• Searchlight Resources will den Spuren von Callinex folgen und die nächste, große Kupferentdeckung im berühmten Flin Flon-Distrikt machen.

    BildDer letzte macht das Licht aus, heißt es. Oder wie man in der Sprache der Bergleute sagt: Schicht im Schacht. Dieses Schicksal eines langsamen Niedergangs schien bis vor Kurzem für den traditionsreichen Bergbaudistrikt Flin Flon in Saskatechwan vorgezeichnet zu sein. Neue geophysikalische Messmethoden und eine daraus resultierende spektakuläre Neuentdeckung könnten nun die Vorzeichen für den gesamten Distrikt ändern. Callinex Mines und Searchlight Resources (TSXV: SCLT, FRA: A2JRPS) haben sich vorgenommen, das Licht in Flin Flon wieder anzuschalten.

    Es gibt einen einfachen Grund, warum der Name „Flin Flon“ nur bei wenigen Privatinvestoren sofort einen Aha-Effekt auslösen dürfte. Anders als für die prominenten Bergbaudistrikte Val d’Or in Quebec, Red Lake in Ontario oder das Golden Triangle in British Columbia hat es für Flin Flon schon seit Jahrzehnten kein Marketing mehr gegeben. Das hatte Flin Flon schlicht nicht nötig, denn der Bergbauriese Hudbay (TSX: HBM) dominierte den Distrikt lange Zeit fast allein und ließ für Juniors geschweige denn für andere Produzenten keinen Raum. Dabei ist Flin Flon mit 140 Mio. Tonnen produziertem Kupfererz einer der weltweit bedeutendsten Distrikte für Lagerstätten des VMS-Typs (Vulcanogenic Massive Sulphides) und einer der ertragreichsten Kupferdistrikte Kanadas.

    Lesen Sie hier den gesamten Artikel:

    Nach Callinex: Wird Searchlight der nächste Multibagger im Flin Flon?

    Abonnieren Sie jetzt unseren kostenlosen Newsletter

    Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unternehmen die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf http://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung und stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es handelt sich hier ausdrücklich nicht um eine Finanzanalyse, sondern um werbliche / journalistische Texte. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Es kommt keine vertragliche Beziehung zwischen der der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihren Lesern oder den Nutzern ihrer Angebote zustande, da unsere Informationen sich nur auf das Unternehmen beziehen, nicht aber auf die Anlageentscheidung des Lesers.

    Der Erwerb von Wertpapieren birgt hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die von der GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältiger Recherche, dennoch wird jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich ausgeschlossen. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

    Gemäß §34b WpHG und § 48f Abs. 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH und/oder Partner, Auftraggeber oder Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien der Searchlight Resources halten und somit ein Interessenskonflikt besteht. Die GOLDINVEST Consulting GmbH behält sich zudem vor, jederzeit Aktien des Unternehmens zu kaufen oder verkaufen. Darüber hinaus besteht zwischen Searchlight Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH ein Vertragsverhältnis, das beinhaltet, dass die GOLDINVEST Consulting GmbH über Searchlight Resources berichtet. Dies ist ein weiterer, eindeutiger Interessenkonflikt.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de

    Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

    Pressekontakt:

    GOLDINVEST Consulting GmbH
    Herr Björn Junker
    Rothenbaumchaussee 185
    20149 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
    web ..: http://www.goldinvest.de
    email : redaktion@goldinvest.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Nach Callinex: Wird Searchlight der nächste Multibagger im Flin Flon?

    auf Imagewerbung publiziert am 22. Februar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • ID-Nr. 77571