• Permanente Durchsturzsicherheit mit gewölbtem Lichtband „GRILLODUR“

    BildRundum funktional: Das gewölbte Lichtband aus der Reihe „GRILLODUR“ der JET-Gruppe (Hüllhorst) sorgt für hohe Durchsturzsicherheit und optimale Tageslichtnutzung. Zudem bietet es Bestwerte in den Bereichen Wärme- und Schalldämmung. „Als Weiterentwicklung unserer planebenen GRILLODUR-Elemente besteht die selbsttragende Konstruktion aus einem Aluminium-Gittersystem, auf das beidseitig semitransparente Fiberglasplatten aufgebracht sind“, erklärt Christian Swiatkowski, Produktmanager der JET-Gruppe. Besonderer Vorteil dieser Konstruktion ist das geringe Eigengewicht. „Mit nur rund zehn Kilogramm pro Quadratmeter eignet sich das GRILLODUR-Lichtband optimal zur Dachsanierung“, betont Swiatkowski. So wird eine Sanierung bestehender Lichtbänder – beispielsweise zur Erhöhung der Wärmedämmung – ein Leichtes.

    Als Weiterentwicklung der planebenen „GRILLODUR“-Tageslichtelemente bietet die JET-Gruppe nun auch gewölbte Lichtbänder der bewährten Reihe an. „Ziel war es, die vielfältigen Vorteile des GRILLODUR-Systems nun auch auf gewölbte Dachlichtbänder zu übertragen“, erklärt Christian Swiatkowski von der JET-Gruppe. Zu diesen Vorteilen zählen – neben einem hohen Wärme-, Schall- und Sonnenschutz – ausgezeichnete mechanische Werte sowie eine hohe chemische Beständigkeit. Die GRILLODUR-Produkte sind daher ideal geeignet, um sowohl Industrie- als auch Verwaltungs- und Kommunalbauten mit natürlichem, blendfreien Tageslicht zu versorgen.

    Bewährte Vorteile neu nutzen

    Basierend auf dem GRILLODUR-System der JET-Gruppe besteht das Lichtband aus einer selbsttragenden Aluminium-Gitterkonstruktion. Auf diese sind beidseitig lichtdurchlässige Fiberglasplatten (GF-UP) aufgebracht. So entsteht ein wirksamer Sicht- und Sonnenschutz, der sowohl die nötige Privatsphäre als auch den sommerlichen Wärmeschutz gewährleistet. Zudem verfügt das System über eine hohe mechanische Belastbarkeit und gilt als permanent durchsturz- (nach GS-BAU-18) und hagelsicher (Shatter-Resistance-Prüfung). Bei zusätzlicher Nutzung ergänzender Funktionen, wie beispielsweise zur Lüftung oder als RWA-Anlage, kann die Durchsturzsicherheit auch bei geöffneten Klappen mithilfe der zusätzlichen Auffangeinrichtung „GRILLODUR DSG“ gewährleistet werden. Das nach GS-BAU-18 geprüfte Durchsturzgitter wurde speziell für den Einsatz von RWA- und Lüftungsklappen im GRILLODUR-System entwickelt.

    Werbeanzeige

    Die dauerhaften Lichtbandelemente aus hochwertigen Aluminiumprofilen im Raster von 391 Millimetern haben ein Achsmaß von zwei Metern (Normelement). „Mit dieser Konstruktion können freitragende Lichtbänder mit Spannweiten bis zu sieben Metern problemlos realisiert werden“, so Swiatkowski. Dank seines Gewichtes von nur rund zehn Kilogramm pro Quadratmeter eignet sich das GRILLODUR-Lichtband zudem optimal zur Dachsanierung, da keine zusätzliche Belastung auf die bestehende Unterkonstruktion wirkt. Die wärmedämmende und thermisch getrennte Konstruktion bietet sich besonders zur Auslegung für Anwendungen gemäß der aktuellen EnEV an – sowohl bei Sanierung von Bestands- als auch bei Neubauten. Je nach Variante erreicht die Verglasung des Systems U-Werte von bis zu 0,8 W/(m²K) und ermöglicht damit einen Gesamtenergiedurchlass bis zu 21 Prozent. Die verschiedenen Verglasungsmöglichkeiten sowie eine große Vielfalt in der Farbauswahl garantieren zudem eine homogene, blend- und schlagschattenfreie Tageslichtnutzung. Ein freies Zusammenstellen der richtigen Verglasungskombination ermöglicht es, die Tageslichtversorgung perfekt auf individuelle Bedürfnisse zuzuschneiden – für optimale Lichtverhältnisse an jedem Arbeitsplatz. Zusätzlich schafft das GRILLODUR-Lichtband mit einem Schalldämmmaß von Rw bis zu 36 dB eine ruhige und störungsarme Atmosphäre. Damit trägt es zu deutlich mehr Wohlbefinden, Motivation und Leistungsfähigkeit bei.

    Weitere Informationen zu JET-GRILLODUR-Lichtbändern erhalten interessierte Architekten, Dachdecker und Gebäudebetreiber direkt bei der JET-Gruppe in Hüllhorst per Telefon (05744-5030) oder per E-Mail (info@jet-gruppe.de).

    Die vollständige Pressemitteilung sowie printfähige Bilder stehen zum Download bereit unter: dako pr.

    Über:

    JET-Gruppe
    Herr Bert Barkhausen
    Weidehorst 28
    32609 Hüllhorst
    Deutschland

    fon ..: 0 57 44 – 503-203
    web ..: http://www.jet-gruppe.de
    email : bbarkhausen@jet-gruppe.de

    Die „JET-Gruppe“ mit Hauptsitz in Hüllhorst (Ostwestfalen) ist ein europaweit führender Anbieter von Tageslicht-Lösungen sowie Rauch- und Wärmeabzugs-Systemen (RWA). Zu den Hauptprodukten zählen dabei insbesondere Lichtkuppeln und Lichtbänder, die schwerpunktmäßig im Industrie-, Gewerbe- und Kommunalbau eingesetzt werden. Europaweit werden zunehmend auch die Flachdächer von Büro-, Verwaltungs- und Wohnungsbauten mit Qualitäts-Produkten aus Glas von JET ausgestattet. Derzeit arbeiten rund 500 Beschäftigte für die deutsche JET-Gruppe – an insgesamt fünf Standorten im Bundesgebiet. Hinzu kommen Niederlassungen in Polen („JET Grupa Polska“), Dänemark („Multi-Lite A/S“), den Niederlanden („JET BIK Projecten B.V.“ und „JET BIK Producten B.V.“), Großbritannien („JET COX Ltd.“) sowie der Schweiz („JET Tageslichttechnik AG“). Die internationale JET-Group beschäftigt rund 650 Mitarbeiter.

    Pressekontakt:

    dako pr corporate communications
    Frau Iris Zahalka
    Manforter Straße 133
    51373 Leverkusen

    fon ..: 02 14 – 20 69 10
    web ..: http://www.dako-pr.de
    email : i.zahalka@dako-pr.de


    Bitte beachten Sie, dass für den Inhalt der hier publizierten Meldung nicht der Betreiber von Imagewerbung.net verantwortlich ist, sondern der Verfasser der jeweiligen Meldung selbst. Weitere Infos zur Haftung, Links und Urheberrecht finden Sie in den AGB.

    Sie wollen den Beitrag verlinken? Der Quellcode lautet:

    Multitalent ganz oben

    auf Imagewerbung publiziert am 17/10/2016 in der Rubrik Presse - News
    Content wurde 34 x angesehen • ID-Nr. 39473