• Mediation unterstützt Konfliktparteien bei ihrer Suche nach fairen Lösungen. Eine Mediationsausbildung vermittelt eine anerkannte Methode, Konflikte professionell zu lösen.

    BildAm 28.08.2020 startet in Köln in der RheinMediation die nächste Mediationsausbildung von klären & lösen.
    Eine Infoveranstaltung für diese Ausbildung zum Mediator oder zur Mediatorin findet am 07.07.2020 um 18:30 Uhr in der RheinMediation statt.
    Die Ausbildung wird gemäß den Standards des Bundesverbandes MEDIATION e.V. durchgeführt und vermittelt einen breiten Überblick über Techniken und Anwendungsgebiete der Mediation.
    Mediationskompetenz ermöglicht, auch in krisenhaften Situationen Nähe und Vertrauen zu Kolleg:innen und Freund:innen aufrecht zu erhalten.
    Sie verhilft Menschen zu lösungsorientiertem Konfliktverhalten und ermöglicht dabei, ihr Potential zur Entfaltung zu bringen.
    Wenn Menschen in Konflikten immer vor die selben Mauern rennen, verlieren sie das Vertrauen in ihre privaten und beruflichen Beziehungen. Nicht selten schwindet das Vertrauen, dass die Probleme miteinander überhaupt gelöst werden können.
    Mediation bietet ein wirksames Verfahren, um Menschen durch ihren Konflikt zu lotsen. Die Ausbildung vermittelt viele hilfreiche Methoden und Techniken. Die Teilnehmer lernen, sich mit einer positiven und ressourcenorientierten Haltung zu verbinden, die den Konfliktparteien ihre Annäherung erleichtert.
    Unsere Ausbildungen sind praxisorientiert, denn Mediation ist aus unserer Sicht ein ,Mundwerk‘, das einzuüben Spaß macht. Sie sind effektiv, weil die maximale Seminargröße 12 Teilnehmer:innen umfasst und (fast) immer zwei Ausbilder:innen bei der Gruppe sind.
    In allen Modulen der Ausbildung stehen neben der Vermittlung von Wissen immer die Selbsterfahrung und das praktische Ausprobieren des Gelernten im Vordergrund. Wer an allen Modulen teilnimmt und sich von uns begleiten lässt, kann nach Beendigung der Ausbildung Konflikte professionell mediieren. Neben den fünf Phasen der Meditation erhalten die Teilnehmer:innen Informationen über unterschiedliche Anwendungsgebiete der Mediation. Schon während der Ausbildung unterstützen die Ausbilder:innen die Teilnehmenden bei eigenen Fällen.
    Insgesamt umfasst die Ausbildung 205 Zeitstunden. Verschiedene Gastreferenten ergänzen die Ausbildung und vermitteln einen breiten fachlichen Überblick.
    Mit Abschluss dieser Ausbildung erhalten die Teilnehmenden eine Ausbildungsbescheinigung von klären & lösen über die Ausbildung nach den Standards des Bundesverbands MEDIATION e.V.
    Nach dem ersten abgeschlossenen und supervidierten Fall, erhalten die Teilnehmenden von klären & lösen ein qualifiziertes Zertifikat nach dem Mediationsgesetz und können sich ,zertifizierte/r Mediator:in‘ nennen. Darüber hinaus haben sie die Möglichkeit, sich nach den Richtlinien des Bundesverbands MEDIATION e.V. lizenzieren zu lassen.
    Der Bundesverband MEDIATION und die beiden anderen Fachverbände für Mediation BMWA und BAFM erkennen die Ausbildungen gegenseitig an.
    Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, die sich als Mediator/innen bezeichnen möchten, benötigen nach § 7a BORA einen Nachweis über eine geeignete Ausbildung. Auf Wunsch stellen wir gerne eine gesonderte Bescheinigung aus.
    Die Ausbildung auf einen Blick:
    – Acht Wochenende und eine Intensivwoche
    – 205 Stunden insgesamt
    – Ausbildung nach den Standards des Bundesverbands MEDIATION
    – Alle Module werden durch zwei Ausbilder:innen begleitet
    – Zusätzliche Gastreferent:innen geben einen breiten Überblick
    – Begleitung bei den ersten eigenen Fällen
    – Supervision des ersten Falls zur Anerkennung als zertifzierter Mediator
    – Alle Inhalte, visuelle Protokolle der Module und vertiefende Fachartikel im online-Bereich verfügbar
    – Alle Methoden und Modelle auf den Punkt in Handouts zusammengefasst
    – zentral und verkehrsgünstig gelegene Seminarräume
    – Ausbilder :innen sind selbständige Mediator:innen, die regelmäßig eigene Fälle mediieren
    – Teilnehemde sind zwischen 25 – 75 Jahren alt und stammen aus (fast) allen Branchen und beruflichen Kontexten
    Aufbau und Daten der Ausbildung
    Die Ausbildung findet an acht Wochenenden, in der Regel einmal im Monat in den Räumen von RheinMediation, Rüdiger Hausmann, Friesenwall 26, 50672 Köln statt, jeweils Freitags von 16:00 – 20:00 Uhr, Samstags von 9:30 – 18:00 Uhr und Sonntags von 9:30 – 15:00 Uhr. Zusätzliche findet eine komplette Woche in einem Bildungshaus in der Nähe von Köln statt. Diese Woche beginnt und endet mit einem gemeinsamen Mittagessen.
    1. Wochenende (28.08. – 30.08.2020)
    Phasen der Mediation
    Rolle und Haltung in der Mediation
    2. Wochenende (02.10. – 04.10.2020)
    Konflikttheorie
    Kommunikationstechniken in der Mediation
    3. Wochenende (06 – 8.11.2020)
    Vertiefung 1. Phase
    Mediation in Schule und Organisationen
    4. Wochenende (04. – 06.12.2020)
    Gastdozentin: NN
    Vertiefung 2. Phase
    Issues der Mediation
    Gewaltfreie Kommunikation und Mediation
    5. Wochenende (15.01. – 17.01.2021)
    Gastdozentin: Lisa Hinrichsen
    Vertiefung 3. Phase
    Trennungs- und Scheidungsmediation
    Rechtliche Aspekte in der Mediation
    Umgang mit hocheskalierten Konflikten
    Ausbildungswoche (08.02 – 12.02.2021)
    Gastdozentin: Sophia Cojaniz
    Vertiefung 4. und 5. Phase
    Mediation und angrenzende Formate
    Vertiefung systemische Gesprächstechniken
    Mediation und Transaktionsanalyse
    Supervision der eigenen Praxis
    Marketing für Mediator/innen
    Üben mit Videofeedback
    6. Wochenende (12.03. – 14.03.2021)
    Verhandeln mit dem Harvard-Konzept
    Interkulturelle Aspekte der Mediation
    7. Wochenende (16.04. – 18.04.2021) 
    Mediation in der Arbeitswelt
    Mediation in Gruppen und Teams
    8. Wochenende (04.06. – 06.06.2021)
    Lösungsorientierte und transformative Ansätze der Mediation
    Ethische Grundsätze der Mediation
    Klärung offener Fragen
    Auswertung und Reflexion der Ausbildung
    Zwischen den Wochenenden trifft sich die Gruppe an selbstgewählten Terminen zur Intervision.

    Ausbildungsleitung: Carolin Pierau-Guerrero (Mediatorin und Ausbilderin BM), Co-Leitung: Rüdiger Hausmann (Mediator und Ausbilder BM)

    Die Kosten für die Ausbildung betragen insgesamt 3.950 Euro, zahlbar jeweils zu den Wochenenden in Raten von je 380 Euro und vor der Ausbildungswoche 910 Euro. Im Preis enthalten sind Supervision und Coaching während der Weiterbildung, sämtliche Seminarunterlagen (auch online verfügbar) sowie Übernachtung mit Vollpension im Doppelzimmer im Seminarhaus während der Ausbildungswoche im Februar. Die Ausbildung ist als berufliche Weiterbildung nach § 4 UmStG von der MwSt. befreit. Bei Buchung bis zum 1.07.2020 gewähren wir einen Frühbucherrabatt von 100 Euro.
    Unter bestimmten Bedingungen ist diese Ausbildung förderfähig. .
    Nach Absprache können auch einzelne Module der Ausbildung gebucht werden.
    Machen Teilnehmende können diese Ausbildung als Bildungsurlaub anerkennen lassen. Nähere Infos dazu bei uns.
    Maximale Teilnehmer/innenzahl: 12

    Wir sind zu erreichen unter 0221/34668482 oder info@rheinmediation.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    RheinMediation
    Herr Rüdiger Hausmann
    Friesenwall 26
    50672 Köln
    Deutschland

    fon ..: +49 221 34 66 84 82
    web ..: https://www.rheimediation.de
    email : hausmann@rheinmediation.de

    Die RheinMediation in Köln unterstützt Organisationen, Gruppen und Familien seit 2014 darin, ihren Streit anzupacken und auf konstruktivem Weg zu lösen.
    Wir haben jahrzehntelange Erfahrung mit Teams und Gruppen in verfahrenen Situationen und helfen dabei, sich wieder um ihre eigentlichen Ziele zu kümmern statt ihre Energie im Streit zu vergeuden.
    Diese Pressemitteilung kann- auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage – auf anderen Webseite kostenlos verwendet werden.

    Pressekontakt:

    RheinMediation
    Herr Rüdiger Hausmann
    Friesenwall 26
    50672 Köln

    fon ..: +49 221 34 66 84 82
    web ..: https://www.rheimediation.de
    email : hausmann@rheinmediation.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Mediationsausbildung: Professioneller Umgang mit Konflikten 2020/2021 in Köln

    auf Imagewerbung publiziert am 2. Juli 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 71487