• Ultrafeine Schmutzpartikel in der Luft gefährden unsere Gesundheit. Reifenwaschanlagen können hilfreich sein.

    BildAls Feinstaub bezeichnet man winzige Partikel in der Luft, die nicht sofort zu Boden sinken und die mit bloßem Auge nicht sichtbar sind. Je kleiner die Partikel, desto tiefer gelangen sie in die Lunge. Eine Feinstaubbelastung ist im Gegensatz zu anderen Luftverschmutzungen nicht erst ab einem gewissen Grenzwert schädlich. Eine andauernde, geringe Belastung kann bereits zu Lungenkrankheiten oder auch Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen.

    Feinstaub wird nicht nur vom Menschen mit ihren technischen Errungenschaften erzeugt. Die Miniteilchen kommen in der Natur genauso vor, so zum Beispiel von Vulkanen, am Meer, durch Bodenerosion oder bei Waldbränden. Problematisch ist die große Menge Feinstaub, die von Menschen noch zusätzlich erzeugt wird – etwa im Verkehr oder in der Industrie. Feinstaub befördert all die schädlichen Stoffe, die ohnehin schon in der Luft herumschwirren, so tief in die Lunge, dass es nicht mehr ausgeatmet werden kann. Besonders Kinder reagieren sehr empfindlich.

    Doch nicht nur Dieselfahrzeuge, Bremsen und der Reifenabrieb von Fahrzeugen sind für die Feinstaubbelastung verantwortlich. Wenn große Lastwagen auf Baustellen oder im Fabriksgelände rollen, wirbeln sie ebenso Unmengen von feinem Staub auf. Besonders die Anrainer leiden darunter. Wenn die Schwerfahrzeuge durch eine Reifenwaschanlage fahren, kann diese Belastung nachweislich reduziert werden. Auch im Straßenverkehr haben ein erhöhtes Bewusstsein und Maßnahmen wie etwa ein Geschwindigkeitslimit, Partikelfilter und der Ausbau des öffentlichen Verkehrs dafür gesorgt, dass die Belastung wieder leicht abnimmt.

    Werbeanzeige

    Die ALBATROS Engineering GmbH ist Marktführer und bietet Reifenwaschanlagen aller Art. So können individuelle Lösungen für jedes Bedürfnis erfüllt werden – egal ob kleine Kurzzeitbaustelle oder große Industrieanlage. Wer zum Beispiel gerade ein Haus baut und trotzdem saubere Luft atmen möchte, findet auf www.alba.at mehr Infos zu den Reifenwaschanlagen von Albatros.

    Über:

    ALBATROS Engineering GmbH
    Herr Ing. Wolfgang Ströbitzer
    Rohrbacherstraße 6
    4175 Herzogsdorf
    Österreich

    fon ..: +43 (0)7232 / 34 552 -0
    fax ..: +43 (0)7232 / 34 552 -213
    web ..: http://www.alba.at/
    email : office@alba.at

    Die ALBATROS Engineering GmbH ist Ihr Spezialist für LKW Reifenwaschanlagen, Tunnelbaumaschinen, Seilwinden und Sondermaschinenbau. Wir bieten ein breites Spektrum an Maschinen und Montagen in der Stahlindustrie. Unsere Leistungen umfassen:

    * LKW-Reifenwaschanlagen
    * Sondermaschinenbau
    * Seilwinden und Befahranlagen
    * Baumaschinenhandel (Tunnelbaumaschinen)
    * Montagen in der Stahlindustrie
    * Kranbahnen
    * Befahranlagen
    * Betonrecycling

    Pressekontakt:

    ALBATROS Engineering GmbH
    Herr Ing. Wolfgang Ströbitzer
    Rohrbacherstraße 6
    4175 Herzogsdorf

    fon ..: +43 (0)7232 / 34 552 -0
    web ..: http://www.alba.at/
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Reifenwaschanlage gegen Feinstaub

    auf Imagewerbung publiziert am 8. Dezember 2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 38 x angesehen • ID-Nr. 40378