• Vancouver (British Columbia, Kanada), 7. Juni 2022. Klondike Gold Corp. (TSX-V: KG, FRA: LBDP, OTCQB: KDKGF) (Klondike Gold oder das Unternehmen) freut sich, ein Update hinsichtlich der Explorationsarbeiten 2022 beim Goldprojekt Klondike District im Bergbaugebiet Dawson im kanadischen Territorium Yukon bereitzustellen.

    ZUSAMMENFASSUNG
    – 7.500 m umfassendes Bohrprogramm ist im Gange und peilt Erweiterung von Mineralisierung in Zone Stander an.
    – Eine erste unabhängige Schätzung von Mineralressource in Festgestein ist im Gange, die voraussichtlich erste in der 125-jährigen Geschichte des Klondike District, seit der Goldrausch-Entdeckung der Seifengoldfelder von Klondike im Jahr 1896.
    – Laufendes Phase-1-Bohrprogramm 2022 peilt eine ca. 1 km große Lücke in der Mineralisierung der Zone Stander zwischen zwei mittels Bohrungen erprobten Unterbereichen mit Goldmineralisierung von ca. 250 m an. Erfolg dieser Phase mit etwa 20 geplanten Bohrlöchern könnte das Profil der Goldmineralisierung von Zone Stander beträchtlich erweitern.
    – Veröffentlichung von technischem Bericht gemäß NI 43-101 über Goldprojekt Klondike District (der technische Bericht, siehe Pressemitteilung vom 26. April 2022) führt zu Zusammenarbeit mit mehreren führenden Experten aus Bereichen Wissenschaft, Industrie und Regierung. Beginn von Feldarbeiten Mitte Juni, um zeitlichen Ablauf und Grenzen der Goldmineralisierung unter anderem bei Klondike District zu untersuchen.

    Peter Tallman, CEO von Klondike Gold, sagte: Das Unternehmen plant, im Jahr 2022 eine erste vermutete Mineralressource zu liefern, die voraussichtlich die erste Vor-Ort-Goldressource im Festgestein sein wird, die in der 125-jährigen Geschichte der Goldexploration in den Klondike Goldfields identifiziert wurde. Dadurch sollen schließlich die lokalen Goldquellen im Festgestein identifiziert werden, um die über 20 Millionen Unzen Gold, die seit 1896 durch den oberflächlichen Seifenabbau in den Bächen und Schluchten gewonnen wurden, zu erklären. Wir freuen uns, mit einer vielseitigen Gruppe von Experten zusammenzuarbeiten, die mit den Aspekten von orogenischen Goldlagerstätten sowie mit den bedeutsamen Goldlagerstätten dieser Art in Alaska und darüber hinaus vertraut sind. Der kürzlich veröffentlichte technische Bericht des Unternehmens enthält neue geologische Kartierungen, die zum allerersten Mal die primären Brüche bei Klondike District identifizieren – eine erforderliche Voraussetzung für orogenische Goldlagerstätten, die bis dato bei Klondike nicht dokumentiert wurden. In Kürze wird mit der allerersten Goldmineralressource im Festgestein ein weiterer Meilenstein folgen. Das Unternehmen verfügt über Pipeline-Ziele innerhalb seines 586 km² großen Projekts, von denen wir glauben, dass sie auch in Zukunft Entdeckungen liefern und das beträchtliche wirtschaftliche Potenzial dieser historischen und gänzlich übersehenen Goldregion weiter verdeutlichen werden.

    GEPLANTE ERSTE MINERALRESSOURCE UND BOHRPROGRAMM 2022:

    Die unabhängige Schätzung einer ersten Mineralressource im Festgestein ist im Gange, die voraussichtlich die erste in der 125-jährigen Geschichte des Klondike District seit der Entdeckung der Goldrausch-Goldfelder im Jahr 1896 sein wird.

    Dieser entscheidende Meilenstein wird voraussichtlich das Potenzial von Klondike District verdeutlichen, Vor-Ort-Goldlagerstätten von beträchtlicher Größe zu beherbergen. Die Mineralressource soll bis Ende 2021 die Bohrergebnisse der Entdeckungen in der Zone Lone Star (2016 bis 2021) sowie zwei kleine Unterbereiche innerhalb der Zone Stander (2015 bis 2021) umfassen. Der Bericht wird voraussichtlich im Sommer 2022 verfügbar sein.

    Das Programm 2022 wird voraussichtlich etwa 7.500 m an Bohrungen sowie weitere Arbeiten und Berichte umfassen.

    Das übergeordnete Ziel des Bohrprogramms 2022 ist die Erweiterung der goldmineralisierten Zonen innerhalb der mehrere Kilometer langen Ziele in den Zonen Stander und Lone Star, die im Rahmen der Arbeiten des Unternehmens seit 2015 identifiziert wurden. Das Programm wird in vier Phasen durchgeführt.

    Das laufende Phase-1-Bohrprogramm peilt eine etwa 1 km große Lücke in der Mineralisierung der Zone Stander zwischen zwei mittels Bohrungen erprobten Unterbereichen mit einer Goldmineralisierung von etwa 250 m an. Der Erfolg dieser Phase mit etwa 20 geplanten Bohrlöchern könnte das Profil der Goldmineralisierung der Zone Stander beträchtlich erweitern.

    Die geplanten Ressourcengebiete im Festgestein der Zonen Lone Star und Stander beinhalten Bohrlöcher mit einem nominellen Bohrabstand von 100 m oder weniger. Im Rahmen von Bohrungen in größeren Abständen wurde eine Goldmineralisierung durchschnitten, die die Streichenlänge beider Zonen mit weiteren Ergänzungsbohrungen möglicherweise beträchtlich erweitern könnte. Bohrungen im Jahr 2022 sind geplant, um diese vorrangigen Gebiete anzupeilen.

    FORSCHUNGS- UND INDUSTRIEPARTNERSCHAFTEN

    Nach der Veröffentlichung des geologischen Berichts gemäß NI 43-101 des Unternehmens über das Goldprojekt Klondike District (der technische Bericht, siehe Pressemitteilung vom 26. April 2022) war das Interesse führender Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Industrie und Regierung an der Untersuchung von Fragen in Zusammenhang mit dem zeitlichen Ablauf und den Grenzen der Goldmineralisierung innerhalb der Region groß.

    Das Unternehmen freut sich daher bekannt zu geben, dass es Partnerschaften und Kooperationen mit mehreren führenden Experten aus den Bereichen Wissenschaft, Industrie und Regierung eingegangen ist.

    Das Unternehmen hat über die University of Toronto PhD-Forschungen in Zusammenhang mit Klondike District gesponsert. Eine Zusammenarbeit zwischen der University of Toronto und der Dalhousie University wird eine geologische HBSc-Abschlussarbeit zur Unterstützung dieser besonderen Forschungsinitiative fördern. Das Unternehmen freut sich bekannt zu geben, dass der HBSc-Geologiestudent aus Dawson stammt und ein Teilnehmer des 2016 eingerichteten geologischen Ausbildungsprogramms von Klondike Gold für lokale Mitarbeiter war.

    Darüber hinaus hat das Unternehmen im Rahmen einer Zusammenarbeit zwischen der Colorado School of Mines und der University of Ottawa MSc-Forschungen in Zusammenhang mit Klondike District gesponsert. Im Rahmen dieses Bestrebens hat sich das Unternehmen der US-Forschungsgruppe Center for Advanced Subsurface Earth Resource Models (CASERM) angeschlossen. Gemeinsam haben diese kanadischen und US-amerikanischen Forschungskooperationen Zugang zu weltweit führenden Spezialinstrumenten und analytischen Fähigkeiten, die zur Untersuchung geologischer Fragen in Zusammenhang mit der Goldmineralisierung bei Klondike District eingesetzt werden können. Die Feldforschung für die unterschiedlichen Initiativen beginnt Mitte Juni.

    Das Unternehmen ist eine Zusammenarbeit mit dem Datenanalyseunternehmen Minerva Intelligence eingegangen, bei dem die eigene geochemische Software mit KI-Engine zum Einsatz kommt. Die Zusammenarbeit wird voraussichtlich sechs Monate dauern und die Arbeiten zur Erkennung von Alterations-Fingerabdruck-Strukturen von Goldmineralisierungen haben bereits begonnen.

    Es davon auszugehen, dass die Ergebnisse dieser Forschung Einblicke liefern werden, um sich auf die Anpeilung höherer Gehalte innerhalb bekannter Ressourcengebiete zu konzentrieren und neue Entdeckungen zu ermöglichen. Feldarbeiten durch die Mitarbeiter der unterschiedlichen Institutionen beginnen Mitte Juni.

    BEVORSTEHENDE VERANSTALTUNGEN

    Klondike Gold Corp. wird auf folgenden bevorstehenden Veranstaltungen präsentieren:

    Petroleum Club of Houston (Houston, Texas) – 8. Juni 2022
    Metals Investor Forum (Toronto) – 11. bis 12. Juni 2022
    PDAC (Toronto) – 13. bis 15. Juni 2022
    Yukon Mining Investment Conference (Dawson, Yukon) – 21. bis 22. Juni 2022
    Brokerage Presentation (virtuell) – 29. Juni 2022
    Brokerage Presentation (virtuell) – 19. Juli 2022

    Alle Veranstaltungen stehen unter Änderungsvorbehalt.

    PRÜFUNG DURCH EINEN QUALIFIZIERTEN SACHVERSTÄNDIGEN

    Die technischen und wissenschaftlichen Informationen in dieser Pressemeldung wurden von Peter Tallman, P.Geo., President von Klondike Gold Corp., in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 geprüft und freigegeben. Detaillierte technische Informationen, Spezifikationen, analytische Informationen und Verfahren sind auf der Website des Unternehmens zu finden.

    ÜBER KLONDIKE GOLD CORP.

    Klondike Gold Corp. ist ein in Vancouver ansässiges Goldexplorationsunternehmen, das sein zu 100 % unternehmenseigenes Goldprojekt Klondike District in Dawson City, Yukon Territory, einer der führenden Bergbauregionen der Welt, erschließt. Die Explorationen im Goldprojekt Klondike District zielen auf Gold ab, das in Verbindung mit distriktweiten orogenen Verwerfungen entlang der 55 Kilometer Länge des berühmten Seifenerzgebiets Klondike Goldfields stehen. Bisher wurden neben anderen Zielgebieten in der Zone Lone Star und in der Zone Stander Goldmineralisierungen über mehreren Kilometern identifiziert. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Erkundung und Erschließung seines 586 Quadratkilometer großen Konzessionsgebiets, das sowohl über Linienflüge als auch über gut gewartete staatliche Straßen erreichbar ist. Das Konzessionsgebiet befindet sich außerhalb der Stadt Dawson City (Yukon) in einem Gebiet, das traditionell der Trondëk Hwëchin First Nation gehört.

    Für KLONDIKE GOLD CORP.

    Peter Tallman
    President & CEO
    (604) 609-6138
    E-Mail: info@klondikegoldcorp.com
    Webseite: www.klondikegoldcorp.com

    IR-Kontakt für deutschsprachige Investoren:
    ir-europe@klondikegoldcorp.com

    Klondike Gold Corp.
    3123 – 595 Burrard Street
    Vancouver, B.C. Canada V7X 1J1
    Telephone: 604-609-6138
    Fax: 604-609-6145
    www.klondikegoldcorp.com

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

    Haftungsausschluss für zukunftsgerichtete Informationen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen, wie sie in den einschlägigen Wertpapiergesetzen definiert sind. Diese Informationen und Aussagen beziehen sich auf zukünftige Aktivitäten, Ereignisse, Pläne, Entwicklungen und Prognosen. Sämtliche Aussagen, die keine historischen Tatsachen darstellen, sind zukunftsgerichtete Aussagen und zukunftsgerichtete Informationen. Solche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen sind häufig durch Begriffe wie könnte, wird, sollte, prognostiziert, plant, erwartet, glaubt, schätzt, beabsichtigt und ähnliche Formulierungen zu erkennen und reflektieren die Annahmen, Schätzungen, Meinungen und Analysen des Managements von Klondike in Anbetracht seiner Erfahrung, der aktuellen Situation, der Erwartungen hinsichtlich zukünftiger Entwicklungen sowie anderer Faktoren, die als vernünftig und relevant erachtet werden. Zukunftsgerichtete Informationen und Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge von Klondike erheblich von jenen unterscheiden, die in zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen explizit zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, weshalb diese nicht als verlässlich angesehen werden sollten.

    Zu den Risiken und Ungewissheiten, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse unterscheiden, zählen unter anderem die Verfügbarkeit von Finanzmitteln, Schwankungen bei den Rohstoffpreisen, Änderungen und Vereinbarkeit mit den geltenden Gesetzen und Bestimmungen, einschließlich den Umweltgesetzen, der Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, politische, wirtschaftliche und andere Risiken sowie sonstige Risiken und Ungewissheiten, die in unserer jährlichen und vierteljährlichen Analyse (Managements Discussion and Analysis) sowie in anderen bei den kanadischen Wertpapierbehörden eingereichten Unterlagen (veröffentlicht unter www.sedar.com) genauer beschrieben werden. Klondike ist nicht verpflichtet, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, außer dies wird vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC
    Kanada

    email : jkaloti@fiorecorporation.com

    Pressekontakt:

    Klondike Gold Corp.
    Jasvir Kaloti
    2833 – 595 Burrard Street
    V7X 1K8 Vancouver, BC

    email : jkaloti@fiorecorporation.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Klondike Gold stellt Explorations- und Ressourcenupdate 2022 bereit

    auf Imagewerbung publiziert am 7. Juni 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 90708