• American Aires meldet Rekordauftragsvolumen für das 4. Quartal und das gesamte Jahr 2023 sowie signifikante EBITDA-Profitabilität im 4. Quartal

    Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

    · Rekordquartalsauftragsvolumen von 3,7 Mio. $ und Bruttomarge von 59%¹
    · Rekord-Jahresauftragsvolumen von 10,4 Millionen US-Dollar (Anstieg um 79 % im Vergleich zum Vorjahr) und Bruttomarge von 61 %¹
    · Erste signifikante bereinigte vierteljährliche EBITDA-Profitabilität1

    Toronto, ON – 11. April 2024 – American Aires Inc. (American Aires oder das Unternehmen) (WKN: A3EQAF – CSE: WIFI – OTC: AAIRF), ein Pionier im Technologiebereich mit Produkten zum Schutz vor elektromagnetischer Strahlung, freut sich, die Einreichung des Jahresabschlusses und der Management’s Discussion & Analysis (MD&A) des Unternehmens für das am 31. Dezember 2023 endende Geschäftsjahr bekannt zu geben und die wichtigsten Leistungskennzahlen (Non-IFRS und ungeprüfte Finanzergebnisse) offen zu legen. Um die Finanzergebnisse auf Jahresbasis vergleichbar zu halten und sie gleichzeitig mit der laufenden und zukünftigen Berichterstattung in Einklang zu bringen, werden in allen nachstehenden Zahlen die Ergebnisse von Aires und die von HUCK Project LLC („HUCK“) gemäß der ursprünglich am 28. August 2023 bekannt gegebenen und später im gegenseitigen Einvernehmen der Parteien beendeten Distributor-Royalty-Vereinbarung zusammengefasst, wie am 16. Februar 2024 bekannt gegeben wurde.

    Das Aires-Team ist stolz auf seine Leistung im vierten Quartal 2023, in dem ein Rekordauftragsvolumen von 3,7 Millionen Dollar¹ erzielt wurde, was hauptsächlich auf die Verbesserungen der Marketing- und Werbestrategie von Aires zurückzuführen ist. Das gestiegene Auftragsvolumen stellt ein starkes Wachstum im Vergleich zum Vorjahr dar (+1,3 Mio. $ bzw. 53 % Wachstum), während die Ausgaben für Werbung und Verkaufsförderung nur um bescheidene 0,3 Mio. $ im Vergleich zum Vorjahr gestiegen sind, da wir unseren Wachstumsmotor weiter ausbauen, und die Marketingkosten leicht um 2 % im Vergleich zum Vorjahr gesenkt wurden.

    Das Rekordniveau des vierteljährlichen Auftragsvolumens wurde trotz eines vorübergehenden Produktmangels erreicht, der den Absatz einschränkte. Der damit verbundene Engpass in der Lieferkette ist inzwischen behoben, und das Unternehmen hat seither dank der Aushandlung neuer Lieferbedingungen und der Aufstockung des Betriebskapitals durch unsere kürzlich abgeschlossene Finanzierung in Höhe von 4 Mio. USD, wie am 16. Februar 2024 bekannt gegeben, wieder ein volles Lager.

    Die wichtigste vierteljährliche Errungenschaft des Unternehmens war die Meldung der ersten signifikanten bereinigten vierteljährlichen EBITDA-Profitabilität in Höhe von 77.750 $, ein Meilenstein, der die kontinuierliche strategische Bereitstellung von Shareholder Value durch das Unternehmen unterstreicht. Die EBITDA-Anpassungen beziehen sich auf die Einbeziehung der HUCK-Ergebnisse und einmalige Ausgaben im Zusammenhang mit der Umstrukturierung und anderen einmaligen Kosten. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der unten stehenden „Überleitungstabelle des bereinigten EBITDA für Q4/2023“.

    Das Aires-Team ist in mehrfacher Hinsicht stolz auf seine Jahresleistung im Jahr 2023. Das Unternehmen verzeichnete einen beeindruckenden Anstieg des Auftragsvolumens um 79 % gegenüber dem Vorjahr auf 10,4 Mio. $ (gegenüber 5,8 Mio. $ im Jahr 2022). Die starken finanziellen Ergebnisse des Auftragsvolumens sind ein direktes Ergebnis der markenbildenden Vision von Josh Bruni, dem CEO von American Aires, und seiner Fähigkeit, das Wachstum beständig voranzutreiben, wie z. B. der Anstieg des Auftragsvolumens im Jahr 2022 um 128 % im Vergleich zum Vorjahr. Wie in den Vorjahren war der Hauptkatalysator für das Umsatzwachstum Brunis maßvolle, datengesteuerte und iterative Wachstumsmaschine.

    Der CEO von American Aires, Josh Bruni, kommentierte: „Dieser Erfolg baut auf der harten Arbeit und dem nachhaltigen Wachstum auf, das wir in den letzten 2 Jahren gezeigt haben. Diese Finanzergebnisse sind nur der jüngste Beweis dafür, dass wir das Zeug dazu haben, den riesigen und wachsenden Verbrauchermarkt zu erreichen und umzuwandeln, der sich auf Wohlbefinden und EMF-Schutz konzentriert. Jetzt ist es an der Zeit, sich darauf zu konzentrieren, dass 2024 unser bestes Jahr aller Zeiten wird und wir unseren Weg des signifikanten Umsatzwachstums fortsetzen können. Das bedeutet, dass wir unseren Kurs beibehalten müssen, aber mit dem willkommenen Vorteil, mit einem größeren Budget zu arbeiten. Das bedeutet, dass wir unseren vorhersehbaren Wachstumsmotor ankurbeln müssen, um weitere Umsatzsteigerungen zu erzielen, und dass wir unsere Beziehungen zu Athleten, Prominenten und Künstlern vertiefen und ausbauen müssen, um Aires zu einer bekannten Marke zu machen.“

    Die prozentuale Bruttomarge lag 2023 mit 61 % weitgehend auf dem Niveau von 2022 (62 %), was den anhaltenden Fokus auf die Optimierung der Herstellungs- und Fulfillmentkosten verdeutlicht. Die Bruttomarge in Dollar stieg im Jahresvergleich um 76% auf 6,4 Millionen US-Dollar (von 3,6 Millionen US-Dollar im Jahr 2022), was auf ein höheres Auftragsvolumen zurückzuführen ist.

    Die Finanzergebnisse für 2023 zeigen die Effektivität und den ROI des neu gestalteten Werbe- und Promotionsansatzes des Unternehmens, der erweiterte Ausgaben für Social-Media-Plattformen und weitere Ausgaben für die Entwicklung von Partnerbeziehungen zur Förderung der Produkte von Aires umfasst. Im Laufe des Jahres stiegen die Ausgaben für Werbung und Verkaufsförderung nur um 1,3 Mio. $ im Vergleich zu einem 3,4-fachen Anstieg des Auftragsvolumens (4,6 Mio. $) im Jahresvergleich.

    Die Marketingausgaben blieben mit einem bescheidenen Anstieg von 8 % auf 2,1 Mio. USD im Jahresvergleich relativ stabil. Die Ausgaben beruhen auf Verträgen mit einer Reihe von Marketing-Agenturen, die ihre Dienstleistungen auf der Basis von Gebühren und nicht von Provisionen erbringen. Infolgedessen wird erwartet, dass die Marketingausgaben nicht in gleichem Maße wie der Umsatz steigen werden.

    Die Gemeinkosten für das Jahr blieben mit 1,9 Mio. $ unverändert. Größtenteils einmalige Rechts- und Beratungskosten stiegen an, hauptsächlich im Zusammenhang mit der verstärkten Inanspruchnahme von Anwaltskanzleien im Laufe des Jahres für Kapitalbeschaffungsmaßnahmen und Umstrukturierungsaktivitäten. Im Gegensatz dazu konnte das Unternehmen die Büro- und allgemeinen Kosten um 5 % und die Beratungs- und Lohnkosten um 7 % senken, was unser Engagement für Effizienz und die Schaffung von Werten für die Aktionäre von Aires unterstreicht.

    Der Chief Financial Officer von American Aires, Vitaliy Savitsky, kommentierte: „American Aires ist ein junges, wachstumsstarkes Unternehmen, daher lag mein Hauptaugenmerk auf der Disziplinierung des Wachstums, der Messung der Effektivität der Werbeausgaben und der Kostensenkung. Diese Strategie hat sich im Jahr 2023 mit seinem schwierigen Jahr auf den Kapitalmärkten enorm ausgezahlt. Anstatt an Boden zu verlieren, haben wir uns darauf konzentriert, die bereinigte EBITDA-Profitabilität zu erreichen und nachhaltig zu wachsen. Ich freue mich sehr darauf, das Geschäft in den bestehenden Märkten auszubauen und 2024 und darüber hinaus mit diesem disziplinierten Ansatz international zu expandieren. Das ist unsere Strategie und Vision, um unseren Status als Branchenführer weiter zu stärken und mehr Shareholder Value zu schaffen.“

    Detaillierte Aufschlüsselung der vorläufigen, nicht-IFRS, ungeprüften Zahlen

    Da die HUCK-Vereinbarung seit dem 28. August 2023 und für das gesamte vierte Quartal 2023 in Kraft ist, realisiert das Unternehmen den wirtschaftlichen Nutzen aus dem Verkauf seiner Produkte in Form von Lizenzgebühren und Kreditrückerstattungen und nicht nach der typischen Formel von Umsatzerlösen abzüglich der Kosten der verkauften Waren („COGS“), abzüglich Werbung und Verkaufsförderung, abzüglich Marketing- und anderer Ausgaben. Infolgedessen mussten nach den Rechnungslegungsvorschriften Umsatzerlöse, Herstellungskosten, Werbung und Verkaufsförderung, Marketing und bestimmte andere Aufwendungen in diesem Zeitraum HUCK zugerechnet werden. Das Unternehmen wies für das Jahr 2024 Lizenzeinnahmen in Höhe von 283.427 US-$ und 197.183 US-$ bzw. insgesamt 480.610 US-$ aus. Die Geschäftsleitung ist der Ansicht, dass die Auswirkungen der HUCK-Vereinbarung auf das Gesamtergebnis des Unternehmens im Jahr 2024 vernachlässigbar waren, da HUCK weder Gewinne noch Verluste aus der Vertriebspartnerschaft erzielte. Um die Anleger jedoch gut zu informieren und die Ergebnisse mit den Vorjahren und zukünftigen Quartalen vergleichen zu können, freut sich das Unternehmen, seit der Beendigung der HUCK-Vereinbarung zum 1. Januar 2024 bestimmte relevante Kennzahlen auf kombinierter Basis bereitzustellen, wobei die Auswirkungen der HUCK-Vereinbarung herausgerechnet werden, um den tatsächlichen Stand der Geschäftstätigkeit zu zeigen. Weitere Einzelheiten sind in der nachstehenden Tabelle zu finden.

    HUCK-Aires Überleitungstabelle

    Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_12_WIFI_News_1_a502811fe3.png

    Tabelle zur Überleitung des bereinigten EBITDA für Q4/2023

    *Hinweis: Die Spalten „Q4 HUCK“ und „Q4 Combined“ enthalten ungeprüfte Non-IFRS-Zahlen.
    Falls Abbildung nicht angezeigt wird, bitte hier klicken: cdn.investor-files.net/2024_04_12_WIFI_News_2_035c289f67.png

    Darüber hinaus hat das Unternehmen auch sein Engagement bei Clarkham Capital Ltd. („Clarkham“) (Telefon: +44-20-3883-9398; Adresse: Flat 285 – 61 Praed Street, London, W2 1NS, Vereinigtes Königreich) für die Erbringung von Investor-Relations- und Beratungsdienstleistungen mit Schwerpunkt auf dem deutschen Aktienmarkt und der deutschsprachigen Investorengemeinschaft. Die Dienstleistungen umfassen die Erstellung von Artikeln und Berichten auf verschiedenen Finanzplattformen und in Newslettern. Zu den Dienstleistungen gehören auch die Übersetzung und Verbreitung von Pressemitteilungen in Deutschland. Die Dienstleistungen begannen am 11. April 2024 und werden am 11. Mai 2024 enden. Das Unternehmen wird Clarkham 150.000 EUR für seine Dienstleistungen zahlen. Das Unternehmen wird als Gegenleistung für die Dienstleistungen keine Wertpapiere an Clarkham ausgeben. Das Unternehmen und Clarkham handeln zu marktüblichen Bedingungen und stehen in keiner früheren Beziehung zueinander.

    Über American Aires Inc.

    American Aires Inc. ist ein in Kanada ansässiges Nanotechnologieunternehmen, das sich für die Verbesserung des Wohlbefindens und der Umweltsicherheit durch wissenschaftsgeleitete Innovation, Bildung und Interessenvertretung einsetzt. Das Unternehmen hat einen proprietären Resonator auf Siliziumbasis entwickelt, der vor den schädlichen Auswirkungen elektromagnetischer Strahlung (EMR) schützt. Die Lifetune-Produkte von Aires zielen auf EMR ab, die von elektronischen Geräten wie Mobiltelefonen, Computern, Babyfonen und Wi-Fi, einschließlich der leistungsstärkeren und schnell wachsenden 5G-Hochgeschwindigkeitsnetze, ausgehen. Aires ist an der CSE unter dem Kürzel „WIFI“ und an der OTC Pink unter dem Symbol „AAIRF“ notiert.

    Anmerkungen:
    Eine Aufschlüsselung des von Aires und HUCK im Rahmen der Vertriebspartner-Lizenzvereinbarung zwischen Aires und HUCK generierten Auftragsvolumens vor Beendigung der Vereinbarung finden Sie in der „HUCK-Aires-Übereinstimmungstabelle“.

    Im Namen des Boards
    Josh Bruni, CEO
    Webseite: www.airestech.com

    Investor Relations:
    wifi@airestech.com
    Telefon: +1 415 707-0102

    Über diese Pressemitteilung:
    Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news – Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter www.akt.ie/nnews.

    Rechtliche Warnhinweise:

    Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Finanzergebnisse von HUCK sind ungeprüft und die tatsächlichen Ergebnisse können erheblich von den in dieser Pressemitteilung enthaltenen Schätzungen abweichen. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Informationen zu den Finanzergebnissen von HUCK zu aktualisieren oder zu ergänzen. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Finanzinformationen von HUCK spiegeln die aktuellen Schätzungen des Unternehmens wider, die auf den zum Zeitpunkt dieser Pressemitteilung verfügbaren Informationen basieren und vom Management des Unternehmens erstellt wurden. Diese vorläufigen Finanzinformationen sollten nicht als Ersatz für vollständige, gemäß den International Financial Reporting Standards erstellte Abschlüsse angesehen werden und sind nicht unbedingt ein Hinweis auf die in zukünftigen Zeiträumen zu erzielenden Ergebnisse.

    Diese Pressemitteilung bezieht sich auf bestimmte finanzielle Leistungskennzahlen, die nicht durch die International Financial Reporting Standards definiert sind und keine standardisierte Bedeutung haben, einschließlich des „bereinigten EBITDA“ (als „Non-IFRS-Kennzahlen“ bezeichnet). Non-IFRS-Kennzahlen werden von der Geschäftsleitung verwendet, um die finanzielle und operative Leistung des Unternehmens zu bewerten. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Non-IFRS-Kennzahlen, zusätzlich zu den konventionellen Kennzahlen, die gemäß den International Financial Reporting Standards erstellt werden, es den Anlegern ermöglichen, die Betriebsergebnisse, die zugrunde liegende Leistung und die Aussichten des Unternehmens in ähnlicher Weise zu bewerten wie die Unternehmensleitung. Da es keine standardisierten Methoden zur Berechnung dieser Non-IFRS-Kennzahlen gibt, kann der Ansatz des Unternehmens von dem anderer Unternehmen abweichen, so dass die Verwendung dieser Kennzahlen möglicherweise nicht direkt vergleichbar ist. Dementsprechend sollen diese Non-IFRS-Kennzahlen zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für Leistungskennzahlen betrachtet werden, die in Übereinstimmung mit den International Financial Reporting Standards erstellt wurden. Der Konzern definiert EBITDA als Gewinn vor Zinsen, Steuern, Abschreibungen und Amortisationen. Das bereinigte EBITDA bereinigt um unregelmäßige und einmalige Posten, die das EBITDA verzerren.

    Bestimmte Informationen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Aussagen enthalten, die mit erheblichen bekannten und unbekannten Risiken und Unsicherheiten verbunden sind. Alle Aussagen, die sich nicht auf historische Fakten beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf, Aussagen über die zukünftige Finanzlage, die Geschäftsstrategie, die Verwendung der Erlöse, die Unternehmensvision, geplante Übernahmen, Partnerschaften, Joint Ventures und strategische Allianzen und Kooperationen, Budgets, Kosten sowie Pläne und Ziele des Unternehmens oder unter Beteiligung des Unternehmens. Solche zukunftsgerichteten Informationen spiegeln die gegenwärtigen Überzeugungen des Managements wider und beruhen auf Informationen, die dem Management derzeit zur Verfügung stehen. Häufig, aber nicht immer, sind zukunftsgerichtete Aussagen an der Verwendung von Wörtern wie „plant“, „erwartet“, „wird erwartet“, „Budget“, „vorgesehen“, „schätzt“, „prognostiziert“, „sagt voraus“, „beabsichtigt“, „zielt ab“, „zielt darauf ab“, „antizipiert“ oder „glaubt“ oder Abwandlungen (einschließlich negativer Abwandlungen) solcher Wörter und Phrasen zu erkennen oder können durch Aussagen identifiziert werden, die besagen, dass bestimmte Maßnahmen ergriffen werden „können“, „könnten“, „sollten“, „würden“, „könnten“ oder „werden“. Eine Reihe von bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und anderen Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Leistungen erheblich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Diese zukunftsgerichteten Aussagen unterliegen zahlreichen Risiken und Ungewissheiten, von denen sich einige der Kontrolle des Unternehmens entziehen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen der allgemeinen wirtschaftlichen Bedingungen, der Branchenbedingungen und der Abhängigkeit von behördlichen Genehmigungen. Bestimmte wesentliche Annahmen in Bezug auf solche zukunftsgerichteten Aussagen können in dieser Pressemitteilung sowie in den jährlichen und vierteljährlichen Managementberichten des Unternehmens, die unter www.sedarplus.ca veröffentlicht werden, erörtert werden. Die Leser werden darauf hingewiesen, dass sich die bei der Erstellung dieser Informationen verwendeten Annahmen, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig angesehen wurden, als ungenau erweisen können und dass man sich daher nicht auf zukunftsgerichtete Aussagen verlassen sollte. Das Unternehmen übernimmt keine Verpflichtung, seine zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist durch Wertpapiergesetze vorgeschrieben.

    Keine Wertpapieraufsichtsbehörde hat den Inhalt dieser Pressemitteilung genehmigt oder missbilligt. Die Aktien wurden und werden nicht gemäß dem United States Securities Act von 1933 in seiner geänderten Fassung oder den Wertpapiergesetzen der einzelnen Bundesstaaten registriert und dürfen in den Vereinigten Staaten oder an oder für Rechnung oder zugunsten einer Person in den Vereinigten Staaten weder angeboten noch verkauft werden, sofern keine Registrierung oder eine geltende Ausnahme von den Registrierungsanforderungen vorliegt. Diese Pressemitteilung stellt weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf von Stammaktien in den Vereinigten Staaten oder in einer anderen Rechtsordnung dar, in der ein solches Angebot, eine solche Aufforderung oder ein solcher Verkauf ungesetzlich wäre. Wir streben einen sicheren Hafen an.

    Weder die Canadian Securities Exchange noch ihre Marktaufsichtsbehörde (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der Canadian Securities Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    American Aires Inc
    Josh Bruni
    400 Applewood Cres., Suite 100
    L4K 0C3 Ontario, Canada
    Kanada

    email : wifi@airestech.com

    Pressekontakt:

    American Aires Inc
    Josh Bruni
    400 Applewood Cres., Suite 100
    L4K 0C3 Ontario, Canada

    email : wifi@airestech.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    American Aires meldet Rekordauftragsvolumen für das 4. Quartal und das gesamte Jahr 2023 sowie signifikante EBITDA-Profitabilität im 4. Quartal

    auf Imagewerbung publiziert am 12. April 2024 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 205 x angesehen • ID-Nr. 104963