• Die Einsatzgebiete von Industrietoren sind sehr vielfältig.

    Industrielle Toranlagen ermöglichen den Zugang zu Lagerhallen, an Verladerampen und zu Produktionsstätten von Unternehmen verschiedenster Branchen. Dabei ist das Sektionaltor mit einer vielseitigen und individuell anpassbaren Bauweise eines der beliebtesten Tormodelle überhaupt. Sektionaltore überzeugen nicht nur mit ihrer hohen Funktionalität und ihrer platzsparenden Funktionsweise. Sie können auch als ansprechendes Gestaltungselemente der Fassade und als zusätzliche Quelle für natürlichen Tageslichteinfall für die Innenräume dienen. Ein durchdacht gestaltetes Sektionaltor kann so mehrere Funktionen auf einmal erfüllen und wird zum unverzichtbaren Allrounder in Industrie und Produktion. Damit ein Sektionaltor auf vielerlei Art und Weise eingesetzt werden kann, sind bei der Zusammenstellung der einzelnen Torelemente einige Dinge zu beachten.

    Die Wahl der richtigen Paneele und ihrer spezifischen Eigenschaften

    Die Fläche eines Sektionaltores besteht nicht wie beim Schwing- oder Kipptor aus einem einzigen Torblatt, sondern aus mehreren Paneelen, also einzelnen Sektionen. Im geschlossenen Zustand bilden diese Sektionen zusammen eine feste, dichte Oberfläche, die sowohl Wind, Regen, Temperaturunterschiede usw. als auch unerwünschte Besucher draußen hält. Die Paneele für Sektionaltore gibt es je nach Hersteller in unterschiedlichen Ausführungen. Die einzelnen Varianten überzeugen jeweils mit spezifischen Eigenschaften, wodurch sich bestimmte Ausführungen für den Einsatz in gewissen Arbeitsumgebungen besonders gut eignen. Bei Sektionaltoren, die in Außenbereichen eingesetzt werden, spielt die gute Isolierung eine wichtige Rolle. Diese Eigenschaft ist hingegen bei Innentoren, die zwei Arbeitsbereiche innerhalb eines Gebäudes voneinander abtrennen, weniger entscheidend. Sektionaltore mit geringerer Isolierung können preiswerter sein, weshalb hochisolierte Tore in der Regel nur an den Außenwänden oder an Einbauorten mit besonderen Temperaturanforderungen zum Einsatz kommen. Zudem gibt es sogenannte Fenstersektionen, also Sektionen aus Sicherheitsglas oder durchsichtigem Kunststoff. Durch eine Reihe an Verglasungen oder komplett verglasten und isolierten Toren kann jede Menge natürliches Tageslicht in den Innenraum gelangen, was zu einer angenehmen Arbeitsatmosphäre beiträgt und zusätzlich die Wahrnehmung von außen verbessert. Bei Autohäusern oder anderen Ausstellungsflächen mit hochwertigen Produkten kommt diese Kombination von Funktion und Design häufig zum Einsatz, um auch von außen den Blick nach innen positiv zu beeinflussen.

    Schnelllaufende Sektionaltore: Die Vorteile hoher Geschwindigkeit

    Nicht nur Design, auch Funktion ist entscheidend bei der Wahl des richtigen Tores. Schnelllaufende Modelle sorgen dafür, den Betriebsablauf besonders zeiteffizient zu gestalten. In bestimmten Arbeitsbereichen ist eine hohe Öffnungs- und Schließgeschwindigkeit unverzichtbar, beispielsweise wenn eine konstante Raumtemperatur oder eine bestimmte Luftqualität erhalten werden muss. An diesen Stellen ist der Einsatz schnelllaufender Sektionaltore sinnvoll. Zusätzlich versprechen diese Tore auch eine zeitliche Optimierung von Betriebsabläufen, denn durch das schnellere Öffnen und Schließen des Tores kann Wartezeit vor dem Toreingang eingespart werden. Dies ist besonders bei starkem Staplerverkehr von Vorteil. Die Zeiteffizienz zeigt sich besonders deutlich an Zugangstoren, die mehrmals täglich verwendet, also häufig geöffnet und geschlossen werden. Der Einsatz von hochmodernen, leistungsfähigen Torantrieben ist deshalb in nahezu jedem Einsatzbereich sinnvoll. Innovative Modelle, wie beispielsweise von ASSA ABLOY Entrance Systems, öffnen im Vergleich zu herkömmlichen Sektionaltoren bis zu viermal schneller. Eine höhere Antriebsgeschwindigkeit steigert also kurz- und langfristig die Funktionalität und Effizienz der Toranlage.

    Das Sektionaltor als Blickfang

    Der Hauptzweck einer Toranlage liegt natürlich in ihrer Funktion, doch auch als Designelement kann sich ein Sektionaltor lohnen. Zunächst gibt es die bereits erwähnte Möglichkeit, einige der Sektionen des Tores mit Fensterelementen oder komplett verglast zu gestalten. Auf diese Weise gelangt natürliches Tageslicht in den Innenraum, was die gesamte Raumatmosphäre aufwertet. Die Innenseiten der Tore benötigen oft keinen bestimmten Farbanstrich. Daher werden Sektionaltore aus Stahl standardmäßig in RAL 9002 und Aluminium-Tore in Alu natur geliefert. Damit die Innenansicht als Ganzes auch bei geschlossenem Tor harmonisch wirkt, ist auf Wunsch jedoch auch eine Innenlackierung in anderen Farben möglich. Soll das Sektionaltor im geschlossenen Zustand fast unsichtbar sein? Dann ist es empfehlenswert ein Tor in der Farbe der Außenfassade zu wählen. Mit dem Sektionaltor können allerdings auch Farbakzente gesetzt werden, beispielsweise um das Firmengelände etwas lebhafter zu gestalten. Hier fällt die Wahl häufig auf die jeweiligen Firmenfarben. Die Gestaltung der Tore kann auch sehr funktional genutzt werden. So bietet es sich auf großen Firmenarealen an, die Tore auf der Außenseite mit den Bezeichnungen für die dahinter liegenden Lagerflächen zu versehen, damit Lieferanten und Mitarbeiter stets ihren Weg finden. Egal ob das Sektionaltor als Blickfang, ganz unauffällig oder sehr praktikabel gestaltet werden soll, mit einer gut durchdachten Gestaltung kann das Maximum an Funktionalität aus jeder Toranlage herausgeholt werden.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    ASSA ABLOY Entrance Systems
    Frau Marketing Koordinatorin
    Gottlieb-Daimler-Str. 12
    30974 Wennigsen
    Deutschland

    fon ..: +49 5103 701 446
    web ..: https://www.assaabloyentrance.de/de/produkte/industrietore/sektionaltore/
    email : marketing.de.entrance@assaabloy.com

    Pressekontakt:

    ASSA ABLOY Entrance Systems
    Frau Marketing Koordinatorin
    Gottlieb-Daimler-Str. 12
    30974 Wennigsen

    fon ..: +49 5103 701 446
    web ..: https://www.assaabloyentrance.de/de/produkte/industrietore/sektionaltore/
    email : marketing.de.entrance@assaabloy.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Das Sektionaltor als vielseitiges Funktions- und Designelement in Industrie und Produktion

    auf Imagewerbung publiziert am 25. Januar 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 76705