• Vancouver, British Columbia – 1. November 2021 – Copper Mountain Mining Corporation (TSX: CMMC | ASX:C6C) (das „Unternehmen“ oder „Copper Mountain“ – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/consolidated-uranium-inc/ ) meldet starke Finanz- und Betriebsergebnisse für das dritte Quartal 2021. Alle Währungen sind in kanadischen Dollar, sofern nicht anders angegeben. Alle Ergebnisse werden auf 100%-Basis berichtet. Die Finanzberichte des Unternehmens und die Management’s Discussion & Analysis („MD&A“) sind unter www.CuMtn.com und www.sedar.com verfügbar.

    HIGHLIGHTS
    – Die Produktion im dritten Quartal 2021 betrug 26,3 Millionen Pfund Kupferäquivalent (bestehend aus 22,4 Millionen Pfund Kupfer, 7.449 Unzen Gold und 134.987 Unzen Silber).
    – Die C1-Cash-Kosten(1) pro Pfund Kupfer, das im dritten Quartal 2021 produziert wurde, betrugen 1,50 US$, die All-in Sustaining Cost (AISC) (1)pro Pfund Kupfer 1,77 US$ und die All-in Cost (AIC) (1)pro Pfund Kupfer 2,17 US$.
    – Die Einnahmen im dritten Quartal 2021 beliefen sich auf 137,2 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf von 24,4 Millionen Pfund Kupfer, 8.308 Unzen Gold und 142.128 Unzen Silber, abzüglich der Preisanpassungen.
    – Der Bruttogewinn für das dritte Quartal 2021 betrug 66,6 Millionen US-Dollar.
    – Der Nettogewinn belief sich auf 25,8 Millionen US-Dollar bzw. 0,08 US-Dollar je Aktie, der bereinigte Nettogewinn (1)auf 41,4 Millionen US-Dollar bzw. 0,20 US-Dollar je Aktie(1).
    – Der Cashflow aus dem operativen Geschäft belief sich im dritten Quartal 2021 auf 90,9 Millionen US-Dollar bzw. 0,43 US-Dollar je Aktie(1).
    – Die Barmittel am Ende des dritten Quartals 2021 betrugen 199,4 Millionen US-Dollar, einschließlich Barmittel mit Verfügungsbeschränkung in Höhe von 16,1 Millionen US-Dollar.
    – In der Mine Copper Mountain wurde mit der Inbetriebnahme der dritten Kugelmühle begonnen, um die Vermahlungskapazität der Anlage von 40.000 Tonnen pro Tag auf 45.000 Tonnen pro Tag zu erhöhen und die Gewinnungsleistung zu verbessern.
    – Die Explorationserfolge wurden fortgesetzt, wobei das Unternehmen die vertikale Ausdehnung der Mineralisierung bei New Ingerbelle in British Columbia verdoppelte und drei große mineralisierte Zonen bei Cameron Copper in Australien identifizierte.

    (1) Das Unternehmen berichtet die nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen C1-Cash-Kosten, AISC und AIC pro Pfund Kupfer, bereinigter Nettogewinn, bereinigter Nettogewinn pro Aktie und Cashflow pro Aktie, um seine operative Leistung zu steuern und zu bewerten. Siehe „Vorsichtshinweis zu den Non-GAAP-Leistungskennzahlen“.

    „Wir haben weiterhin starke Betriebskennzahlen und einen beeindruckenden operativen Cashflow erzielt“, kommentierte Gil Clausen, Präsident und CEO von Copper Mountain. „Mit einer gesunden und steigenden Cash-Position sind wir auf dem besten Weg, unser organisches Wachstumsziel, die Produktion bis 2020 innerhalb der nächsten fünf Jahre zu verdreifachen, voranzutreiben und gleichzeitig eine solide Bilanz zu behalten. Unsere Nettoverschuldung im Verhältnis zum EBITDA der letzten zwölf Monate verbessert sich (1)weiter und erreichte am Ende des Quartals 0,6.

    Herr Clausen fügte hinzu: „Im dritten Quartal haben wir mit der erfolgreichen Installation der Kugelmühle 3 in der Copper Mountain Mine den ersten Schritt in unserem mehrstufigen Wachstumsplan abgeschlossen. Die nächste Stufe des Wachstums ist das Kupferprojekt Eva, bei dem die Projektfinanzierung und das Basic Engineering gut vorankommen. Wir haben auch beeindruckende Bohrergebnisse aus unserem Explorationsprogramm im Quartal bei New Ingerbelle bekannt gegeben, wo wir die vertikale Ausdehnung der Mineralisierung verdoppelt haben und bei Cameron Copper, wo wir drei große mineralisierte Zonen identifiziert haben. Wir sehen sowohl in B.C. als auch in Australien außergewöhnliche Explorationsmöglichkeiten und planen weitere Bohrungen bis ins Jahr 2022.“

    (1) Das Unternehmen berichtet die nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen der Nettoverschuldung im Verhältnis zum EBITDA, um seine operative Leistung zu steuern und zu bewerten. Weitere Informationen finden Sie unter „Vorsichtshinweis zu Non-GAAP-Kennzahlen“.

    ZUSAMMENFASSUNG DER BETRIEBSERGEBNISSE

    Copper Mountain Mine (100% 2021 2020 2021 2020
    Basis) Q3 Q3 9 Monat9 Monat
    e e

    Mine
    Abgeförderte Tonnen 14,483 13,681 45,529 39,547
    insgesamt
    (000s)

    Geförderte Erztonnen (000) 3,053 3,133 10,335 10,388
    Abfall Tonnen (000s) 11,430 10,548 35,194 29,159
    Streifenverhältnis 3.74 3.37 3.41 2.81

    Mühle
    Gefräste Tonnen (000s) 3,417 3,725 10,282 10,928
    Beschickungsgrad (Cu%) 0.37 0.29 0.41 0.29
    Ausbringung (%) 79.7 80.4 79.8 78.2
    Betriebszeit (%) 92.2 90.8 93.4 91.8
    Gefräste Tonnen (TPD) 37,141 40,489 37,664 39,884

    Produktion
    Kupfer (000s lb) 22,406 18,934 73,446 54,498
    Gold (Unze) 7,449 6,630 23,264 20,268
    Silber (oz) 134,987 81,418 443,444247,560

    Vertrieb
    Kupfer (000s lb) 24,416 17,824 73,613 54,565
    Gold (Unze) 8,308 6,232 23,406 18,885
    Silber (oz) 142,128 67,901 425,076226,767

    C1-Barkosten/produziertes 1.50 1.27 1.34 1.58
    Pfund Kupfer
    (US
    $)(1)
    AISC pro produziertes Pfund 1.77 1.43 1.68 1.74
    Kupfer (US$)

    (1)
    AIC pro produziertes Pfund 2.17 1.68 1.97 1.93
    Kupfer (US$)

    (1)

    Durchschnittlich $4.27 $2.97 $4.15 $2.66
    realisierter Kupferpreis
    (US$/
    lb)

    (1) Das Unternehmen berichtet die nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen C1-Cash-Kosten, AISC und AIC pro Pfund Kupfer, um seine operative Leistung zu steuern und zu bewerten. Weitere Informationen finden Sie unter „Vorsichtshinweis zu den Non-GAAP-Leistungskennzahlen“.

    Die Copper Mountain Mine produzierte im dritten Quartal 2021 22,4 Millionen Pfund Kupfer, 7.449 Unzen Gold und 134.987 Unzen Silber, im Vergleich zu 18,9 Millionen Pfund Kupfer, 6.630 Unzen Gold und 81.418 Unzen Silber im dritten Quartal 2020. Während des Quartals wurde etwas mehr Erz aus dem niedrig gradigen Gebiet der Phase 2 abgebaut, das für die Inbetriebnahme der Kugelmühle 3 vorgesehen war. Dies führte zu einem durchschnittlichen Erzgehalt von 0,37 % Cu während des Quartals, verglichen mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 0,42 % Cu in der ersten Jahreshälfte 2021. Die durchschnittliche Qualität der Mühlenbeschickung im dritten Quartal 2021 war höher als im dritten Quartal 2020 mit 0,29 % Cu.

    Die Kupfergewinnung lag im dritten Quartal 2021 bei 79,7 %, verglichen mit 80,4 % im dritten Quartal 2020. Das Unternehmen treibt die Installation zusätzlicher Cleaner-Kapazitäten weiter voran, um die Ausbeute langsamer kinetischer Erztypen zu maximieren; diese werden voraussichtlich in der ersten Jahreshälfte 2022 in Betrieb genommen. Die Mühle verarbeitete im Quartal insgesamt 3,4 Millionen Tonnen Erz, verglichen mit 3,7 Millionen Tonnen im dritten Quartal 2020. Die Tonnage der Mühle wurde auch im 3. Quartal 2021 in Zeiten hoher Gehalte reduziert, um die Menge des produzierten Kupferkonzentrats zu steuern. Das Unternehmen treibt die Installation zusätzlicher Filtrationskapazitäten voran, um den vollen Durchsatz in Zeiten der hochgradigen Produktion aufrechtzuerhalten. Auch dieses Projekt wird voraussichtlich in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen sein. Die Mühlenverfügbarkeit lag im dritten Quartal 2021 bei durchschnittlich 92,2 %, verglichen mit 90,8 % im dritten Quartal 2020. Eine Erweiterung des Flotationskreislaufs soll ebenfalls in der ersten Hälfte des Jahres 2022 abgeschlossen werden, um die grobe Gewinnung weiter zu verbessern.

    Bislang gab es keine wesentlichen Unterbrechungen der Betriebsabläufe, der Logistik und der Lieferketten des Unternehmens infolge der COVID-19-Pandemie. Die verbesserten Gesundheits- und Sicherheitsprotokolle werden weiterhin umgesetzt und überwacht.

    Die C1-Barkosten pro produziertes Pfund Kupfer lagen im dritten Quartal 2021 bei 1,50 US$, verglichen mit 1,27 US$ im dritten Quartal 2020. Der Anstieg der Kosten pro Pfund im 3. Quartal 2021 war das Ergebnis höherer Abbaukosten im 3. Quartal 2021, da die Mine wieder ihren gesamten Gerätepark einsetzte, im Vergleich zu den Kosteneinsparungsmaßnahmen, die im 3. Quartal 2020 infolge von COVID 19 durchgeführt wurden.

    Die nachhaltigen Gesamtkosten pro produziertem Pfund Kupfer (AISC) betrugen im dritten Quartal 2021 1,77 US$, im Vergleich zu 1,43 US$ im dritten Quartal 2020. Die AISC werden von den C1-Kosten fortgeschrieben, wobei im 3. Quartal 2021 7,7 Mio. $ an laufenden Kapital-, Leasing- und Verwaltungskosten hinzukamen, verglichen mit 3,9 Mio. $ im 3. Quartal 2020. Der Anstieg ist in erster Linie auf ein höheres nachhaltiges Kapital von 4,7 Mio. $ im dritten Quartal 2021 gegenüber einem nachhaltigen Kapital von 1,4 Mio. $ im dritten Quartal 2020 zurückzuführen. Das Betriebskapital ist im Vergleich zum Vorjahresquartal gestiegen, da das Unternehmen im laufenden Quartal die Installation zusätzlicher neuer Kontaktwassermanagementsysteme abgeschlossen hat.

    Die Gesamtkosten pro produziertem Pfund Kupfer (AIC), abzüglich der Edelmetallgutschriften, beliefen sich im dritten Quartal 2021 auf 2,17 US$, verglichen mit 1,68 US$ im dritten Quartal 2020. Die AIC werden von den AISC fortgeschrieben, wobei 11,3 Millionen $ an aufgeschobenen Abraumbeseitigungskosten hinzukommen, verglichen mit 6,4 Millionen $ an aufgeschobenen Abraumbeseitigungskosten in Q3 2020. Die aufgeschobenen Abraumbeseitigungskosten im dritten Quartal 2021 resultieren aus den regulären Erschließungsaktivitäten des Unternehmens, da es die Erschließung der Phase 4 des Pushbacks der Hauptgrube weiter vorantreibt, die bis zum ersten Halbjahr 2022 andauern wird. Der geringere Betrag an aufgeschobenen Abraumbeseitigungskosten im dritten Quartal 2020 ist darauf zurückzuführen, dass das Unternehmen auf das niedrigere Kupferpreisumfeld und die Ungewissheit aufgrund der COVID-19-Pandemie reagierte, indem es die kurzfristige Produktion auf kostengünstigere Abbauphasen umstellte, um die Betriebskosten zu senken.

    ZUSAMMENFASSUNG DER FINANZERGEBNISSE

    Ergebnisse und Highlights (100%) Drei Monate Neun Monate
    zum zum

    30. September,30.
    September,

    (In Tausenden von CDN$, mit 2021$ 2020$ 2021$ 2020$
    Ausnahme der Beträge je
    Aktie)

    Finanzen
    Einnahmen 137,17694,992 441,44235,64
    7 5

    Bruttogewinn 66,641 42,019 248,7057,329
    7

    Bruttogewinn vor Abschreibungen (1)73,927 47,091 269,9774,472
    9

    Nettoeinkommen 25,824 33,249 116,6021,724
    4

    Ergebnis je Aktie – unverwässert 0.08 0.13 0.39 0.08
    Bereinigtes Ergebnis (1) 41,389 15,078 106,9615,067
    9

    Bereinigtes Ergebnis je Aktie – $0.20 0.08 $0.51 0.08
    unverwässert

    (1)
    EBITDA (1) 61,550 51,226 238,4960,631
    4

    Bereinigtes EBITDA (1) 77,115 33,055 228,8553,974
    9

    Cashflow aus der Geschäftstätigkeit90,869 38,595 265,0370,620
    7

    Zahlungsmittel, Zahlungsmitteläquiv 183,3353,573
    alente 3

    – per Ende

    (1) Das Unternehmen berichtet die nicht GAAP-konformen Finanzkennzahlen Bruttogewinn vor Abschreibungen, bereinigter Gewinn, bereinigter Gewinn pro Aktie, EBITDA und bereinigtes EBITDA, um seine operative Leistung zu steuern und zu bewerten. Weitere Informationen finden Sie unter „Vorsichtshinweis zu Non-GAAP-Kennzahlen“.

    Im dritten Quartal 2021 beliefen sich die Einnahmen auf 137,2 Millionen $, abzüglich Preisanpassungen und Behandlungskosten, verglichen mit 95,0 Millionen $ im dritten Quartal 2020. Die Einnahmen des dritten Quartals 2021 basieren auf dem Verkauf von 24,4 Millionen Pfund Kupfer, 8.308 Unzen Gold und 142.128 Unzen Silber. Im Vergleich dazu wurden im dritten Quartal 2020 17,8 Millionen Pfund Kupfer, 6.232 Unzen Gold und 67.901 Unzen Silber verkauft. Wie bereits erwähnt, ist der Umsatzanstieg auf höhere Metallpreise und Metallverkäufe zurückzuführen, die durch niedrigere Wechselkurse zwischen den USA und dem kanadischen Dollar sowie eine negative Marktbewertung und endgültige Anpassung der Konzentratverkäufe in Höhe von 7,6 Millionen $ im Vergleich zu einer positiven Marktbewertung und endgültigen Anpassung in Höhe von 11,3 Millionen $ im dritten Quartal 2020 etwas ausgeglichen wurden.

    Die Umsatzkosten betrugen im 3. Quartal 2021 70,5 Mio. $ im Vergleich zu 53,0 Mio. $ im 3. Quartal 2020. Der Anstieg der Umsatzkosten ist größtenteils auf den Anstieg der verkauften Kupfermenge im dritten Quartal 2021 im Vergleich zum dritten Quartal 2020 zurückzuführen. Die Umsatzkosten werden auch durch die Zuweisung von Minenbetriebskosten zu den aufgeschobenen Abraumbeseitigungsarbeiten beeinflusst, wobei 12,8 Mio. $, einschließlich 1,5 Mio. $ an Abschreibungen, den aufgeschobenen Abraumbeseitigungsarbeiten im dritten Quartal 2021 zugewiesen wurden, verglichen mit 7,8 Mio. $, einschließlich 0,8 Mio. $ an Abschreibungen, im dritten Quartal 2020.

    Das Unternehmen erwirtschaftete im dritten Quartal 2021 einen Bruttogewinn von 66,6 Mio. US-Dollar gegenüber einem Bruttogewinn von 42,0 Mio. US-Dollar im dritten Quartal 2020. Der Nettogewinn für Q3 2021 betrug 25,8 Mio. $ gegenüber einem Nettogewinn von 33,2 Mio. $ für Q3 2020. Die Abweichung des Nettogewinns im dritten Quartal 2021 im Vergleich zum dritten Quartal 2020 ist auf mehrere Faktoren zurückzuführen, darunter:

    – Höhere Einnahmen aufgrund von mehr verkauften Pfund zu einem höheren Durchschnittspreis im Vergleich zu Q3 2020.
    – Eine negative Marktbewertung und endgültige Anpassung der vorläufigen Preise für Konzentratverkäufe im dritten Quartal 2021 in Höhe von 7,6 Millionen $, verglichen mit einer positiven Marktbewertung und endgültigen Anpassungen der vorläufigen Preise für Konzentratverkäufe im dritten Quartal 2020 in Höhe von 11,3 Millionen $, was einer Differenz von etwa 18,9 Millionen $ entspricht.
    – Ein nicht zahlungswirksamer, nicht realisierter Wechselkursverlust von 7,6 Mio. $ gegenüber einem Gewinn von 6,9 Mio. $ im dritten Quartal 2020, eine Differenz von etwa 14,5 Mio. $, die in erster Linie mit den auf US-Dollar lautenden Schulden des Unternehmens zusammenhing.
    – Ein nicht zahlungswirksamer latenter Steueraufwand in Höhe von 13,8 Mio. USD gegenüber 10,1 Mio. USD im dritten Quartal 2020.

    Auf bereinigter Basis verzeichnete das Unternehmen im dritten Quartal 2021 einen Nettogewinn von 41,4 Mio. US-Dollar bzw. 0,20 US-Dollar pro Aktie, verglichen mit 15,1 Mio. US-Dollar im dritten Quartal 2020 bzw. 0,08 US-Dollar pro Aktie.

    AKTUELLES ZUR PROJEKTENTWICKLUNG
    Bergwerk Copper Mountain, Kanada
    Das Unternehmen hat die Kugelmühle 3 im dritten Quartal 2021 erfolgreich installiert und mit der Inbetriebnahme begonnen. Das Unternehmen geht davon aus, dass die neue Mühle Anfang des vierten Quartals 2021 mit Schlamm beschickt wird und die volle Kapazität bis zum Jahresende erreicht sein wird. Das Projekt zur Erweiterung der Kugelmühle 3 soll den Mühlendurchsatz von 40.000 Tonnen pro Tag auf 45.000 Tonnen pro Tag erhöhen und die Kupfergewinnung durch eine feinere Zerkleinerung des Erzes verbessern.
    Eva-Kupfer-Projekt, Australien
    Das Unternehmen hat in diesem Quartal das Basic Engineering und die Projektfinanzierung weiter vorangetrieben. Es wird erwartet, dass die endgültigen Kapital- und Betriebskosten sowie ein Update zur Projektwirtschaftlichkeit im vierten Quartal 2021 abgeschlossen und bekannt gegeben werden, bevor eine endgültige Bauentscheidung getroffen wird.

    EXPLORATIONS-UPDATE

    Kanada
    Das im März 2021 begonnene Explorationsbohrprogramm mit dem Ziel, die Ressourcen und Reserven in den Gruben Copper Mountain Main Pit, North Pit und New Ingerbelle zu erweitern, wurde im dritten Quartal fortgesetzt. Aufgrund der positiven Ergebnisse werden voraussichtlich weitere Bohrgeräte hinzukommen und die Bohrungen sollen im ersten Quartal 2022 fortgesetzt werden.

    Im dritten Quartal gab das Unternehmen positive Ergebnisse der Bohrungen bei New Ingerbelle bekannt. Das aktuelle Bohrprogramm stieß auf lange Abschnitte mit einer hochgradigen Mineralisierung mit Kontinuität. Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Pressemitteilung des Unternehmens vom 9. September 2021.

    Australien

    Das Explorationsprogramm 2021 zur Entdeckung zusätzlicher Kupfer-, Kupfer-Gold- oder Goldlagerstätten auf dem unternehmenseigenen Kupferprojekt Cameron, das 40 Kilometer südlich des Kupferprojekts Eva liegt, wurde im dritten Quartal fortgesetzt. Das Programm, das aus detaillierten geophysikalischen, geochemischen und geologischen Untersuchungen und anschließenden Bohrtests besteht, lieferte ermutigende Ergebnisse und identifizierte drei mineralisierte Zonen. Das Bohrprogramm stieß auf Abschnitte mit hochgradiger Mineralisierung innerhalb langer, niedrig gradiger mineralisierter Hüllen mit einer seitlichen Kontinuität zwischen den Abschnitten von bis zu 1 Kilometer. Die Ergebnisse der Bohrlöcher können Sie der Pressemitteilung von Copper Mountain vom 12. Oktober 2021 entnehmen.

    Aufgrund des bisherigen Erfolges wurde mit einer zweiten Runde von Bohrtests begonnen. Das Unternehmen plant weitere Bohrungen, die auch neue, noch nicht bebohrte Ziele mit signifikanten Kupfer-Gold-Anomalien in Boden- und Gesteinsproben an der Oberfläche umfassen werden.

    AUSBLICK
    Das Unternehmen bekräftigt seine nach oben korrigierte Produktionsprognose für 2021 von 90 bis 100 Millionen Pfund Kupfer und geht davon aus, dass es am oberen Ende der AIC-Prognose für 2021 von 1,80 bis 2,00 US$ pro Pfund liegen wird, was auf den Inflationsdruck bei den Kosten für Brennstoff und Stahl zurückzuführen ist, die im Betrieb verwendet werden.

    Bitte beachten Sie den Abschnitt „Vorsichtshinweis zu zukunftsgerichteten Aussagen“.

    TELEFONKONFERENZ UND WEBCAST ZU DEN FINANZ- UND BETRIEBSERGEBNISSEN DES DRITTEN QUARTALS 2021

    Copper Mountain wird am Montag, den 1. November 2021 um 7:30 Uhr (Pacific Time) eine Telefonkonferenz für das Senior Management veranstalten, um die Ergebnisse des dritten Quartals 2021 zu besprechen.

    Informationen zur Einwahl:
    Toronto und international: 1 (416) 764 8650
    Nordamerika (gebührenfrei): 1 (888) 664 6383
    Webcast: produceredition.webcasts.com/starthere.jsp?ei=1501080&tp_key=fd3437f8d3

    Informationen zur Wiederholung:
    Toronto und international: 1 (416) 764 8677, Vorwahl: 436750#
    Nordamerika (gebührenfrei): 1 (888) 390 0541, Passcode: 436750#

    Die Aufzeichnung der Telefonkonferenz wird bis zum 15. November 2021, 20:59 Uhr (Pacific Time), verfügbar sein. Ein Archiv des Audio-Webcasts wird auch auf der Website des Unternehmens unter www.cumtn.com verfügbar sein.

    Über Copper Mountain Mining Corporation
    Das Aushängeschild von Copper Mountain ist die zu 75 % unternehmenseigene Mine Copper Mountain, die sich im Süden von British Columbia in der Nähe der Stadt Princeton befindet. Die Mine Copper Mountain produziert derzeit etwa 100 Millionen Pfund Kupferäquivalent pro Jahr, wobei die durchschnittliche Jahresproduktion voraussichtlich auf etwa 140 Millionen Pfund Kupferäquivalent steigen wird. Copper Mountain besitzt auch das zu 100 % in seinem Besitz befindliche Eva Copper Project in Queensland, Australien, sowie ein umfangreiches, 2.100 km langes2, äußerst aussichtsreiches Landpaket in der Region Mount Isa. Copper Mountain wird an der Toronto Stock Exchange unter dem Symbol CMMC“ und an der Australian Stock Exchange unter dem Symbol C6C“ gehandelt.

    Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens unter www.CuMtn.com.

    Im Namen des Verwaltungsrats der

    COPPER MOUNTAIN MINING CORPORATION
    „Gil Clausen“-

    Gil Clausen, P.Eng.
    Präsident und CEO

    Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
    Letitia Wong
    Vizepräsident Unternehmensentwicklung & Investor Relations
    Telefon: 604-682-2992
    E-Mail: Letitia.Wong@CuMtn.com

    Website: www.CuMtn.com

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Vorsichtiger Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Aussagen
    Dieses Dokument kann „zukunftsgerichtete Informationen“ im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetzgebung und „zukunftsgerichtete Aussagen“ im Sinne des United States Private Securities Litigation Reform Act von 1995 enthalten (zusammenfassend „zukunftsgerichtete Aussagen“). Diese zukunftsgerichteten Aussagen beziehen sich auf das Datum dieses Dokuments und Copper Mountain beabsichtigt nicht und übernimmt keine Verpflichtung, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen erforderlich.

    Alle Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Im Allgemeinen beziehen sich zukunftsgerichtete Aussagen auf zukünftige Ereignisse oder zukünftige Leistungen und spiegeln unsere Erwartungen oder Überzeugungen in Bezug auf zukünftige Ereignisse wider.

    Unter bestimmten Umständen können zukunftsgerichtete Aussagen identifiziert werden, sind aber nicht auf Aussagen beschränkt, die Begriffe wie „plant“, „erwartet“, „schätzt“, „beabsichtigt“, „antizipiert“, „glaubt“, „prognostiziert“, „Prognose“, „Leitlinie“, „geplant“, „Ziel“ oder Abwandlungen solcher Begriffe verwenden, oder Aussagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse „können“, „könnten“, „würden“, „könnten“, „eintreten“ oder „erreicht werden“ oder die Verneinung dieser Begriffe oder vergleichbare Terminologie. In diesem Dokument werden bestimmte zukunftsgerichtete Aussagen identifiziert, einschließlich Produktions- und Kostenprognosen, erwartete Produktion in der Copper Mountain Mine, Erwartungen hinsichtlich der Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf den Betrieb, die Finanzlage und die Aussichten, erwartete Metallpreise und die erwartete Sensitivität der finanziellen Leistung des Unternehmens in Bezug auf Metallpreise, Ereignisse, die sich auf den Betrieb und die Erschließungsprojekte des Unternehmens auswirken könnten, der erwartete Cashflow aus dem Betrieb und der damit verbundene Liquiditätsbedarf, die erwartete Auswirkung externer Faktoren auf die Einnahmen, wie z.B. die Rohstoffpreise, die Schätzung der Mineralreserven und -ressourcen, die Prognose der Lebensdauer der Minen, die Rekultivierungskosten, die wirtschaftlichen Aussichten, die staatliche Regulierung des Bergbaubetriebs sowie die Geschäfts- und Akquisitionsstrategien. Zukunftsgerichtete Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften und Chancen wesentlich von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen impliziert sind. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen zukunftsgerichteten Aussagen abweichen, zählen unter anderem die erfolgreiche Exploration der Grundstücke des Unternehmens in Kanada und Australien, der Marktpreis, die kontinuierliche Verfügbarkeit von Kapital und Finanzierung sowie die allgemeinen wirtschaftlichen, Markt- oder Geschäftsbedingungen, die Zuverlässigkeit der in diesem Dokument angeführten historischen Daten und die Risiken, die in den öffentlichen Dokumenten von Copper Mountain, einschließlich der Diskussionen und Analysen des Managements, die auf SEDAR unter www.sedar.com veröffentlicht wurden, dargelegt sind. Die potenziellen Auswirkungen der COVID-19-Pandemie auf das Geschäft und den Betrieb von Copper Mountain sind derzeit nicht bekannt, einschließlich der Fähigkeit von Copper Mountain, mit den Herausforderungen und Beschränkungen umzugehen, die sich aus COVID-19 in den Gemeinden ergeben, in denen Copper Mountain tätig ist, und der Fähigkeit, den Betrieb sicher fortzusetzen und den normalen Betrieb sicher wieder aufzunehmen. Die Auswirkungen von COVID-19 hängen von einer Reihe von Faktoren ab, die außerhalb der Kontrolle und des Wissens des Unternehmens liegen, einschließlich der Wirksamkeit der Maßnahmen, die von den öffentlichen Gesundheits- und Regierungsbehörden zur Bekämpfung der Ausbreitung der Krankheit ergriffen werden, der globalen wirtschaftlichen Unsicherheiten und Aussichten aufgrund der Krankheit und der sich entwickelnden Beschränkungen in Bezug auf Bergbauaktivitäten und Reisen in bestimmten Rechtsgebieten, in denen Copper Mountain tätig ist. Obwohl Copper Mountain versucht hat, wichtige Faktoren zu identifizieren, die dazu führen könnten, dass unsere tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften und Chancen wesentlich von denen abweichen, die in unseren zukunftsgerichteten Aussagen beschrieben sind, kann es andere Faktoren geben, die dazu führen, dass unsere Ergebnisse, Leistungen, Errungenschaften und Chancen nicht wie erwartet, geschätzt oder beabsichtigt ausfallen, und wir glauben, dass die Informationen und Annahmen, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Aussagen verwendet wurden, angemessen sind. Dementsprechend sollten sich die Leser nicht in unangemessener Weise auf unsere zukunftsgerichteten Aussagen verlassen.

    Vorsichtiger Hinweis zu den Non-GAAP-Leistungskennzahlen
    Dieses Dokument enthält bestimmte nicht GAAP-konforme Leistungskennzahlen, die keine standardisierte, von den IFRS vorgeschriebene Bedeutung haben. Diese Kennzahlen können von den verwendeten abweichen und sind möglicherweise nicht mit den von anderen Emittenten ausgewiesenen Kennzahlen vergleichbar. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass diese Kennzahlen von bestimmten Investoren in Verbindung mit konventionellen IFRS-Kennzahlen verwendet werden, um das Verständnis für die Leistung des Unternehmens zu verbessern. Diese Leistungskennzahlen sollen zusätzliche Informationen liefern und sollten nicht isoliert oder als Ersatz für nach IFRS erstellte Leistungskennzahlen betrachtet werden. Diese Kennzahlen wurden aus den Jahresabschlüssen des Unternehmens abgeleitet und auf einer einheitlichen Basis angewendet. Die Berechnung und Erläuterung dieser Kennzahlen ist in der MD&A des Unternehmens enthalten, und diese Kennzahlen sollten in Verbindung mit dem Jahresabschluss des Unternehmens gelesen werden.

    Copper Mountain Mining Gesellschaft
    Verkürzte konsolidierte Finanzlage
    (In Tausenden von kanadischen Dollar)
    30. 31.
    September Dezember
    2021 2020

    $ $

    Vermögenswerte

    Umlaufvermögen
    Zahlungsmittel und 183,333 85,571
    Zahlungsmitteläquivalente

    Barmittel mit 16,103 –
    Verfügungsbeschränkung

    Forderungen und aktive 14,428 30,413
    Rechnungsabgrenzungsposten

    Bestandsaufnahme 34,103 38,038
    Sonstige finanzielle Vermögenswerte 675 –
    248,642 154,022

    Rückgewinnungsanleihen 4,485 4,162
    Latente Steueransprüche 2,084 473
    Sachanlagen und Ausrüstung 661,156 552,648
    Geringwertige Halde 64,879 64,836

    981,246 776,141
    Verbindlichkeiten

    Kurzfristige Verbindlichkeiten
    Verbindlichkeiten und antizipative 64,630 44,400
    Passiva

    Verbindlichkeiten gegenüber – 3,644
    verbundenen
    Parteien

    Kurzfristiger Anteil an 23,031 79,559
    langfristigen
    Verbindlichkeiten

    Laufende Steuerschuld 4,349 1,578
    92,010 129,181

    Bestimmungen 24,459 18,371
    Verbindlichkeiten gegenüber – 145,918
    verbundenen Parteien

    Langfristige Schulden 342,166 129,153
    Latente Steuerschuld 75,183 4,465
    533,818 427,088
    Eigenkapital
    Den Aktionären der Gesellschaft
    zurechenbar:

    287,407 283,926
    Grundkapital
    Beigetragener Überschuss 19,017 19,611
    Kumulierter sonstiger Gesamtverlust (4,132) (520)
    Einbehaltene Gewinne (Defizit) 45,463 (35,153)
    347,755 267,864
    Nicht-beherrschende Anteile 99,673 81,189
    Eigenkapital insgesamt 447,428 349,053

    981,246 776,141
    Copper Mountain Mining Gesellschaft
    Verkürzte konsolidierte Gewinn- und Verlustrechnung und Gesamtergebnisrechnung
    (in Tausend kanadischen Dollar, mit Ausnahme der Anzahl und des Gewinns je Aktie)

    Drei Monate zum Neun Monate
    Jahresende beendet

    30.
    September,
    30.
    September,

    2021 2020 2021 2020
    $ $ $ $

    Einnahmen 137,176 94,992 441,447 235,645
    Kosten des Umsatzes (70,535)(52,973)(192,740)(178,316)
    Bruttogewinn 66,641 42,019 248,707 57,329

    Sonstige Erträge und
    Aufwendungen

    Allgemeines und (2,272) (1,836) (11,803) (5,196)
    Verwaltung

    Aktienbasierte Vergütung (2,141) (863) (12,632) (2,066)
    Betriebliche Erträge 62,228 39,320 224,272 50,067

    Finanzielle Einnahmen 88 517 137 622
    Finanzaufwand (10,240)(3,741) (23,640) (11,173)
    Verlust aus Derivaten (794) (2) (2,709) (1,020)
    Fremdwährungs(verlust)gew(7,570) 6,938 (4,729) (5,457)
    inn

    Verlust (Gewinn) aus dem 400 (102) 388 (102)
    Verkauf von
    Anlagevermögen

    Einkommen vor Steuern 44,112 42,930 193,719 32,937

    Laufender Steueraufwand (4,420) 385 (8,010) (128)
    Abgegrenzter (13,868)(10,066)(69,105) (11,085)
    Einkommensaufwand

    Nettoeinkommen 25,824 33,249 116,604 21,724

    Sonstiges Gesamtergebnis
    Ausgleichsposten aus der (1,073) 897 (3,612) 1,982
    Währungsumrechnung

    Gesamtergebnis 24,751 34,146 112,992 23,706

    Nettogewinn
    zuzuschreiben:

    Aktionäre der 17,797 24,420 80,616 15,459
    Gesellschaft

    Nicht-beherrschende 8,027 8,829 35,988 6,265
    Anteile

    25,824 33,249 116,604 21,724
    Ergebnis je Aktie:
    Grundlegend 0.08 0.13 0.39 0.08
    Verwässert 0.08 0.13 0.37 0.08

    Gewichteter Durchschnitt 209,921 191,544 209,320 191,403
    der ausstehenden
    Aktien, unverwässert
    (in
    Tausend)

    Gewichteter Durchschnitt 219,453 193,035 218,840 192,082
    der ausstehenden
    Aktien, verwässert (in
    Tausend)

    Im Umlauf befindliche 210,166 192,301 210,166 192,301
    Aktien am Ende des
    Berichtszeitraums (in
    Tausend)

    Copper Mountain Mining
    Verkürzte konsolidierte Kapitalflussrechnungen
    (In Tausenden von kanadischen Dollar)

    Drei Monate Neun Monate
    zum 30. beendet
    September,

    30. September,
    2020 2020
    202$ 2021 $
    1
    $
    $
    Cashflow aus betrieblicher
    Tätigkeit

    Reingewinn für den 25,824 33,249 116,604 21,724
    Berichtszeitraum

    Anpassungen für:
    Abschreibung 7,342 5,072 21,457 17,168
    (Gewinn) Verlust aus dem (400) 102 (388) 102
    Verkauf von
    Anlagevermögen

    Nicht realisierter Fremdwäh10,448 (6,077) 3,975 5,856
    rungs
    (gewinn) -verlust
    Verlust aus Derivaten 794 2 2,709 1,020
    Latente 13,868 10,066 69,105 11,085
    Ertragssteueraufwendungen

    Finanzaufwand 10,240 3,741 23,640 11,173
    Aktienbasierte Vergütung 2,141 863 12,632 2,066
    70,257 47,018 249,734 70,194
    Nettoveränderungen 20,612 (8,423) 15,303 426
    der Posten des
    Betriebskapitals

    Nettozahlungsmittel aus 90,869 38,595 265,037 70,620
    betrieblicher
    Tätigkeit

    Cashflow aus
    Investitionstätigkeit

    Kauf von Kupfer-Puts – – (3,397) –
    Aufgeschobene (11,316(6,402) (26,504)(13,839)
    Abräumarbeiten )

    Erwerb von Sachanlagen und (27,729(4,970) (77,208)(20,762)
    Ausrüstung )

    Rückgewinnungsanleihen (77) (4) (323) (419)
    Nettomittelabfluss aus der (39,122(11,376)(107,432(35,020)
    Investitionstätigkeit ) )

    Cashflow aus der
    Finanzierungstätigkeit

    Nettoerlöse aus der – – 287,785 –
    Emission von
    Anleihen

    Erlöse aus der Ausübung 6 482 1,725 482
    von
    Optionen

    Abnahme (Zunahme) von 29,951 – (15,664)-
    Barmitteln mit
    Verfügungsbeschränkung

    Vorschüsse von nicht – 22,313 20,393 46,536
    beherrschenden
    Anteilen

    Zahlungen an nicht – – (178,310-
    beherrschende )
    Anteile

    Bezahlte Darlehenssumme (40,064(21,343)(154,052(50,099)
    ) )

    Gezahlte Zinsen (1,948)(1,894) (10,208)(6,925)
    Zahlungen für (2,403)(2,007) (11,577)(5,000)
    Finanzierungsleasing

    Nettomittelabfluss aus der (14,458(2,449) (59,908)(15,006)
    Finanzierungstätigkeit )

    Auswirkung von 1,582 (200) 65 853
    Wechselkursänderungen auf
    die Zahlungsmittel und
    Zahlungsmitteläquivalente

    Zunahme der Zahlungsmittel 38,871 24,570 97,762 21,447
    und
    Zahlungsmitteläquivalente

    Zahlungsmittel und 144,46229,003 85,571 32,126
    Zahlungsmitteläquivalente
    – Beginn des
    Zeitraums

    Zahlungsmittel und 183,33353,573 183,333 53,573
    Zahlungsmitteläquivalente
    – Ende des
    Zeitraums

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Copper Mountain Mining Corp
    Rod Shier
    1700 – 700 W Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver
    Kanada

    email : rod@cumtn.com

    Pressekontakt:

    Copper Mountain Mining Corp
    Rod Shier
    1700 – 700 W Pender Street
    V6C 1G8 Vancouver

    email : rod@cumtn.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Copper Mountain Mining gibt Finanzergebnisse für das 3. Quartal 2021 bekannt

    auf Imagewerbung publiziert am 1. November 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 85118