• Vancouver, 6. April 2022 – Core Assets Corp., (Core Assets oder das Unternehmen) (CSE:CC) (FWB:5RJ) (OTC.QB:CCOOF) freut sich, die Entdeckung eines mineralisierten Kupfervorkommens bekanntzugeben, das während einer Untersuchung der Zugänglichkeit der Liegenschaft Ende März 2022 im Projekt Laverdiere (das Projekt) in der östlichen Liegenschaft Blue (die Liegenschaft) im Bergbaubezirk Atlin im nordwestlichen British Columbia beobachtet wurde.

    Highlights

    – Zugang zum Projekt Laverdiere fand Ende März 2022 per Schneemobil von Atlin Lake aus statt. Dieses historische Kupfer-Eisen-Skarn-Porphyr-Ziel liegt ungefähr 50 Kilometer, oder eine 45-minütige Fahrt, südöstlich der Stadt Atlin, British Columbia.

    – Während des Besuchs in der Liegenschaft wurden mehrere, noch nicht beprobte Funde in dem Projekt identifiziert, die das Vorhandensein von Kupfer-Eisen-Mineralisierung zwischen historischen Stollen bestätigten. Die Länge der bekannten oberflächennahen Mineralisierung in Laverdiere beträgt derzeit 3,9 Kilometer (Abbildungen 1-3).

    – Zwei aus Ziel-Lithologien genommene Proben bestanden aus kali-alteriertem Granodiorit mit versprengtem Chalkopyrit und Magnetit sowie Kupfer-Eisen-Skarn aus feinkörnigem Magnetit und Chalkopyrit in Marmor mit zahlreichen Malachiteinschlüssen.

    – Markante Bergrücken und Ausbisse sind schneefrei, und Core Assets bleibt optimistisch in Bezug auf den Beginn des Diamantbohrprogramms 2022 Anfang Juni.

    – Geophysikalische Interpretationen und die Bestimmung von Bohrzielen im historischen Projekt Laverdiere sowie im Projekt Silver Line (das das Ziel Jackie und die Discovery Zone 2021 enthält) finden derzeit statt.

    – Core Assets nahm am 2022 Atlin Exploration Job Fair am 25. März teil, um mit der Gemeinde in Verbindung zu treten und vor Ort Bewerber für unterschiedliche Beschäftigungs- und Ausbildungsmöglichkeiten für die Explorationssaison 2022 zu finden.

    President und CEO von Core Assets, Nick Rodway, kommentiert: Der Besuch der Liegenschaft Blue im letzten März war bahnbrechend. Wir haben jetzt ein besseres Verständnis des einfachen Zugangs zu der Liegenschaft in den Wintermonaten. Wir erreichten das Projekt Laverdiere mühelos nach einer 45-minütigen Fahrt im Schneemobil von Atlin aus. Dies beweist, wie kostengünstig Material während aufeinander folgender Explorationsprogramme in die Liegenschaft Blue mobilisiert werden kann.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65120/CCPropertyisitatLaverdiere_FINAL_20220406_DE_PRcom.001.png

    Abbildung 1: a) Kupfer-Eisen-Skarn-Mineralisierung im Projekt Laverdiere, März 2022; b) Malachiteinschlüsse entlang von Frakturen in kali-alteriertem Granodiorit im Projekt Laverdiere, Geologe unten zur Verdeutlichung der Größe, März 2022.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65120/CCPropertyisitatLaverdiere_FINAL_20220406_DE_PRcom.002.jpeg

    Abbildung 2: Lageplan der Liegenschaft Blue im Projekt Laverdiere, mit Darstellung der Lagen historischer Stollen, Bohrkrägen und Oberflächenproben in Bezug zu dem nicht beprobten, im März 2022 entdeckten Ausbiss.

    Über den Besuch der Liegenschaft im März

    In der letzten Märzwoche 2022 reisten der Chief Executive Officer und Senior Project Geologist zum Projekt Laverdiere (östliche Liegenschaft Blue), um die Bohrstellen zu planen und die Zugänglichkeit der Liegenschaft in den Wintermonaten zu beurteilen. Das Projekt Laverdiere wurde per Schneemobil besucht, in einer 45-minütigen Fahrt nach Südwesten ab der Stadt Atlin, British Columbia. Mehrere nicht beprobte Ausbisse magnetischen Gesteins mit Kupfereinschlüssen wurden entlang eines 3,9 Kilometer langen mineralisierten Korridors, der mit der Verwerfung Llewellyn zusammentrifft, identifiziert. Die während des Besuchs identifizierten Gesteinseinheiten bestanden aus mittelkörniger Granodiorit- und feinkörniger Kupfer-Eisen-Skarn-Mineralisierung in Marmor (Abbildung 3). Die Granodiorit-Einheit weist stellenweise intensive Kali-Alterierung in Form von Kali-Feldspat und faserigem, feinkörnigen Biotin nach Hornblende auf. Diese Lithologie enthält außerdem geringen feinkörnigen, versprengten Chalkopyrit und Magnetit (stellenweise alterierter Tohämatit), mit größeren Mengen versprengten Chalkopyrits und Malachiteinschlüssen entlang innerer Frakturen. Repräsentative Kupfer-Eisen-Skarn-Proben besten aus fein- bis sehr feinkörnigem Magnetit mit zahlreichen Malachiteinschlüssen und Spuren von versprengtem Chalkopyrit.
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/65120/CCPropertyisitatLaverdiere_FINAL_20220406_DE_PRcom.003.png

    Abbildung 3: a) Repräsentative Proben von Kupfer-Eisen-Skarn-Mineralisierung mit Malachiteinschlüssen in Marmor aus dem Projekt Laverdiere, März 2022; b) Repräsentative Proben kali-alterierten Granodiorits aus dem Projekt Laverdiere, März 2022.

    Beide oben beschriebene Einheiten wurden im Rahmen historischer Bohrungen im Projekt Laverdiere im Jahr 1971 (Hobo Creek Copper Mines Ltd., 1971) durchteuft. Das bedeutendste Ergebnis aus dieser Bohrkampagne enthielt 46 Meter mit 1,76 % Kupfer ab der Oberfläche in Bohrloch HC-1. Außerdem wurde versprengte- und Frakturen bedeckende Chalkopyrit- und Molybdänmineralisierung in kali-alteriertem Granodiorit am Boden von drei der fünf im Jahr 1971 ausgeführten Bohrlöcher beobachtet. HC-5, das tiefste Bohrloch, das Hobo Creek Copper Mines in der damaligen Saison ausführte, durchteufte 65 Meter kali-alterierter Granodiorit-Mineralisierung, und ein Anstieg an Sulfid-Mineralisierung (Cpy-Molybdän) wurde mit zunehmender Tiefe festgestellt. Berichtete Analysewerte aus HC-5 reichten von 0,20 % bis 0,51 % Kupfer in einer Tiefe von 111,25 bis 117,95 Metern (Ende des Bohrlochs) und weisen auf eine Kupfer-Molybdän-Porphyr-Verbindung zur hochgradigen Kupfer-Eisen-Skarn-Mineralisierung im Projekt Laverdiere hin.

    Offenlegung gemäß National Instrument 43-101

    Nicholas Rodway, P.Geo, (Lizenz # 46541) (Berufszulassung # 100359) ist President, CEO und Director des Unternehmens und der qualifizierte Sachverständige im Sinne von National Instrumtent 43-101. Herr Rodway überwachte die Erstellung der technischen Information in dieser Pressemeldung.

    Über Core Assets Corp.

    Core Assets Corp. ist ein in der Akquisition und Entwicklung von Mineralprojekten in British Columbia, Kanada, tätiges Mineralexplorationsunternehmen. Das Unternehmen besitzt derzeit 100 % des Konzessionsgebiets Blue, das eine Grundfläche von ~109.994,4 Hektar (~1.010 km²) umfasst. Das Projekt liegt im Atlin Mining District, einem bekannten Goldminengebiet, das sich auf dem nicht abgetretenen Territoriums der Taku River Tlingit First Nation und der Carcross/Tagish First Nation befindet. Das Konzessionsgebiet Blue enthält eine große Strukturformation, die als The Llewellyn Fault Zone, LFZ (die Verwerfungszone Llewellyn) bekannt ist. Diese Struktur ist ungefähr 140 Kilometer lang und erstreckt sich von der Scherzone Tally-Ho im Yukon aus nach Süden durch das Konzessionsgebiet Blue bis zum Eisfeld Juneau im Alaskan Panhandle in den Vereinigten Staaten. Core Assets glaubt, dass das südliche Gebiet Atlin Lake und die LFZ seit den letzten großen Explorationskampagnen in den 1980er Jahren vernachlässigt wurden. Die LFZ spielt eine wichtige Rolle in der Mineralisierung oberflächennaher Metallvorkommen auf dem Konzessionsgebiet Blue. In den letzten 50 Jahren wurden wichtige Fortschritte im Verständnis von Porphyr-, Skarn- und Karbonatverdrängungsvorkommen, sowohl weltweit als auch im Golden Triangle von British Columbia, erzielt. Das Unternehmen nutzte diese Information zur Anpassung eines bereits erwiesenen Explorationsmodells für das Konzessionsgebiet Blue und glaubt, dadurch eine wichtige Entdeckung zu ermöglichen. Core Assets freut sich darauf, zu einem der bedeutendsten Explorationsunternehmen im Bergbaubezirk Atlin zu werden, und sein Team glaubt an wichtige Möglichkeiten zu Entdeckungen und Entwicklung in diesem Gebiet.

    Für das Board of Directors
    CORE ASSETS CORP.

    Nicholas Rodway
    President & CEO
    Tel.: 604.681.1568

    Core Assets Corp.
    #1450 – 789 West Pender Street
    (+1) 604-681-1568
    CSE: CC

    Die Canadian Securities Exchange und ihre Regulierungsorgane (in den Statuten der CSE als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Mitteilung.

    ZUKUNFTSGERICHTETE AUSSAGEN

    Aussagen in diesem Dokument, die nicht ausschließlich historischer Natur sind, sind zukunftsgerichtete Aussagen, einschließlich aller Aussagen über Überzeugungen, Pläne, Erwartungen oder Absichten in Bezug auf die Zukunft. Zu den zukunftsgerichteten Aussagen in dieser Pressemitteilung zählen das zukünftige Ziel des Unternehmens, ein führender Explorer zu werden; dass das Explorationsmodell des Unternehmens eine große Entdeckung auf dem Konzessionsgebiet Blue ermöglichen kann; dass das Konzessionsgebiet Blue Potenzial für Kupfer-, Zink- und Silbervorkommen hat; dass Core Assets weitere Explorationsarbeiten auf dem Konzessionsgebiet Blue durchführen wird; und dass das Konzessionsgebiet Blue beträchtliche Möglichkeiten für eine Entdeckung und Erschließung bietet. Es ist wichtig, darauf hinzuweisen, dass die tatsächlichen Geschäftsergebnisse und Explorationsergebnisse des Unternehmens erheblich von jenen abweichen können, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden. Zu den Risiken und Ungewissheiten gehört, dass weitere Genehmigungen möglicherweise nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht erteilt werden; dass sich die Mineralien-Claims als unwürdig erweisen, weitere Ausgaben zu tätigen; dass es möglicherweise keine wirtschaftlichen Mineralienressourcen gibt; dass sich bestimmte Explorationsmethoden, die wir für effektiv halten, möglicherweise nicht in der Praxis oder auf unseren Claims bewähren; dass wirtschaftliche, wettbewerbsbezogene, behördliche, geopolitische, umweltbezogene und technologische Faktoren die operativen Betriebe, Märkte, Produkte und Preise des Unternehmens beeinflussen können; unsere spezifischen Pläne und Zeitpläne für Bohrungen, Feldarbeiten und andere Pläne können sich ändern; wir haben möglicherweise aufgrund von Kostenfaktoren, der Art des Geländes oder der Verfügbarkeit von Ausrüstung und Technologie keinen Zugang zu Mineralien oder sind nicht in der Lage, diese zu erschließen; und wir können auch nicht genügend Mittel aufbringen, um unsere Pläne durchzuführen oder abzuschließen. Weitere Risikofaktoren werden im Abschnitt Risikofaktoren in der Management Discussion and Analysis des Unternehmens für das kürzlich abgeschlossene Geschäftsjahr erörtert, die auf dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar ist. Sofern nicht gesetzlich vorgeschrieben, wird das Unternehmen diese zukunftsgerichteten Risikofaktoren nach dem Datum dieses Dokuments nicht aktualisieren oder überarbeiten bzw. korrigieren, um dem Eintreten unerwarteter Ereignisse in der Zukunft Rechnung zu tragen.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Core Assets Corp.
    Nicholas Rodway
    Suite 1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC
    Kanada

    email : nrodway@zimtu.com

    Pressekontakt:

    Core Assets Corp.
    Nicholas Rodway
    Suite 1450 – 789 West Pender Street
    V6C 1H2 Vancouver, BC

    email : nrodway@zimtu.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Core Assets entdeckt ein weiteres mineralisiertes Kupfervorkommen während einer erfolgreichen Untersuchung der Zugänglichkeit der Liegenschaft Blue im Winter

    auf Imagewerbung publiziert am 6. April 2022 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 89025