• Die Geschichte des Geldes beginnt bei den verschiedensten Dingen, die als Zahlungsmittel Verwendung fanden.

    Die Kaurimuschel war eigentlich eine Schnecke, aber auch Waffen, Tiere oder Schmuck dienten früher mal als Zahlungsmittel. Die ersten Münzen gab es im siebten Jahrhundert, sie wurden aus einer Gold-Silber-Legierung geprägt. Das Papiergeld kam relativ spät – außerhalb Chinas – ,1833 erklärte die englische Regierung Banknoten zum gesetzlichen Zahlungsmittel.

    Konnten die Menschen ihr Geld selbst wählen, griffen sie immer zu Gold, auch zu Silber. Denn es war und ist knapp, teilbar, homogen, haltbar, transportabel und es ist von hohem Wert. Ende des 19. / Anfang des 20. Jahrhunderts war Gold das Weltgeld. Heute stehen die Währungen für ungedecktes Geld, das sogenannte Fiatgeld. Das Produktionsmonopol liegt bei den Zentralbanken. Die Volkswirtschaften sind heute stark verschuldet und um Zahlungsausfällen gegenzusteuern, wurden die Zinsen nach unten gefahren. Mit neu geschaffenem Geld werden Schuldenpapiere gekauft. Folge: Die Kaufkraft des Geldes verringert sich.

    Da ist es für den Einzelnen schwierig die richtige Anlageform für das Vermögen zu wählen. Um das Geld in Sicherheit zu bringen und der Vernichtung des Vermögens zu entgehen, eignet sich Gold bestens. Und eine hervorragende Geldanlage waren in den letzten Jahrzehnten die Aktien. Mit Anteilen an soliden Unternehmen, etwa an Gold- und Silberunternehmen sollte die Sicherung des Vermögens gelingen. Zum Beispiel mit einem Engagement in Werte wie Tudor Gold.

    Tudor Gold – https://www.youtube.com/watch?v=zv9wR0aiZEc – besitzt im Goldenen Dreieck in British Columbia vier Liegenschaften, wobei das Hauptprojekt das Treaty Creek-Projekt darstellt, einer der größten Goldfunde weltweit in den letzten drei Jahrzehnten. Zu den gemessenen und angezeigten 17,33 Millionen Unzen Goldmineralressourcen kommen noch große Kupfer- und Silberressourcen.

    Auch Fury Gold Mines – https://www.youtube.com/watch?v=QxZhVxWqyWc – hat mehrere Projekte im Portfolio, nämlich fünf, gelegen in Quebec, Nunavut und auch in British Columbia. Besonders hochgradig ist dabei das Eau Claire-Projekt in Quebec.

    Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Fury Gold Mines (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/fury-gold-mines-ltd/ -).

    Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

    Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg
    Deutschland

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de

    Pressekontakt:

    JS Research UG (haftungsbeschränkt)
    Herr Jörg Schulte
    Bergmannsweg 7a
    59939 Olsberg

    fon ..: 015155515639
    web ..: http://www.js-research.de
    email : info@js-research.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Von der Muschel über Gold zur Kreditkarte

    auf Imagewerbung publiziert am 22. April 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 3 x angesehen • ID-Nr. 79470