• Kinova, ein weltweit führender Anbieter von Roboterlösungen für Menschen mit Behinderung, präsentiert seinen Jaco blue auf der REHACARE vom 14.-17.9. 2022 in Düsseldorf.

    BildKinova greift nach der Zukunft

    Feuchtwangen, 8. September 2022 – Kinova, ein weltweit führender Anbieter von Roboterlösungen für Menschen mit Behinderung, präsentiert seinen Jaco blue auf der internationalen Fachmesse REHACARE vom 14. bis 17. September 2022 in Düsseldorf. In Halle 4 auf Stand D08 ermöglicht das kanadische Unternehmen den Besucher*innen, die Zukunft aktiv mitzugestalten und ihre Anforderungen und Wünsche in die Weiterentwicklung des Roboterarms einzubringen. Auch der bewährte Jaco und die Esshilfe OBI werden auf dem Stand von Kinova zu sehen sein.
    Der Roboterarm Jaco verhilft in Deutschland schon seit zehn Jahren Hunderten von Nutzer*innen mit eingeschränkter oder fehlender Funktionalität der oberen Extremitäten zu mehr Mobilität und Selbstständigkeit. „Es gibt bei mir keinen Tag ohne den Jaco“, berichtet zum Beispiel Kerstin Schöck, die aufgrund einer Multiple Sklerose-Erkrankung ihre Arme und Hände nicht mehr bewegen kann und den Roboterarm deshalb mit dem Kinn steuert. Das funktioniert perfekt, wird aber in Zukunft noch einfacher sein. Denn Kinova geht den nächsten Schritt in Richtung Zukunft und stattet den Roboterarm mit neuen Möglichkeiten aus, um Jaco blue mit den Rollstühlen der Zukunft kompatibel zu machen.
    Damit bleibt Kinova einer Linie treu, die die Entwicklung des Jaco vor vielen Jahren überhaupt erst inspiriert und möglich gemacht hat: Innovationstreiber sind stets die Anwenderinnerinnen und Anwender auf der ganzen Welt. Ihre Anforderungen und Wünsche werden bei der Weiterentwicklung des Roboterarms zusammen mit neuen technischen Möglichkeiten berücksichtigt, um seine Anwendung stetig zu optimieren. Gemeinsam mit Industriepartnern hat Kinova nun Lösungen entwickelt, wie der Jaco blue zum Beispiel auch durch eine Gesichtserkennung oder Augensteuerung kontrolliert werden kann – ganz einfach durch die Anbindung per Bluetooth an moderne Devices und Apps.

    Bluetooth-Anbindung für moderne Features

    Auf der REHACARE haben die Besucher*innen die Gelegenheit, die Verschmelzung von Anwendern, Elektrorollstuhl, Roboterarm und Smartphone nicht nur selbst zu erleben, sondern sogar mitzugestalten. Denn auf dem Weg zur Perfektion lädt Kinova alle Besucher*innen ein, ihre/seine Eindrücke und Wünsche einzubringen. Damit wird der Jaco blue eine der spannendsten Mitmach-Neuheiten der REHACARE werden und gleichzeitig einen faszinierenden Einblick in die Zukunft moderner Hilfsmittel geben.
    Basis des Jaco blue bleibt der bewährte Roboterarm Jaco, der selbstverständlich ebenfalls auf der REHACARE angeschaut und ausprobiert werden kann. Er kann schon jetzt millimetergenau vom Anwender beziehungsweise der Anwenderin mit verschiedenen, individuell optimierten Steuerungen kontrolliert werden und selbst zerbrechliche Gegenstände sicher greifen und führen. Ergänzt wird das Angebot von Kinova durch die Esshilfe OBI, mit deren Hilfe die Nutzer*innen genau nach ihren Anforderungen und in ihrem Tempo essen können.
    Auf dem Stand von Kinova können Interessent*innen sowohl den Jaco als auch die Esshilfe OBI ausgiebig testen und sich von den Experten von Kinova individuell beraten lassen. Ausführliche Informationen zum Jaco und der Esshilfe OBI findet man auch auf der völlig neu gestalteten Internetseite https://assistive.kinovarobotics.com/de/. Dort sowie unter der Telefonnummer 0800.5466822 können Interessenten einen Termin für eine persönliche Beratung bei Ihrem Fachhändler oder bei sich zu Hause vereinbaren.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Kinova GmbH
    Herr Peter Schieder
    Vorderbreitenthann 150
    91555 Feuchtwangen
    Deutschland

    fon ..: 0800-5466822
    web ..: https://assistive.kinovarobotics.com/de/
    email : assistive@kinovarobotics.de

    Kinova ist die Heimat von Denkern, Machern und Ideengebern, die in der Lösung von Problemen einen Sinn sehen. Dies gilt insbesondere, wenn es darum geht, gesellschaftliche Defizite in Bezug auf Barrierefreiheit und Menschen mit körperlichen Behinderungen abzubauen und das Potenzial der Menschen zu erweitern. Gemeinsam mit ihnen entwickelt Kinova Roboterlösungen, die technisches Know-how mit dem Wohlbefinden der Nutzer verbinden.
    Roboter eröffnen dem Menschen völlig neue Möglichkeiten. Dazu muss die Technik optimal an die Anforderungen und Bedürfnisse der Nutzer angepasst werden. Kinova hat sich zum Ziel gesetzt, mit seinen Produkten vielen Menschen Roboterlösungen zugänglich zu machen und ihnen damit mehr Mobilität und Lebensqualität zu ermöglichen. Um dies zu erreichen, arbeitet Kinova eng und engagiert mit allen Beteiligten zusammen – Hand in Hand für eine bessere Zukunft.

    Pressekontakt:

    neoskript
    Herr Volker Neumann
    Benninghausen 37
    51399 Burscheid

    fon ..: 021747328034
    web ..: http://www.neoskript.de
    email : info@neoskript.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Innovativer Roboterarm Jaco blue erstmals auf der Rehacare 2022 in Düsseldorf zu sehen

    auf Imagewerbung publiziert am 8. September 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 92814