• Chesapeake Gold Corp. (Chesapeake oder das Unternehmen – www.rohstoff-tv.com/mediathek/unternehmen/profile/chesapeake-gold-corp/) (TSXV:CKG, OTCQX:CHPGF) freut sich die Ergebnisse von fünf Kernbohrlöchern mit großem Durchmesser (PQ oder 88 mm) bekannt zu geben, die im Vorzeigeprojekt Metates des Unternehmens im mexikanischen Durango absolviert wurden. Das Bohrprogramm diente der Bereitstellung neuer Kernabschnitte für ein umfassendes metallurgisches Testprogramm und der Bestätigung der hochgradigen Beschaffenheit der in Intrusivgestein gebetteten Mineralisierung bei Metates.

    CEO Alan Pangbourne sagt dazu: Die Bohrergebnisse von Metates fielen höher aus als erwartet und unterstützen unsere These, dass es innerhalb dieser erstklassigen Lagerstätte ein Bereich mit höheren Gehalten gibt, auf dem wir eine Grundlage für einen neuen Minenplan aufbauen können. Wir freuen uns darauf, die laufenden Bemühungen zur Neuausrichtung und Optimierung dieses beeindruckenden Projekts abzuschließen.

    Herr Pangbourne weiter: Die Analyseergebnisse liegen im Schnitt 18 % über den vergleichbaren Goldäquivalentgehalten aus dem aktuellen Ressourcen-Blockmodell. Zwei der fünf Löcher sind die besten Bohrungen, die jemals bei Metates niedergebracht wurden, und vier zählen auf Grundlage des Produkts von Gehalt und Mächtigkeit zu den bisherigen Top 20. Die neuen Bohranalyseergebnisse werden in eine neue Mineralressourcenschätzung einfließen, die wir voraussichtlich zusammen mit der Vormachbarkeitsstudie im Jahr 2022 durchführen werden, die die geplante Verarbeitungsoption durch Haufenlaugung unterstützen soll.

    Wichtigste Bohrergebnisse:

    Bohrlocvonbiswahre MäGoldgehaSilbergeGoldäquivaSilberäquiv
    h (m chtigkeilt halt lent-Gehalalent-Gehal
    -Nr. ) t t t
    (m) (m) (g/t Au)(g/t Ag) Au+(Ag/75
    ) Ag+(Au x
    75)

    CKG21-015 447432 1,15 48,9 1,80 135,3
    86 30 39 9 1,21 417,0 6,77 507,9
    21328269 2,49 21,6 2,78 208,7
    Einschl39044757 2,13 9,4 2,25 169,9
    ießl
    .
    Einschl
    ießl
    .
    Einschl
    ießl
    .
    CKG21-063 345282 1,13 29,4 1,53 114,4
    85 129279150 1,34 31,6 1,76 131,9

    Einschl
    ießl
    .
    CKG21-0225378153 1,50 9,8 1,63 122,1
    87 32734821 2,78 14,3 2,97 222,5
    41147160 1,39 6,7 1,48 111,0
    Einschl
    ießl
    .
    Und
    CKG21-0156291135 1,06 17,1 1,29 96,6
    84 35144190 0,86 11,2 1,01 75,5

    Und
    CKG21-072 17199 0,56 32,9 1,00 75,1
    83 13515015 1,55 73,1 2,52 189,3
    33641175 0,60 15,8 0,81 60,8
    Einschl34536318 1,07 29,8 1,47 110,4
    ießl
    .
    Und
    Einschl
    ießl
    .

    Eine Karte mit den Bohrlochstandorten, ein Längsschnitt der Bohrlöcher entlang der Ebene der geneigten Bohrlöcher und alle Analysedaten sind verfügbar chesapeakegold.com/wp-content/uploads/2021/06/2021.06.28-Drill-Results.pdf

    Querschnitt CKG21-086:
    www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/59205/2021.06.28ChesapeakeGold_DE_PRCOM.001.png

    Alle fünf Bohrlöcher zielten auf die in Intrusivgestein gebettete Mineralisierung ab. Die Bohrlöcher wurden in Abständen von rund 100 Metern entlang des Streichens der Hauptintrusion bei Metates und des umliegenden Sedimentgesteins niedergebracht. Die Bohrungen erfolgten mit einem Azimut von 215 Grad und einer Neigung von 60 Grad nach Nordwesten; sie durchschnitten den einfallenden mineralisierten Intrusivkörper auf gemeldeten Abschnitten, die nahezu der wahren Mächtigkeit entsprechen sollten. Die Bohrlöcher bestätigten überdies die erwarteten modellierten Kontakte und Gesteinstypen, die in jedem Loch durchteuft wurden, einschließlich der Intrusiv- und Sedimentkontakte und der Grenzen der Mineralisierung.

    Das Bohrprogramm umfasste insgesamt 2.333 Meter. 87 % aller analysierten Abschnitte lagen oberhalb des Cutoff-Gehalts von 0,35 g/t Goldäquivalent (AuÄq) (AuÄq = Au g/t + Ag g/t/75).

    Probenaufbereitung, Analyse und QA/QC-Programm
    Alle von Chesapeake in dieser Pressemeldung veröffentlichten Analyseergebnisse stammen von PQ-Bohrkernen, die in einer sicheren Lagereinrichtung auf dem Projekt Metates protokolliert und beprobt wurden. Die PQ-Kerne wurden mit einer Gesteinssäge geteilt und ein Viertel davon wurde beprobt. Die Kernproben wurden zur Aufbereitung an die Einrichtung von ALS Laboratory in Zacatecas City (Mexiko) geschickt; die Probentrüben wurden im Anschluss an das Labor von ALS Laboratories in Vancouver (Kanada), einem akkreditierten Mineralanalyselabor, überstellt.
    Alle Kernproben, die größtenteils 3-Meter-Abschnitte eines Bohrkernviertels enthielten, wurden mit einer Methode aufbereitet, bei der die gesamte Probe zu 90 % auf eine Siebgröße von -2 mm zerkleinert, eine Teilprobe von 1000 Gramm zu 85 % auf eine Siebgröße von 75 Mikrometer pulverisiert und anschließend eine Trübe von 250 Gramm entnommen wurde.

    Die Proben wurden anhand einer 50-Gramm-Brandprobe mit abschließendem ICP-Verfahren (Methode Au-ICP22) auf Gold analysiert. Der Gehalt von Silber und anderen Gehalten wurde mittels 4-Säuren-Aufschluss mit abschließendem ICP-Verfahren (Methode ME-ICP61) ermittelt. Proben mit Werten über der Nachweisgrenze für Gold (>5 ppm) und Silber (>100 ppm) wurden erneut mittels Brandprobe und abschließendem Gravimetrieverfahren analysiert.

    Kernprobenduplikate, Aufbereitungsduplikate (zerkleinertes Material und Trüben) sowie zertifizierte Standard- und Leerproben von CDN Resources Laboratories wurden im Rahmen des Probenahmeprotokolls für das QA/QC-Programm in die Probencharge gegeben.

    Alberto Galicia, P.Geo, Vice President Exploration, und Gary Parkison, CPG, Vice President Development, sind qualifizierte Sachverständige im Sinne von NI 43-101 und haben die Fachinformationen in dieser Mitteilung geprüft und genehmigt.

    Über Chesapeake

    Das Hauptaugenmerk von Chesapeake Gold Corp. ist auf die Entdeckung, den Erwerb und die Erschließung von großen Gold-Silber-Lagerstätten in Nord- und Südamerika gerichtet. Das Vorzeigeprojekt von Chesapeake ist das Projekt Metates (Metates) im mexikanischen Bundesstaat Durango. Metates beherbergt mit 18 Millionen Unzen Gold und über 500 Millionen Unzen Silber eine der größten unerschlossenen Gold-Silber-Zink-Lagerstätten in Nord-, Mittel- und Südamerika.

    Chesapeake hat auch eine organische Pipeline von Satelliten-Explorationskonzessionen aufgebaut, die in strategischer Nähe zu Metates liegen. Darüber hinaus hält das Unternehmen 74 % der Anteile an dem Unternehmen Gunpoint Exploration Ltd. (Gunpoint), welches im Besitz des Goldprojekts Talapoosa in Nevada (USA) ist.

    Nähere Informationen

    Nähere Informationen über Chesapeake und das Projekt Metates erhalten Sie auf unserer Website unter www.chesapeakegold.com/ oder über Randy Reifel oder Alan Pangbourne per E-Mail an invest@chesapeakegold.com oder der Rufnummer (604) 731-1094.

    In Europa:
    Swiss Resource Capital AG
    Jochen Staiger
    info@resource-capital.ch
    www.resource-capital.ch

    Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressmeldung.

    Zukunftsgerichtete Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der kanadischen Wertpapiergesetze. Diese beinhalten, ohne Einschränkung, Aussagen in Bezug auf: die strategischen Pläne, den Zeitplan und die Erwartungen für die Explorations- und Bohrprogramme des Unternehmens auf dem Konzessionsgebiet Metates, einschließlich metallurgischer Tests, Mineralisierungsschätzungen und Gehalte für Bohrabschnitte, Genehmigungen für verschiedene Arbeiten sowie die Optimierung und Aktualisierung des Ressourcenmodells des Unternehmens und die Erstellung einer Vormachbarkeitsstudie; Informationen in Bezug auf hochgradige Gebiete und die Größe der Erzgänge, die aus den Ergebnissen von Untertageproben und Bohrungen prognostiziert werden; und die Zugänglichkeit des zukünftigen Bergbaus auf dem Konzessionsgebiet Metates. Solche zukunftsgerichteten Aussagen oder Informationen beruhen auf einer Reihe von Annahmen, die sich als falsch erweisen könnten. Es wurden Annahmen getroffen, die unter anderem Folgendes betreffen: die Zuverlässigkeit der Mineralisierungsschätzungen, die Bedingungen auf den allgemeinen Wirtschafts- und Finanzmärkten, die Verfügbarkeit von qualifizierten Arbeitskräften, den Zeitplan und die Höhe der Ausgaben im Zusammenhang mit den Bohrprogrammen sowie die Auswirkungen der Regulierung durch Regierungsbehörden. Die tatsächlichen Ergebnisse können sich wesentlich von jenen unterscheiden, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen erwartet wurden, und zwar aufgrund von Risikofaktoren, einschließlich: des Zeitplans und des Inhalts von Arbeitsprogrammen; der Ergebnisse von Explorationsaktivitäten; der Interpretation von Bohrergebnissen und anderen geologischen Daten; des Erhalts, der Aufrechterhaltung und der Sicherheit von Genehmigungen und Eigentumsrechten an Konzessionsgebieten; Umwelt- und anderer behördlicher Risiken; Projektkostenüberschreitungen oder unvorhergesehener Kosten und Ausgaben; und allgemeiner Markt- und Branchenbedingungen. Zukunftsgerichtete Aussagen basieren auf den Erwartungen und Meinungen des Managements des Unternehmens zu dem Zeitpunkt, an dem die Aussagen getätigt werden. Die Annahmen, die bei der Erstellung solcher Aussagen verwendet wurden, können sich als ungenau erweisen, auch wenn sie zum Zeitpunkt der Erstellung als vernünftig angesehen wurden, und als solche werden die Leser darauf hingewiesen, dass sie kein unangemessenes Vertrauen in diese zukunftsgerichteten Aussagen setzen sollten, die nur zu dem Zeitpunkt gelten, an dem sie gemacht wurden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, falls sich diese Annahmen, Schätzungen und Meinungen oder andere Umstände ändern sollten, es sei denn, dies ist durch geltendes Recht vorgeschrieben.

    Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Chesapeake Gold Corp.
    P. Randy Reifel
    #201 – 1512 Yew Street
    V6K 3E4 Vancouver, BC
    Kanada

    email : chesapeake@shaw.ca

    Pressekontakt:

    Chesapeake Gold Corp.
    P. Randy Reifel
    #201 – 1512 Yew Street
    V6K 3E4 Vancouver, BC

    email : chesapeake@shaw.ca


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Chesapeake veröffentlicht Ergebnisse aus dem Bohrprogramm bei Metates; Höhepunkte sind 432 Meter mit 1,80 g/t und 282 Meter mit 1,53 g/t Goldäquivalent

    auf Imagewerbung publiziert am 28. Juni 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 2 x angesehen • ID-Nr. 81501