• Ayming ist das führende internationale Beratungsunternehmen, das sich auf Business Performance spezialisiert hat.

    BildWir entwickeln und implementieren ständig neue Wege, um unseren Kunden eine zusätzliche und authentische Sustainable Business Performance zu bieten.
    Wir beraten die C-Suite in allen Branchen und Regionen in Bezug auf ihre kritischen Fragen und Möglichkeiten, unterstützt durch drei Hauptpfeiler: Operational Excellence, Mitarbeiterengagement und Innovationsmanagement.

    Nach mehr als 30 Jahren sind wir immer noch mit der gleichen Leidenschaft dabei, bessere Ergebnisse für unsere Kunden zu erzielen. Das verdanken wir unserer Beratungserfahrung und einem Ansatz, der Visionen, praktisches Handeln und menschliche Nähe miteinander verbindet.
    Wir setzen unsere Fähigkeiten ein, um unseren Kunden dabei zu helfen, bessere Entscheidungen über die Unternehmensleistung zu treffen, damit sie Zeit und Geld sparen. Dies führt zu besseren Ergebnissen für alle Beteiligten und liefert greifbare kurz- und langfristige Ergebnisse durch einen Ansatz, der mehrere Fachleute einbezieht. Der Erfolg des Ayming-Ansatzes spiegelt sich in unserer 90-prozentigen Kundenbindungsrate und unserem Modell der gemeinsamen Unternehmensleistung wider.

    Die Unternehmenskultur von Ayming ist geprägt von einer positiven Einstellung, Vertrauen, einem hohen Maß an Innovation, Engagement der Mitarbeiter und organisatorischer Agilität. Wir unterstützen unsere Mitarbeiter, indem wir ihnen Vertrauen schenken, damit sie in ihrem Berufsleben erfolgreich sein können.

    Unsere Vision
    Wir bei Ayming lassen uns von der Vision inspirieren, dass Unternehmen mit unserer langfristigen Unterstützung ein nachhaltiges Wachstum erzielen und das Leben ihrer Mitarbeiter, Kunden und Gemeinden bereichern.

    Unser Ziel
    Der übergreifende Zweck unseres Handelns ist klar. Einfach ausgedrückt, geht es darum, als strategischer Partner die Unternehmensleistung zu verbessern, indem wir unser erstklassiges Fachwissen sowie die Risiken und Chancen mit unseren Kunden teilen.

    Unser Auftrag
    Das Ziel von Ayming ist es, der internationale Marktführer im Bereich Business Performance zu sein – die Unternehmensberatung, an die sich Unternehmen wenden, wenn sie die beste strategische und operative Beratung und geschäftskritische Unterstützung benötigen.

    Mehr über Ayming
    Ayming ist eine internationale Beratungsgruppe mit Niederlassungen in 16 Ländern mit rund 1.400 Mitarbeitern, die aus dem Zusammenschluss von Alma Consulting Group und Lowendalmasaï hervorgegangen ist, zwei führenden Unternehmen in der Beratung zur Verbesserung der Unternehmensleistung.

    Unsere Aufgabe ist es, alle Leistungen des Unternehmens hervorzuheben und weiterzuentwickeln, um einen nachhaltigen Wert in 4 wichtigen Kompetenzbereichen zu schaffen: Human Resources, Operations, Finance und Innovation.

    Sich für Ayming zu entscheiden bedeutet, mit einem Team von Fachleuten zusammenzuarbeiten, die sich in ihrem Tätigkeitsbereich bestens auskennen. Es bedeutet, dass Sie von einer Unterstützung mit hohem Mehrwert profitieren, die es Ihnen ermöglicht, ein echter Geschäftspartner zu sein und auf die Bedürfnisse Ihrer internen/externen Kunden einzugehen und deren Erwartungen zu antizipieren. Wenn Sie zu uns kommen, haben Sie das Versprechen, einer Gruppe beizutreten, die das Fachwissen, die Entwicklung und die Beschäftigungsfähigkeit ihrer Berater in den Mittelpunkt ihrer Bemühungen stellt.

    Unsere spezialisierte Berater (Einkauf, Lieferkette, Finanzen, Steuern, HR usw.), von der Junior- bis zur Senior-Ebene, sowie für Manager-/Direktorpositionen helfen Ihnen 24/7. Wir stellen auch Vertriebsmitarbeiter mit Erfahrung in der Beratungswelt ein, um die Dienstleistungen unserer 3 Geschäftsbereiche zu fördern, sowie für unsere Unterstützungsfunktionen (Beratungsassistenten, Redakteure, HR, Kommunikation, Marketing, Finanzen usw.). Wir helfen Ihnen mit Forschungszulage, R&D Tax Credit, Forschungs Zulagengesetz, Forschungszuschüsse, steuerliche Forschungsförderung, etc.

    Wie sich die D&D tax credit positiv auf den Cash-Flow kleiner und mittlerer Unternehmen auswirkt
    Kleine und mittlere Unternehmen sind ein bedeutender Teil der deutsche Wirtschaft. Sie schaffen zwei Drittel der neuen Arbeitsplätze und treiben Innovation und Wettbewerbsfähigkeit voran. Das Wachstum eines Unternehmens erfordert schließlich die Entwicklung neuer Produkte, Technologien, Systeme und manchmal sogar Branchen. Dieses Wachstum ist entscheidend für den Erfolg Ihres Unternehmens.

    Herausforderungen im Jahr 2020 wie die Gewinnung neuer Unternehmen, die Cybersicherheit und nun auch die Auswirkungen von COVID-19 auf die Wirtschaft stellen für kleine und mittlere Unternehmen ein erhebliches Risiko dar.

    Kleine Unternehmen sehen sich oft mit Hindernissen konfrontiert, die ihre Vettern, die größeren Unternehmen, nicht haben, und müssen diese mit weniger Ressourcen überwinden. Die Steuergutschrift für Forschung und Entwicklung (F&E) in den Vereinigten Staaten ist ein äußerst einflussreicher Anreiz, der vor kurzem ausgeweitet wurde, um für Start-ups und kleine Unternehmen noch einflussreicher zu werden. Trotz dieses Vorteils wird die Steuervergünstigung von über 90 % der in Frage kommenden Unternehmen in den Vereinigten Staaten immer noch nicht in Anspruch genommen.

    Wenn Sie Ihre Kunden beraten, wie sie die Herausforderungen in diesem Jahr und in den kommenden Jahren meistern können, ist es wichtig, über die Änderungen in der Gesetzgebung und im Steuerrecht, die finanzielle Möglichkeiten bieten, auf dem Laufenden zu bleiben.

    Woher stammen diese Informationen über die geschlechtsspezifische Vielfalt in Forschung und Entwicklung?
    Ayming ist ein internationales Unternehmensberatungsunternehmen. Es erstellt jährlich ein „Internationales Barometer“, das einige Aspekte von F&E aus einer globalen Perspektive misst. Das „Internationale Barometer 2020“ von Ayming umfasst Unternehmen in Belgien, Kanada, der Tschechischen Republik, Frankreich, Irland, Italien, Polen, Portugal, der Slowakei, Spanien, dem Vereinigten Königreich und den Vereinigten Staaten. 300 verschiedenen Fachleuten der Führungsebene wurden die gleichen Fragen gestellt.

    Nur einer der Aspekte ist die Geschlechtervielfalt. Interessant ist, dass es nicht nur um die nackten Zahlen in den einzelnen Unternehmen geht. Vielmehr wird auch die Meinung dieser Geschäftsinhaber, CEOs und Top-F&E-Experten analysiert.

    Wie der Präsident von Ayming, Herve Amar, in seiner Einleitung sagt: „In diesem Bericht haben wir uns eingehend mit dem Stand der Innovation weltweit befasst. Unsere Ergebnisse zeigen erhebliche Unterschiede zwischen den einzelnen Ländern, Sektoren und sogar Berufsgruppen, aber es gibt einige klare Trends“.

    Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

    Ayming Deutschland GmbH
    Herr Hervé Amar
    Am Wehrhahn 50
    40211 Düsseldorf
    Deutschland

    fon ..: +49 (0) 211 710675-0
    web ..: https://www.ayming.de/
    email : contactgermany@ayming.com

    Warum ist Ayming anders?
    Unsere Herangehensweise ist gleichzeitig pragmatisch und ambitioniert, um einen langfristigen Nutzen für Ihr Unternehmen zu erreichen.

    Pressekontakt:

    Ayming Deutschland GmbH
    Herr Hervé Amar
    Am Wehrhahn 50
    40211 Düsseldorf

    fon ..: +49 (0) 211 710675-0
    web ..: https://www.ayming.de/
    email : contactgermany@ayming.com


    Disclaimer: Diese Pressemitteilung wird für den darin namentlich genannten Verantwortlichen gespeichert. Sie gibt seine Meinung und Tatsachenbehauptungen und nicht unbedingt die des Diensteanbieters wieder. Der Anbieter distanziert sich daher ausdrücklich von den fremden Inhalten und macht sich diese nicht zu eigen.


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Ayming – Experten im Innovationen, Fördermittel und die Forschungszulage

    auf Imagewerbung publiziert am 16. August 2021 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 1 x angesehen • ID-Nr. 82845