• E-Commerce ist so groß wie noch nie zuvor – zugunsten der Konsumenten, denn mittlerweile kann so gut wie alles online erworben werden.

    BildVIEL PLATZ FÜR LOKALE HÄNDLER IM VERTRIEB ÜBER DAS INTERNET
    Die vielen Onlineshops bieten eine große Auswahl und die Chance für Unternehmen, auch im digitalen Zeitalter mitzuhalten. Die Pandemie hat eine bereits deutliche Veränderung nur beschleunigt: Onlineshopping wird immer beliebter. 2020 hatte die Branche einen Umsatzzuwachs von fast einem Viertel – rund 20 Prozent aller Einzelhandelskäufe werden mittlerweile online getätigt.

    AMAZON IST DER GEWINNER DER GEWINNER
    Amazon ging als klarer Sieger aus dieser Situation heraus. Viele Ladengeschäfte haben nicht überlebt und viele weitere werden sich auch nach Lockerungen im Lockdown nicht wieder erholen können. Die Kritik an den Maßnahmen, die dies herbeigeführt haben, ist laut. Aber ist sie gerechtfertigt?

    ONLINEHANDEL IST AUF DEM SIEGESZUG
    „Der Lockdown hat nur das beschleunigt, was sowieso passiert wäre“, sagt Winfried Wengenroth, Geschäftsführer von Bestliquids, einem Onlineshop für Flüssigkeiten aller Art. „Der Onlinehandel war schon vor dem Virus auf dem Siegeszug. Sich dagegen zu wehren, ist zwecklos – viel mehr Erfolg hat derjenige, der früh genug einsteigt!“

    Händler, die bereits im ersten Lockdown über einen Onlineshop verfügten, waren klar im Vorteil. Doch auch andere, die ihr Geschäftsmodell schnell genug ergänzt haben, konnten sich besser über Wasser halten. Notgedrungen haben auch ältere Menschen über den Zeitraum der Pandemie hinweg das Onlineshopping für sich entdeckt – und das durchaus zum Fokus lokaler Ladengeschäfte.

    DEUTSCHE SHOPPEN BEWUSST LOKAL
    Riesen wie Amazon und Zalando haben die größte Auswahl, aber das bedeutet nicht, dass sie begeistert empfangen werden. Ob nun aus Umweltgründen oder wegen ethischen Bedenken: Viele Deutsche shoppen bewusst lokal. So können sie die Menschen in ihren Gemeinden unterstützen. Das geht allerdings nur dann online, wenn es auch eine Möglichkeit gibt, online zu kaufen.

    EINZELHANDEL KRÄNKELT IN DEUTSCHLAND
    Auf lange Sicht kann das bedeuten, dass ein Ladengeschäft finanziell nicht mehr rentabel ist – aber es ist auch längst keines mehr nötig, um Erfolge zu feiern. Immer mehr Shops und neue Marken vertreiben ihre Produkte ausschließlich über das Internet. So auch Bestliquids. „Das erlaubt uns, unseren Kunden eine größere Auswahl zu bieten. Und das Geld, das wir sonst für die Miete aufbringen müssten, können wir verwenden, um neue Produkte zu entwickeln und die Preise niedrig zu halten. So gewinnt jeder.“

    Auch wenn der Einzelhandel kränkelt, bedeutet das noch lange nicht, dass er demnächst komplett von Amazon verschlungen wird. Mit dem richtigen Marketing und einem gut designten Onlineshop können auch lokale Verkäufer weiterhin ihre Waren feilbieten und ihre Stammkunden begrüßen.

    PRESSEKONTAKT
    Bestliquids GmbH
    Sokelantstraße 5
    30165 Hannover
    Telefon: 0511 95733583
    Email: info@bestliquids.de
    Webseite: https://bestliquids.de

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Bestliquids GmbH
    Herr Winfried Wengenroth
    Sokelantstraße 5
    30165 Hannover
    Deutschland

    fon ..: 0511 95733583
    web ..: https://bestliquids.de
    email : info@bestliquids.de

    Die Bestliquids GmbH repräsentiert einen neuen innovativen Marktplatz und Onlineshop.

    Pressekontakt:

    Bestliquids GmbH
    Herr Winfried Wengenroth
    Sokelantstraße 5
    30165 Hannover

    fon ..: 0511 95733583
    web ..: https://bestliquids.de
    email : info@bestliquids.de


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Einzelhandel und Onlineshopping: Nicht so verfeindet wie gedacht

    auf Imagewerbung publiziert am 17. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 82879