• Im zweiten Teil seiner Reihe „Im Würgegriff der Staatsverschuldung“ widmet sich der Autor Michael Ghanem den Ursachen und der Verantwortung von heutigen Finanz- und Wirtschaftskrisen.

    BildNachdem der erste Teil die Zusammenhänge zwischen Bruttoinlandsprodukt, Wachstum und Verschuldung betrachtet, werden im zweiten Teil vor allem die Staatsschulden Deutschlands und der Welt analysiert und in Verbindung mit den Kernaufgaben des Staates in der heutigen Zeit gebracht. Doch es sind nicht nur Wirtschafts- und Finanzkrisen, die in den letzten 20 Jahren die Staatsverschuldung förderten. Auch die Herausforderungen der aufkommenden technischen Revolution und die damit verbundenen Änderungen in der Arbeitswelt haben ihren Teil beigetragen.

    Der Autor schlägt als Gegenmaßnahme eine Steigerung der staatlichen Investitionen in den Bereichen Bildung und Forschung sowie Infrastruktur vor. Exzessives Sparen, wie es in den letzten Jahren betrieben wurde, hält Ghanem für weniger sinnvoll. Denn dies kann nur zu Lasten der Investitionen gehen.

    Michael Ghanem ist studierter Volkswirt und Wirtschaftsingenieur und war lange Zeit bei internationalen Organisationen und einem Beratungsunternehmen tätig. Er beobachtet mit Sorge, dass sich durch das verordnete Mainstream-Denken ein immer größer werdender Teil der Bevölkerung von der Demokratie abwendet. Seit er im Ruhestand ist, hat er es sich zur Aufgabe gemacht, seine Erfahrungen und Kenntnisse zu Papier zu bringen, um das kritische Denken seiner Mitbürger zu fördern.

    „Im Würgegriff der Staatsverschuldung“ von Michael Ghanem ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-347-02601-8 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

    Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg
    Deutschland

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de

    Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. tredition kombiniert die Freiheiten des Self-Publishing, wie kreative Freiheit, individuelle Buchgestaltung nach Wunsch oder freie Verkaufspreisbestimmung, mit der Service- und Vermarktungsstärke eines Verlages. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und E-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für den Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Tredition vertreibt Bücher im gesamten Buchhandel national und international und setzt dafür auch eigene Außendienstmitarbeiter ein. Unter den führenden Self-Publishing-Dienstleistern ist tredition ein inhabergeführtes Familienunternehmen mit über 40.000 veröffentlichten Büchern.

    Pressekontakt:

    tredition GmbH
    Frau Jacqueline Stumpf
    Halenreie 40-44
    22359 Hamburg

    fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
    web ..: https://tredition.de/
    email : presse@tredition.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Im Würgegriff der Staatsverschuldung – Teil 2: Staatsverschuldung in Deutschland und der Welt

    auf Imagewerbung publiziert am 18. März 2020 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • ID-Nr. 68976