen Alterationssystem.

    Ivan Bebek, geschäftsführender Chairmans und Direktor sagte:

    „Das Curibaya-Projekt stellt weiterhin eine außergewöhnliche Gelegenheit für hochgradige Silber- und Goldfunde dar. Da wir unser Verständnis der Ziele verbessern, ist der maximale Goldgehalt gestiegen, und wir sehen weiterhin mehrere Kilo Silber in neuen Zielgebieten des Projekts. Wir freuen uns sehr darauf, unsere Zielvorgabe in den nächsten Monaten abzuschließen und das Projekt rasch zur Bohrungsreife zu bringen“.

    Geologischer Kontext der Adermineralisierung:

    Die hochwertigen Edelmetalladern, die bisher auf dem Projekt beprobt wurden, sind zwischen fünf Zentimetern und einem Meter breit und liegen in Nord-Süd-Korridoren, die von den identifizierten Fließkuppelkomplexen ausstrahlen (Abbildung 1). Die beprobten Adern befinden sich hauptsächlich in der darüberliegenden Vulkanfolge oberhalb der Fließkuppelkomplexe und geben einen guten Hinweis auf den Metallbudget; sie sind jedoch nicht das Ziel selbst. Auryn glaubt, dass die Adern eine hochgradige Dispersion eines robusten Edelmetallsystems darstellen, das sich entlang der Ränder der Kuppelkomplexe in geringer Tiefe befindet. Diese Fließkuppelkomplexe bieten einen geologischen Mechanismus zur Konzentration des Flüssigkeitsflusses, wo potenzielle geologische Ziele hochgradige Adern, Ader-Stockwork-Zonen und verkieselte hydrothermale Brekzien umfassen, die sich entlang der Kuppelränder befinden würden (Abbildung 4).

    Eine zusätzliche Venenprobenahme lieferte hochgradige Ergebnisse im zuvor nicht beprobten Bereich:

    Auryn hat weiterhin selektiv Venen beprobt, um günstige strukturelle Korridore zu identifizieren, die von identifizierten Flow-Dome-Komplexen ausgehen. Die Ergebnisse dieser Beprobungen haben eine bisher nicht erkannte Reihe von hochgradigen Adern identifiziert, die nach Ansicht von Auryn mit einer flach vergrabenen Kuppel-Zielzone auf der Nordseite der Sambalay-Chico-Verwerfungszone zusammenhängen (Abbildungen 2 und 3). In diesem Adernkorridor, der bis heute eine Streichlänge von etwa 400 Metern aufweist, wurden Gehalte von bis zu 946 g/t Silber und 1,96 g/t Gold beprobt. Darüber hinaus wird eine 800 Meter nordöstlich gelegene Schwebeprobe, die Gehalte von bis zu 9.180 g/t Silber und 42,6 g/t Gold ergeben hat, in der nächsten Runde der Feldarbeiten weiterverfolgt. Die Highlights der Gesteinsproben sind unten in Tabelle 1 dargestellt.

    Tabelle 1: Ergebnisse von Gesteinsproben

    Signifikante Gesteinsproben 2020
    Proben-IDAg g/t Proben-ID Ag g/t Proben-ID Au g/t
    W657087 9180 W657060 210 W657087 42.6
    W657003 6940 W657125 164 W657003 15.6
    W657132 2290 W657058 141 W657132 7.62
    W657124 1445 W657007 119 W657124 4.92
    W657057 1190 W657089 114 W657104 4.84
    W657104 1015 W657131 112 W657005 4.84
    W657084 946 W657121 96.7 W657061 4.78
    W657136 874 W657088 87.2 W657006 2.76
    W657116 807 W657134 77.5 W657103 2.07
    W657061 783 W657092 73.8 W657116 1.94
    W657117 736 W657114 72.5 W657118 1.94
    W657103 732 W657105 69.5 W657008 1.89
    W657008 663 W657137 68.9 W657135 1.74
    W657118 514 W657126 67.8 W657120 1.39
    W657083 494 W657075 66.4 W657084 1.35
    W657006 468 W657091 57.6 W657129 1.2
    W657085 403 W657100 55.1 W657125 1.17
    W657120 373 W657059 54.1 W657057 1.17
    W657005 359 W657085 1.07
    W657111 332 W657004 1.06
    W657112 321 W657060 0.93
    W657129 285 W657134 0.88
    W657063 270 W657066 0.81
    W657119 263 W657136 0.73
    W657004 257 W657131 0.67

    Zukünftige Arbeit:

    Bohrziele werden an den Rändern der Kuppeln in Tiefen zwischen 100 und 300 Metern von der Oberfläche aus erschlossen. Sie werden durch fortgesetzte geologische und Alterationsmineralien-Kartierung, gezielte Gesteinsproben entlang der Ränder der Kuppelkomplexe und bodengebundene geophysikalische IP-Untersuchungen zur Identifizierung von Zonen mit hohem Sulfidgehalt entwickelt (Abbildung 4). Ziel von Auryn ist es, eine FTA-Bohrgenehmigung zu beantragen, die bis zu 20 Bohrinseln zulässt.

    Michael Henrichsen, COO & Chefgeologe sagte:

    „Das Vorhandensein von hochgradigen Silber-Gold-Adern über das 4 x 4 Kilometer große Alterationssystem zeigt die robuste Metallausstattung innerhalb des Curibaya-Projekts. In unserer jüngsten Arbeit haben wir mehrere Flow-Dome-Komplexe identifiziert, die den Mechanismus zur Konzentration hochgradiger Venen an den Rändern dieser Merkmale bieten. Die Ziele, die wir entwickeln, sind aufregend, da wir glauben, dass sie ein robustes Edelmetallsystem beherbergen könnten“.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50177/28022020_DE_AUG_AurynIdentifiesNewHighGradeTargetsatCuribaya DE.001.jpeg

    Abbildung 1: Veranschaulicht die in Nord-Süd-Richtung verlaufenden hochgradigen Adernkorridore, die von einer Reihe von Fließkuppelkomplexen ausgehen, die im 4 x 4 Kilometer großen Alterationssystem identifiziert wurden. Auryn glaubt, dass diese Kuppeln die Quelle der hochgradigen Adern sind, die bisher im Rahmen des Projekts beprobt wurden.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50177/28022020_DE_AUG_AurynIdentifiesNewHighGradeTargetsatCuribaya DE.002.jpeg

    Abbildung 2: Veranschaulicht zusätzliche Silberwerte aus Aderproben, die im gesamten Projektgebiet entnommen wurden. Wichtig ist, dass Auryn einen neuen, in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Adernkorridor über etwa 400 Meter identifiziert hat, der sich am Rande des neu anerkannten Cambaya-Flusskuppelkomplexes befindet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50177/28022020_DE_AUG_AurynIdentifiesNewHighGradeTargetsatCuribaya DE.003.jpeg

    Abbildung 3: Veranschaulicht zusätzliche Goldwerte aus Aderproben, die im gesamten Projektgebiet entnommen wurden. Wichtig ist, dass Auryn einen neuen, in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Adernkorridor über etwa 400 Meter identifiziert hat, der sich am Rande des neu anerkannten Cambaya-Flusskuppelkomplexes befindet.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/50177/28022020_DE_AUG_AurynIdentifiesNewHighGradeTargetsatCuribaya DE.004.jpeg

    Abbildung 4: Veranschaulicht ein konzeptuelles Modell der Ziele in den Sama-, Sambalay- und Cambaya-Flusskuppelkomplexen und wo die Ziele in Bezug auf den gegenwärtigen Erosionsgrad liegen, wie durch die gestrichelte schwarze Linie angezeigt wird. Zu den geologischen Zielen an den Rändern der Kuppelkomplexe gehören hochgradige Adern, Ader-Stockwork-Zonen und verkieselte hydrothermale Brekzien.

    Michael Henrichsen (Chief Operating Officer), P.Geo ist der QP, der die Verantwortung für den technischen Inhalt dieser Pressemitteilung übernimmt.

    IM NAMEN DES VORSTANDES VON AURYN RESOURCES INC.

    Ivan Bebek
    Geschäftsführender Chairman und Direktor

    Für weitere Informationen über Auryn Resources Inc. wenden Sie sich bitte an Natasha Frakes, Manager of Corporate Commu nicationsunter (778) 729-0600 oder info@aurynresources.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Über Auryn

    Auryn Resources ist ein technisch orientiertes, gut finanziertes Junior-Explorationsunternehmen, das sich darauf konzentriert, weltweit bedeutende Edel- und Basismetallvorkommen zu finden und voranzutreiben. Das Unternehmen verfolgt beim Erwerb von Vermögenswerten einen Portfolio-Ansatz und verfügt über sieben Projekte, darunter zwei Vorzeigeprojekte: das hochgradige Goldprojekt Committee Bay in Nunavut und das Kupfer-Gold-Projekt Sombrero im Süden Perus. Die technischen und Management-Teams von Auryn haben eine beeindruckende Erfolgsbilanz bei der erfolgreichen Monetarisierung von Vermögenswerten für alle Interessengruppen und lokalen Gemeinschaften, in denen das Unternehmen tätig ist. Auryn verpflichtet sich zu den höchsten Standards der Unternehmensführung und Nachhaltigkeit.

    Über Curibaya

    Auryn erwarb 2015 den 100%igen Besitz des Curibaya-Grundstücks und 2019 die angrenzenden Sambalay- und Salvador-Konzessionen, die zusammen etwa 11.000 Hektar umfassen. Das Curibaya-Projekt umfasst die regionale Incapuquio-Verwerfungszone und Nebenstrukturen, die als eine der grundlegenden Kontrollen sowohl für epithermale als auch für porphyrische Mineralisierungsstile innerhalb der Region interpretiert werden.

    Historische Grab-Proben – Sambalay und Salvador

    Die historischen Schürfproben auf Sambalay und Salvador wurden von Teck (2010-2011), Compania de Exploraciones Orion SAC (2010-2011) und Wild Acre Metals (2012-2013) gesammelt. Auryn hat weder eine sorgfältige Prüfung durchgeführt, ob bei der Sammlung dieser Proben geeignete QA/QC-Protokolle befolgt wurden, noch kann es deren Genauigkeit oder Wiederholbarkeit bestätigen.

    PERU Rocks 2019/2020 (Curibaya)

    Etwa 2-3 kg Material wurden zur Analyse gesammelt und zur Vorbereitung und Analyse an das ALS-Labor in Lima, Peru, geschickt. Alle Proben werden mittels einer 30g-Brandprobe mit ICP-Abschluss (Au-ICP21) und der ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) mit vier Elementen und vier Säureaufschlüssen untersucht. Wenn die ICP21-Ergebnisse > 3 g/t Au waren, wurde die Untersuchung mit einer 30g-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (Au-GRA21) wiederholt. Wenn die Ergebnisse von MS61 größer oder nahe 10000 ppm Cu, 10000ppm Pb oder 100ppm Ag waren, wurde der Test mit der Methode des Säureaufschlusses von Erz Grad vier (Cu-OG62) wiederholt. Bei drei Proben, bei denen die OG62-Ergebnisse größer oder nahe 1500 ppm Ag waren, wurde die Untersuchung mit einer 30 g-Brandprobe mit gravimetrischem Abschluss (Ag-GRA21) wiederholt, die Ergebnisse standen noch aus. QA/QC-Programme für 2019/2020 Gesteinsproben unter Verwendung von Firmen- und Laborduplikaten, Standards und Leerproben weisen auf eine gute Genauigkeit und Präzision bei der großen Mehrheit der untersuchten Standards hin.

    Vorausschauende Informationen und zusätzliche warnende Sprache

    Diese Pressemitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ betrachtet werden können. Vorausblickende Informationen sind Informationen, die implizierte zukünftige Leistungen und/oder Prognoseinformationen einschließen, einschließlich Informationen, die sich auf den Erwerb und die Eigentumsrechte an Mineralkonzessionen beziehen oder damit in Zusammenhang stehen. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich (entweder positiv oder negativ) von zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen ausgedrückt oder impliziert werden. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Jahresinformationsformular und in der MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2018 endende Jahr sowie in den nachfolgenden kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen des Unternehmens bei den kanadischen Wertpapierverwaltungen, die unter www.sedar.com verfügbar sind, und in der Registrierungserklärung des Unternehmens auf Formular 40-F, die bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde und unter www.sec.gov verfügbar ist, erörtert werden.

    Haftungsausschluss

    Die Toronto Stock Exchange hat diese Pressemitteilung nicht überprüft und übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Auryn Resources Inc.
    Jochen Staiger
    600-1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver, BC
    Kanada

    email : info@resource-capital.ch

    Pressekontakt:

    Auryn Resources Inc.
    Jochen Staiger
    600-1199 West Hastings Street
    V6E 3T5 Vancouver, BC

    email : info@resource-capital.ch


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Auryn identifiziert neue hochgradige Ziele auf Curibaya-Edelmetallprojekt in Peru

    auf Imagewerbung publiziert am 28. Februar 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen • ID-Nr. 68628