• Wer gedacht hatte, dass „die Sache mit dem Home Office“ irgendwann zu Ende geht, hat wohl geirrt. Die Gesellschaft hat sich darauf eingestellt – und darf noch bei den Feinheiten nachbessern.

    BildHome Office, das diente in erster Linie dem Schutz der Arbeitnehmer vor Ansteckung, dem Schutz des Gesundheitssystems vor Überlastung und sollte dazu beitragen, das System generell am Laufen zu halten. Viele Arbeitnehmer haben sich mittlerweile daran gewöhnt und so manch einer möchte es gar nicht mehr anders haben. Was anfangs aber kaum bedacht wurde, ist der Komfort beim Arbeiten. In erster Linie zeigte sich das wohl bei den Büromöbeln, man kam rasch davon ab, dass das Arbeiten am Küchentisch die richtige Lösung ist. Auch im Home Office gilt es darauf zu achten, dass der Sitzkomfort stimmt und dass Tisch- und Stuhlhöhen einem ergonomischen Arbeiten entsprechen, sonst werden sich bald Beschwerden einstellen.

    Doch nicht nur darauf kommt es an. „Luxusgüter“ wie gute Luft, Ruhe oder die passende Raumtemperatur werden erst dann zum Thema, wenn man sie vermisst. Dabei kann dieser Verlust rasch eintreten – es genügt, wenn in der Nachbarschaft Bauarbeiten stattfinden und man über Wochen oder gar Monate die Fenster nicht mehr öffnen kann, weil der Lärm sonst das ungestörte Arbeiten unmöglich macht. Dann bemerkt man schnell, wie sehr sich schlechte Luft auf den Arbeitsprozess auswirkt.

    Bei Limodor, dem Experten für Lüftungsgeräte, weiß man um diese Problemstellung. In den vergangenen beiden Jahren wurden unzählige Lüftungsgeräte verbaut, Tendenz immer noch steigend. Die Vorteile liegen auf der Hand: Gleichmäßig anhaltender Wohnkomfort, perfekt belüftete Räume, Eindämmung der Schimmelgefahr und ein ruhiges, entspanntes Arbeiten, auch wenn draußen der Straßenlärm tobt.

    Das Unternehmen bietet verschiedenste Frischluftsysteme, vom intelligent gesteuerten Einrohrlüfter über dezentrale Raumlösungen bis zu Zentrallüftungssystemen. Alle Informationen dazu gibt es unter www.limodor.com.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    LIMODOR Lüftungstechnik GmbH & Co KG
    Herr Rudolf Haase
    Paschinger Straße 56
    4060 LEONDING Postfach 66
    Österreich

    fon ..: +43 57556-0
    fax ..: +43 575566-3
    web ..: http://www.limodor.com
    email : office@limodor.com

    Wir sind IHR Lüftungsgeräte Hersteller und bieten alles, was das Lüftungsherz begehrt.

    LIMODOR bietet eine große Bandbreite an Systemlösungen und einfachen Komponenten für alle Anforderungen im Bereich der Wohnungslüftung. Die Qualität von Limodor schlägt sich beispielsweise in der Limodor Einrohrlüftung nieder, ein Powerhouse mit platzsparendem Einbau und hoher Leistungsfähigkeit. Zudem lässt sich die gesamte Wohnraumlüftung zentral oder dezentral umsetzen.

    Unsere effizienten und kostensparenden Systeme entlüften im Sommer und erhalten zusätzlich Wärme im Winter. Durch den Einsatz einer Wärmepumpe von Limodor lässt sich die Wärme der Abluft für die Warmwasseraufbereitung nachhaltig und kostensparend verwenden. All das und noch viel mehr finden Sie bei Ihrem Hersteller für Lüftungsgeräte und Hersteller für Entlüftungsgeräte.

    Pressekontakt:

    LIMODOR Lüftungstechnik GmbH & Co KG
    Herr Rudolf Haase
    Paschinger Straße 56
    4060 LEONDING Postfach 66

    fon ..: +43 57556-0
    web ..: http://www.limodor.com
    email : presse@romanahasenoehrl.at


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Home Office und kein Ende

    auf Imagewerbung publiziert am 24. März 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 88653