• Vancouver, Kanada – 26. Oktober 2020 – Sirona Biochem Corp. (TSX-V: SBM) (FWB: ZSB) (US-OTC: SRBCF) (Sirona) freut sich bekannt zu geben, dass die von Dr. Zoe Draelos von der Firma Dermatology Consulting Services in North Carolina durchgeführte klinische Studie unter Anwendung von 0,2%igem TFC-1067 von Fachkollegen begutachtet und zur Veröffentlichung im Journal of Cosmetic Dermatology angenommen wurde.

    Die Zusammenfassung der Studie finden Sie unter dem folgenden Link: doi.org/10.1111/jocd.13771

    Die Annahme einer von Fachkollegen geprüften Studie in einer angesehenen dermatologischen Fachzeitschrift zeugt vom Engagement und von der Glaubwürdigkeit unseres Teams sowie von der nachhaltigen Unterstützung für unseren innovativen Wirkstoff TFC-1067, meint Dr. Geraldine Deliencourt-Godefroy, Chief Scientific Officer von Sirona Biochem. Neben unseren laufenden Bemühungen zur Festigung unserer globalen Partnerschaften wird uns diese Publikation einen enormen wirtschaftlichen Mehrwert bringen, da Konsumenten vermehrt klinische Produktvalidierungen fordern. Angesichts des einzigartigen Nutzens von TFC-1067, der in dieser Studie nachgewiesen werden konnte, sind wir schon sehr gespannt auf die nächste klinische Studie, die derzeit mit einer höheren Konzentration und einer verbesserten Formulierung durchgeführt wird, fügt sie hinzu.

    Im Rahmen der im Jahr 2019 durchgeführten 12-wöchigen Doppelblindstudie an 48 Studienteilnehmern erreichte der Wirkstoff TFC-1067 nachweislich den Endpunkt der Aufhellung dyschromer Hautareale (dunkler Flecken). Bei Anwendung von TFC-1067 kam es zu einer deutlichen Aufhellung von hyperpigmentierten Hautarealen; gleichzeitig blieb der eigene Hautton insgesamt erhalten. Es zeigte sich, dass TFC-1067 in der Lage ist, dunkle Flecken so aufzuhellen, dass ein gleichmäßiger Übergang zur angrenzenden Haut erzielt wird und das eigene Hautbild erhalten bleibt. Im Rahmen der Studie wurde dieses Ziel durch TFC-1067 erreicht, während Hydrochinon versagte. Dies stellt einen enormen Nutzen für Verbraucher und einen kommerziellen Vorteil dar.

    Weitere Studien sind in Planung, eine ist zurzeit in Umsetzung. Die Erforschung des Potenzials von TFC-1067 bei verschiedenen Hauttypen, Formulierungen und Konzentrationen eröffnet den Verbrauchern und auch dem Handel weitere einmalige Vorteile.

    Hydrochinon ist trotz seiner bekannten toxischen Eigenschaften nach wie vor der Goldstandard bei der Hautaufhellung, was sowohl bei der FDA als auch bei den Dermatologen auf große Besorgnis stößt. Hydrochinon wird in immer mehr Ländern verboten bzw. nur noch in geringer Dosierung zugelassen. Obwohl viele alternative Hautaufhellungsprodukte ohne Hydrochinon als Inhaltsstoff entweder toxische Eigenschaften besitzen oder unwirksam sind, nehmen trotz geringer ästhetischer Erfolge leider nach wie vor Millionen von Menschen toxische Methoden zur Behandlung ihrer Hyperpigmentierung in Kauf. In diesem 20 Milliarden US-Dollar schweren Markt für Hautaufhellungsprodukte sind sichere und wirksame Behandlungsmethoden eindeutig Mangelware. Fact.MR (Juli 2018) Quelle: globenewswire.com/news-release/2018/07/10/1535161/0/en/Key-Insights-on-Skin-Lightening-Products-Market-through-2022-by-Fact-MR.html

    Über das Journal of Cosmetic Dermatology

    Das Journal of Cosmetic Dermatology ist die offizielle Fachzeitschrift der International Academy of Cosmetic Dermatology (IACD) und der Canadian Association of Aesthetic Medicine (CAAM). In der Fachzeitschrift werden hochwertige und von Fachkollegen begutachtete Beiträge zu sämtlichen Aspekten der kosmetischen Dermatologie veröffentlicht.

    Ziel ist die Förderung der höchsten Standards für eine sichere Patientenversorgung in der kosmetischen Dermatologie. Das vierteljährlich erscheinende Journal of Cosmetic Dermatology ermöglicht die dauerhafte fachliche Weiterentwicklung und bietet ein Forum für den Austausch von wissenschaftlichen Forschungsergebnissen sowie innovativen Behandlungsmethoden.

    Nähere Informationen über das Journal of Cosmetic Dermatology finden Sie unter: onlinelibrary.wiley.com/page/journal/14732165/homepage/productinformation.html

    Über Sirona Biochem Corp.

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen, das sich mit kosmetischen Inhaltsstoffen und der Arzneimittelforschung beschäftigt und über eine eigene Technologieplattform verfügt. Sirona hat sich auf die Stabilisierung von Kohlehydratmolekülen zur Verbesserung von Wirksamkeit und Sicherheit spezialisiert. Neue Wirkstoffkomplexe werden patentiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren.

    Sironas Wirkstoffverbindungen werden an führende Unternehmen in aller Welt in Lizenz vergeben. Diese verpflichten sich im Gegenzug zur Zahlung von Lizenzgebühren, Meilensteingebühren (die bei Erreichen von Vertragszielen fällig werden) und laufenden Umsatzbeteiligungsgebühren. Sironas Labor, TFChem, befindet sich in Frankreich und wurde dort bereits mehrfach mit wissenschaftlichen Preisen ausgezeichnet bzw. hat von der Europäischen Union und der französischen Regierung diverse Förderungen erhalten. Nähere Informationen erhalten Sie unter www.sironabiochem.com.

    Nähere Informationen zu dieser Pressemeldung erhalten Sie über:

    Ansprechpartner für Anleger:

    Jonathan Williams
    Geschäftsführer
    Momentum PR
    Kanada
    Tel: 1.450.332.6939
    E-Mail: jwilliams@momentumpr.com-

    Marcus Kaemper
    Deutschland
    Tel: +49 160 920 340 25
    E-Mail:- mk@sironabiochem.com

    Anfragen richten Sie bitte an:

    Dr. Howard Verrico
    CEO, Board-Chairman
    Sirona Biochem Corp.
    Tel: 1.604.641.4466
    E-Mail:- info@sironabiochem.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    ———————————————

    Sirona Biochem weist darauf hin, dass Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine Beschreibung historischer Tatsachen darstellen, zukunftsgerichtete Aussagen sein könnten. Bei zukunftsgerichteten Aussagen handelt es sind lediglich um Prognosen, die auf aktuellen Erwartungen basieren und sowohl bekannten als auch unbekannten Risiken und Unsicherheiten unterliegen. Sie sollten sich nicht vorbehaltslos auf diese zukunftsgerichteten Aussagen verlassen, da diese nur zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der relevanten Informationen gültig sind, sofern nicht explizit anders angegeben. Die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge könnten sich bedingt durch die inhärenten Risiken und Unsicherheiten der Geschäftstätigkeit von Sirona Biochem erheblich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Aussagen von Sirona Biochem explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht wurden. Dazu zählen unter anderem Aussagen über: den Fortschritt und Zeitplan seiner klinischen Studien; Schwierigkeiten oder Verzögerungen bei der Entwicklung, der Erprobung, dem Erhalt der behördlichen Genehmigung, der Produktion oder der Vermarktung seiner Produkte; unerwartete Nebenwirkungen oder die unzureichende Wirksamkeit seiner Produkte, die zu einer Verzögerung oder Verhinderung der Produktentwicklung oder -vermarktung führen könnten; den Umfang und die Gültigkeit des Patentschutzes für seine Produkte; den Mitbewerb anderer Pharmazie- und Biotechnologieunternehmen; und die Fähigkeit, weitere Finanzmittel zur Unterstützung seiner Betriebstätigkeit aufzubringen. Sirona Biochem ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver
    Kanada

    email : chopton@sironabiochem.com

    Sirona Biochem ist ein Unternehmen mit eigens entwickelter chemischer Verfahrenstechnik, das sich auf die Forschung und Entdeckung in den Bereichen Kosmetik-Inhaltsstoffe und Arzneimittel spezialisiert hat.

    Pressekontakt:

    Sirona Biochem Corp.
    Christopher Hopton
    595 Burrard St.
    V7X 1L3 Vancouver

    email : chopton@sironabiochem.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Sirona Biochems klinische Studie zu TFC-1067 zur Veröffentlichung im Journal of Cosmetic Dermatology angenommen

    auf Imagewerbung publiziert am 26. Oktober 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 74339